NFC Divisional Playoffs 2020/21 im Liveblog: New Orleans Saints – Tampa Bay Buccaneers

Schluss hier oben. 4/10 Punkten für das letzte Aufeinandertreffen von Brees und Brady.

[03h48] Endstand New Orleans Saints 20, Tampa Bay Buccaneers 30

Grottenkick. Ich würd die beiden Mannschaften ja rauswählen, wenn ich könnte – aber die Buccs müssen nächste Woche nach Green Bay um sich dort verprügeln zu lassen. Im Ernst: Jedes Spiel beginnt von neuem, Tampa hat die Packers heuer schon 38-10 abgeschlachtet und die Buccs haben Super-Receiver. Aber mit so einem Gameplan wie heute haben sie keine Chance.

Bei den Saints endet die Ära Brees. Es war eine sehr erfolgreiche Ära, die wegen lange Jahre absurdester Defenses nicht zu mehr als einem Superbowl reichte. Aber Brees‘ Abgang ist überfällig. Das war heute NFL-unwürdig. Im Prinzip konnte Sean Payton nur deshalb nicht den Backup bringen um die Legende nicht zu demontieren. Damit hat Payton allerdings auch die ganze Saison weggeschmissen.

Sonst gibt’s nicht viel zu sagen. Die Tampa-Offense ist einfach extrem deprimierend. Ohne die Zillionen Turnover wäre das bitter geworden.

[03h47] Buccs laufen zum 1st Down und können abknien.

[03h41] Interception #3 Brees

Seufz.

[03h38] Brees kommt zurück aufs Feld. Sean Payton wird seine QB-Legende in diesem Spiel nicht auswechseln und mit ihm untergehen.

[03h34] Touchdown Buccs – NO 20, TB 30
1 Yards TD Sneak Brady

Buccs verwerten den dritten Turnover aus kurzer Feldposition zum TD. Das war auch schon alles, was von der Offense heute kam.

[03h30] Brees Interception #2

Sean Paytons Nibelungentreue zu Brees rächt sich bitterlich. Saints-Offense voll dysfunctional. Devin White springt in den Ball.

[03h23] Fieldgoal Saints – NO 20, TB 23
36-yds FG Succop

Succop nagelt ihn rein. Buccs-Receiver Tyler Johnson und Scotty Miller reißen die Offense-Tristesse der Buccs mit starken Catches raus. 3 Punkte sind eine faire ausbeute, denn die Saints hätten mit etwas Glück auch einen Turnover machen können. Immer wieder springt einer der Corner plötzlich ins Bild.

[03h20] Buccs Offense versemmelt ein Timeout bei eigenem Ballbesitz #DRINK

Drittes Viertel

[03h12] Ende Q3 in New Orleans. Wir haben ausgeglichenen Score! Aber das Spiel ist so schlecht, dass selbst ein knapper Spielstand keine besonderen Emotionen wecken kann.

Die Saints-Offense wird zusehend abgewürgt, weil Tampa nun ohne Angst vor längeren Plays die pocket ausblitzt und die iOL der Saints massive Probleme hat.

Die Buccs-Offense ist einfach nur JEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEZFUCKINGCHRIST

[03h07] Punt Saints – Lächerliches Spiel, lächerlicher Kommentar von Troy Aikman. Obwohl bei Drew Brees jetzt gleich der Arm abfällt, ist jede Incompletion bei Aikman die Schuld von schlechtem Route-Running. Eben war Godwin der geprügelte Hund, jetzt ist es Sanders.

[03h02] Die beiden Buccs-TD kamen aus extrem kurzen Feldpositionen nach den beiden Saints-Turnovers. Einer der Saints-TDs kam nach dem Trick Play. Saints sind trotz 0:3 Turnover-Bilanz noch voll im Spiel.

[03h00] Touchdown Buccs – NO 20, TB 20
5-yds Catch Fournette

Mega-hässlich von den Buccs, aber zum TD reingewürgt. Wie soll das NFC-Finale nächste Woche bitte spannend werden?

[02h58] Um mal bissl Thrill reinzubringen: Eagles interviewen seit geschlagenen 8 Stunden Josh McDaniels ob Interesse amm Headcoach-Posten

[02h54] Fumble Jared Cook!

[02h49] Punt Buccs
Fournette 1st Down Run #DRINK
Fournette 1st Down Run #DRINK

Dann wirft Brady zu tief und nach hinten für Godwin und Aikman prügelt verbal auf Godwin für mieses Route-Running ein. Ich schätze mal, nur einer von Brady und Godwin ist groß und weiß.

