NFL Draft 2021 Preview: Es geht heute um die Front Seven

In der heutigen NFL Draft-Preview geht es um die Defensive Front Seven.

Die Klassen auf Defensive Tackle, Edge Rusher und Off-Ball Linebacker wird unterschiedlich bewertet. Wie unterschiedlich, das haben Jan Weckwerth und Jonas Stärk beim Lead Blogger zwischen den Zeilen meiner heutigen Fragestunde beantwortet.

Außerdem:

  • Wer ist der beste Passrusher der Klasse?
  • Warum ist Georgias Azeez Ojulari unterbewertet?
  • Wie kann Jayson Oweh ohne einen einzigen Sack als 1st Round Passrusher gehandelt werden?
  • Warum reichen bei Alabamas DT Christian Barmore weniger als 800 College-Snaps um zu einem euphorischen Urteil zu kommen?
  • Begründet Micah Parsons eine neue Ära der „Linebacker U“ Penn State?
  • Jeremiah Owusu-Koramoah: JOK, JOKE oder JOKER?

Alles hier drin im heutigen Front Seven Mailbag. Ich hoffe, ich kann mich in den nächsten Tagen noch ein bisschen analytisch mit der Klasse auseinandersetzen.

3 Kommentare zu “NFL Draft 2021 Preview: Es geht heute um die Front Seven

  1. Sehr guter Talk, wie eigentlich immer!

    Auch wenn in den letzten Jahren die DBs (zurecht) immer mehr an Wert gewonnen haben, bin ich doch immer noch auch ein Front-Seven Liebhaber und freu mich über diese Analysen immer besonders.

  2. Eigentlich interessant, wie viel die Highlightreels von LInebackern hergeben. Bei WR hat man bei den „Highlights“ viele Clips dabei, die wenig über WR aussagen. Broken coverages, missed assignments, ein zu langsamer CB, Mismatches, sehr guter QB, …

    Bei LB sind eigentlich immer eine Menge Fähigkeiten in jedem Play zu erkennen. Selbst wenn die D-line pennt, kann man immer noch Burst, Tackling-technik, Cutting, Reaktion auf Scrambles, Blick für blitzende Mitspieler, Angles, etc sehen und Schlüsse daraus ziehen. Dazu die Explosivität beim Tackle und Fähigkeit Spielzüge zu lesen… Bei Parsons oder JOK kommt keine Sekunde Langeweile auf.

    Mag sein, dass LB nicht die wichtigste Position auf dem Feld ist, aber das Tape richtig guter Linebacker zeigt einfach, was schönen, intelligenten und physischen Football ausmacht.

  3. Kann dir da nur zustimmen, Dizzy! Linebacker ist eine richtig spannende und vielseitige Position. In jedem Spielzug involviert, ob als Tackler, Blitzer oder für die Coverage in der Spielfeldmitte oder des Runningbacks – oder auch als QB Spy. Darum kontrolliere ich beim Madden zocken in der Defense auch immer den Mike, weil’s am meisten Spaß macht 😀

    Da hat man als DB schonmal den ein oder anderen Spielzug, wo bspw. der Run auf die andere Seite geht und man wenig Einfluss hat, selbiges gilt natürlich auch für die Position des Wideouts.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.