Coaching-Spotlight: Urban Meyer in Jacksonville

Wir arbeiten die Coaching-Anstellungen von 2021 so langsam alle durch. Auf diesem Blog habe ich schon die Detroit Lions mit Dan Campbell und gestern Abend die Los Angeles Chargers mit Brandon Staley angeschaut.

Der nächste im Bunde ist Urban Meyer.

Gemeinsam mit Jan Weckwerth habe ich beim Lead-Blogger auf diesen berühmten Coach geschaut, der bis vor kurzem „College Football“ als seinen zweiten Vornamen führte. Der aber jetzt in die NFL geht. Das klingt noch immer ein wenig fremd.

Jan hatte schon auf seine College-Karriere und sein Scheme geschaut. Im taufrischen Teil 3 blicken wir gemeinsam auf Meyers Beweggründe zu den Jaguars zu gehen, darauf wie schnell das alles zum Erfolg führen kann – und darauf, wie lange. Denn Meyers gesundheitliche Probleme v.a. im Umgang mit Stress und Niederlagen lassen sich nach 15 Jahren am Limit nicht mehr wegdiskutieren.

Hier entlang.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.