[02h40] Touchdown Saints – NO 20, TB 13
16 yds TD Catch #10 Smith

Brees zuckt auf! Sauberer Drive von Brees mit ein par scharfen schnellen Pässen, u.a. beim TD als CB Davis runtermusste: Sofort auf den Backup #43 Cockrell gegangen. Cockrell hatte keine ganz schlechte Deckung, aber Smith ist einfach quicker und größer.

Dazu jetzt auch erstmals Outside-Zone Running über Kamara.

[02h31] Bruce Arians mit dem Plan aus der Hölle: Stay balanced, run the football and convert on 3rd down – acc. to FOXes Erin Andrews.

Drittes Viertel

[02h18] Halbzeit New Orleans Saints 13, Tampa Bay Buccaneers 13

Grinder-Spiel. Beiden Offenses geht komplett die Leichtigkeit ab. Die Buccs erleben einen Rückfall in die Steinzeit von September/Oktober, alles sieht viel schwieriger aus als es ist, vertrauen allein auf Execution und Leftwich/Arians treiben den Schwierigkeitsgrad hoch.

Brady hat 3.8 NY/A Passing.

Bei den Saints hält sich Brees mehr schlecht als recht über Wasser. Die eine INT war quasi unvermeidlich bei dem müden Arm. Der Touchdown kam aus dem Big-Trick-Play über QB Jameis Winston – Sean Payton war sich nicht zu schade das Play von den Bears eiskalt zu kopieren.

13-13 ist ein knappes Ding. das kann bis zum Ende eng bleiben, weil keine Offense in Groove kommt. Vielleicht gibt es noch ein paar Schlägereien, denn die beiden Teams bequatschen sich nach jedem Snap. Gardner-Johnson ist schon mittendrin.

Sieger bis jetzt: Packers.

[02h15] Fieldgoal Buccs – NO 13, TB 13
37-yds FG Succop

Buccs arbeiten sich zu drei Pukten. Chris Godwin hatte sogar die Chance auf den TD, als er den letzten Safety geschlagen und ideal von Brady bedient wurde. Aber Godwin lässt im Fallen den Ball doch noch aus. Knappes Ding. „Drop“ wäre einen Tick zu hart.

[02h05] Und am Feld wird geredet und geredet und geredet. Wann fliegen die ersten Fäuste?

[02h02] Punt Saints – Brees to Sanders für ein 1st Down. Dann begeht ein Saints-OL ein False Start in 4th&2 und Punt.

[01h55] 3&out Buccs – Brady schrammt an der Interception vorbei. Trotzdem war’s mies: Das ist die Buccs-Offense von Oktober. Hohe Run-Quoten in Early-Downs in die Mauer, dann plötzlich tiefe Shots bei 3rd&kurz. Nix über die Mitte.

Arians puntet dann bei 4th&1 den Ball weg. Erbärmlicher Shit. Ich bin konsterniert.

[01h45] Touchdown Saints – NO 13, TB 10
56 Yards TD Pass Jameis Winston für Smith

Saints wechseln Drew Brees aus. Rein kommt Jameis Winston. Es folgt ein cooler Trick-Play, aber nicht mit Winston hinterm Center, sondern Kamara in Wildcat. Double-Reverse, Winston wirft downfield für einen völlig verwaisten TreQuan Smith. Touchdown. Gleiches Play wie die Bears letzte Woche. Kein Underneath-Linebacker für eine Interception in Sicht.

Buccs-Defense nicht im Bilde, hat nur Augen für Kamara. Winston ist der bessere Taysom Hill. As expected.

Saints hatten übrigens nur deshalb noch den Ball, weil die Refs die Szene hier als „Defensive Holding“ gegeben hatten:

[01h35] Touchdown Buccs – NO 6, TB 10
3-yds TD Catch #13 Evans

Quicker Slant, Evans schlägt seine enemy Lattimore und die Buccs führen. Das ging jetzt alles schnell, aber nicht unerwartet. Brees‘ Arm war accident waiting to happen.

[01h35] Interception gegen Drew Brees!

Blitz über die Mitte, überhasteter Wurf Brees. #23 Murphy-Bunting springt in die Out-Route und returniert an die NO 3.

[01h27] Fieldgoal Buccs – NO 6, TB 3
26 Yards FG Succop

Tampa-Offense mit dem ersten Lebenszeichen. Hart erarbeitete 67 Yards in 15 Plays. Aber jetzt gibt es mal ein bissl Bewegung im Backfield, die ersten Blocks für Runningbacks sitzen, Brady verwertet ein 4th Down per QB-Sneak.

