Wie die NFL Impfgegner abwürgt

Die NFL hat ihre aktualisierte Corona-Politik letzte Nacht in einem Memo veröffentlicht. Der Inhalt hat es heute früh sogar auf die Spiegel-Startseite gebracht.

Im Kern gelten dieselben Grundregeln wie noch in der letzten Saison. Durch die massenweise Verfügbarkeit von Impfstoffen hat die NFL jetzt aber den einen oder anderen Passus mit Restriktionen für Impfverweigerer eingebaut.

In Kurzfassung:

Auszüge aus dem Memo und weitere Details gibt es im Twitter-Thread von Tom Pelissero (NFL Network). Wie „hart“ die Umsetzung dieser Ankündigung sein wird, hängt wohl von der Qualität des Trackings ab und ob man tatsächlich einen Ausbruch zurück zu einzelnen Spielern verfolgen kann. Wie die Regelungen greifen, wenn Begleitpersonal, Coaches usw. ungeimpft Ausbrüche verursachen, ist nicht ganz klar.

Doch die Message der NFL an ihr Personal ist klar: Lasst euch impfen! Und sie kommt in einer seltenen Konsequenz daher. On a personal note: Ich könnte „selten“ auch durch „angenehm“ ersetzen.

Es erstaunt durchaus, dass solcher Impf-„Drang“ ausgerechnet in dem Land, in dem im gesamtgesellschaftlichen Kontext persönliche Freiheit so weit über alles andere gestellt wird, ausgeübt wird. Es wäre ein Modell auch für die hiesigen Längengrade.

Denn letztlich sind die Beweggründe der NFL – die natürlich eindeutig wirtschaftlich motiviert sind – egal, denn das Ergebnis wird ein insgesamt gutes sein: Mehr Spieler als sonst werden sich impfen lassen. Das ist vorteilhaft – für die Liga, für die Spieler, für die Gesellschaft.

Und momentan geht noch einiges: Die Impfquote soll zwar in allen 32 Mannschaften bei mittlerweile mindestens 50% liegen, aber nur in einigen über 85%.

In den letzten Tagen und Wochen hatten sich zahlreiche auch bekanntere Spieler auf Twitter bereits als Impfgegner exponiert – looking @ you, Cole Beasley, Nuk Hopkins und Kollegen, und dabei teilweise auch die urbane Legende verbreitet, dass Impfen „keinen“ Schutz gegen Infektion verbreite.

Aber die recht scharf formulierten Regeln werden dafür sorgen, dass diese Stimmen in den nächsten Wochen verstummen werden. Die Chance ist hoch, dass der Streitpunkt Impfen zum Saisonstart ein „Nicht-Thema“ sein wird. Das wäre dann mal ein deutlicher Punktsieg für die NFL.

12 Kommentare zu “Wie die NFL Impfgegner abwürgt

  1. Teams dürfen Spieler nicht allein wegen Covid cutten, auch wenn das natürlich kaum zu beweisen wäre. Könnte aber spannend werden ob Spieler ihre Entlassung anfechten wg. Impfunden:

    Sonst voll agree. Die meisten werden sich klammheimlich impfen lassen und dann ist die Suppe Ende August gegessen.

  2. Richtige Entscheidung. Mehr sage ich dazu nicht da ich sonst ein Wall-of-Text-Rant über Anti-Vaxxer schreiben würde. Und ich muss etwas auf mein Blutdruck achten…

  3. Der Chefmediziner der NFL hat nun erste Impfquoten bekannt gegeben.: Erstimpfungsquoten sind höher als im Artikel oben angeführt:

  4. Wow, Beasley ist echt der Wahnsinn, warum nimmt ihm niemand Twitter weg?

  5. „80% of players“? Beeindruckend. Da frage ich mich, ob es tatsächlich keine Hebel gibt, Normalsterbliche zu einem (oder zwei) Pieks zu bringen. Dann wäre der Spuk vorbei. Ohne Delta-welle. Ohne impfresistente Varianten. Vielleicht einfach gleiche Argumentation: „Wer sich nicht impft, riskiert seinen Job.“ Aber die individuelle Freiheit andere anzustecken ist offenbar ein Grundpfeiler unserer Demokratie. Schade. Monolog-ende. Blutdruck. 😀

    Cole Beasley? Vielleicht ein paar Routen zuviel im Slot gelaufen…

    Wahnsinn, dass bald schon wieder die Preseason losgeht. Time flies.

  6. Nach Andy Reid sind bei den Chiefs der gesamte Trainerstab und 90 Proz. der Spieler geimpft.

  7. Pingback: NFL-Receiver sind schon auf Betriebstemperatur | Sideline Reporter - Eier, wir brauchen Eier!

  8. „Meanwhile, New England Patriots co-offensive line coach Cole Popovich will also not be with his team this season in a decision related to the COVID-19 vaccine and NFL’s guidelines, sources told ESPN’s Mike Reiss.“

  9. Pingback: NFL Impf-Update | Sideline Reporter - Eier, wir brauchen Eier!

  10. Pingback: Welche sind die häufigsten und schwersten Verletzungen in der NFL? | Sideline Reporter - Eier, wir brauchen Eier!

  11. Pingback: Lügen haben lange Beine | Sideline Reporter - Eier, wir brauchen Eier!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.