Den fettesten Play aber gewinnen die Saints: CB Lattimore downfield gegen WR Evans. Wir hatten davor gewarnt: Lattimore weiß genau wie man gegen Evans spielt. Maximale Separation von Evans in dem Play: 1.9 Yards.

Erstes Viertel

[01h22] Ende Q1 in New Orleans. Besorgnis erregendes erstes Viertel für Tampa: Wie so oft scheinen die Buccs gegen New Orleans vergessen zu haben wie man Football spielt. Zwei 3&outs nach Fournette-1st-Down-Runs. Noch keine Play-Action. Special Teams mit langen Returns. Bis jetzt kann man froh sein, dass Brees shot ist, denn sonst stünde es hier schon 0-14.

Das Gute: Bruce Arians wurde eben zu einem 4th-Down-Sneak gezwungen, und seither findet die Offense etwas besser zu sich. Bis jetzt der Gewinner aber: Green Bay Packers.

[01h11] Fieldgoal Saints – NO 6, TB 0
42-yds FG Lutz

Schön ist anders, aber die Saints würgen sich in 12 Plays zu 46 Yards. JPP rettet einen Tamara-TD mit einem astreinen Haxler – die 15 Yards Raumstrafe sind gegen die vier geretteten Punkte ein Klacks.

Brees hat gerade noch genug Arm um über die Mitteldistanz den einen oder anderen Pass anzubringen. Aber Buccs-Defense macht in der Redzone die Schotten dicht, und die engen Fenster kann Brees nicht mehr attackieren.

[00h56] 3&out Buccs – Hier spielen die September Buccs.
1st Down Fournette Rate = 100%.
1st Downs = 0

Naturgesetz.

[00h52] Fieldgoal Saints – NO 3, TB 0
23-yds FG Lutz

Saints kriegen den Helm-to-Helm-Call, den die Browns vorhin vermissten, aber selbst die großzügigen Refs reichen nicht für den TD.

[00h44] 3&out Buccs – Tampa eröffnet mit der Kardinalssünde: Fournette-Run über die Mitte. Karma is a bitch, und so kassieren die Buccs nach dem fälligen Punt gleich noch einen 54 Yards Deonte Harris Return obendrauf.

Saints beginnen an der TB 21.

Pregame

[00h41] Saints deferren den Ballbesitz. Buccs beginnen mit ihrer Offense.

[00h38] Jay Glazer bestätigt bei FOX das, was wir längst vermuteten: Drew Brees wird nach Ende der Saison zurücktreten. Also heute letztes Spiel im Superdome.

[00h22] Letztes Divisional-Spiel der Ausgabe 2020/21 ist auch das letzte Spiel in der Ära Trump – und wie besser könnten das zelebriert werden wie mit dem mutmaßlich letzten Duell zwischen den Trump-Freunden Tom Brady und Drew Brees?

Saints – Buccs. Ich habe zu dem Spiel schon alles gesagt, was ich sagen wollte. Lass uns loslegen.

8 Kommentare zu “NFC Divisional Playoffs 2020/21 im Liveblog: New Orleans Saints – Tampa Bay Buccaneers

  1. TE Cooks ist eigentlich nur bei Jump Bällen in der Endzone zu gebrauchen, er hat Hände aus Stein sobald er mit dem Ball laufen muss – Hoffentlich setzen Sie hier in naher Zukunft öfter TE Trautmann ein.
    Die Known Alexander killt die Saints da Anzalone einfach nicht mal annähernd so gut ist insbesondere in der Passverteidigung.

  2. Ich glaube Cooks bekommt sein Big Play nur wenn die Saints im nächsten Drive endlich Winston einwechseln…

  3. Wird er natürlich nicht machen, aber er schmeißt halt auch gerade für ein wirklich gutes Team die Playoffs weg. Ich glaube mit Winston hätten die Saints dieses Spiel heute gewonnen.
    Brees hätte einfach meiner Hoffnung entsprechen sollen und letztes Jahr Schluss machen sollen. Dann wäre eventuell Brady ja heute sogar in schwarz und gold aufgelaufen.

  4. Mal wieder ein Haufen Geschenke für Brady. Es zeigt sich, dass ich all die Jahre nicht die Patriots, sondern Brady verachtet habe. Ich hoffe nun, er kriegt von Rodgers eine Tracht Prügel, denn eine weitere Super Bowl mit Brady ertrage ich nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.