Lügen haben lange Beine

Der NFL Roster-Cutdown hat die unvermeidliche Impfthematik wenige Tage vor Saisonstart noch ein letztes Mal auf die Hauptschlagzeile zurückgebracht.

Urban Meyer hat gestern nämlich gesagt, was alle denken:

“Everyone was considered; that was part of the production and also (if) was he vaccinated or not,“ Meyer said. “To say that was a decision-maker, it certainly was under consideration.“  

Wir hatten schon vor über einem Monat gelesen, dass der Impfwillen der Spieler nach Abstimmung zwischen Liga und Spielergewerkschaft NFLPAzumindest offiziell keine Relevanz für den Beschäftigungsstatus der Spieler haben dürfe. Jeder wusste um die Bedeutung des Punktes. Doch keiner durfte laut darüber reden. NFL-Neuling Meyer ist dieser Maulkorb offensichtlich entgangen.

Die Jaguars sahen sich nach Einleiten von NFL-Ermittlungen heute zu einer „Richtigstellung“ gezwungen, die das Gesamtbild nicht besser macht:

Wir sprechen über eine abgefuckte Situation. Ich habe Berater-Statements gelesen, die sich über Meyers Dummheit lustig machten, aber schauen wir mal der Realität ins Auge: So gut die NFL-Impfpolitik ist, der Punkt „Entlassungsgrund“ wurde richtig schlecht zwischen Liga und NFLPA ausgehandelt. Und so darf, obwohl jeder um die Bedeutung der Impfung für den Roster-Status eines Spielers weiß, nicht darüber gesprochen werden.

NFL und NFLPA haben eine Situation heraufbeschwört, die Lügen belohnt. NFL-Coaches haben nur drei Optionen, und jede ist schlecht:

  1. Den Impfstatus wie empfohlen missachten und damit ihr Team potenziell schädigen
  2. Den Impfstatus missachten beachten, aber öffentlich nicht dazu stehen (Lügen)
  3. Dem Impfstatus missachten beachten und das auch offen zugeben – und dann eine Untersuchung der Liga riskieren

Diese Untersuchung ist schon unterwegs.

Gerade die NFLPA hinterlässt ein miserables Bild. Hätte sie ihren Spielern geholfen, hätte sie zur Impfpflicht gestanden – und damit nicht nur der Gesundheit der Spieler geholfen, sondern auch ihrem Beschäftigungsstatus. Doch um eine allzu laute Impf-Debatte zu verhindern, einigte man sich auf einen schlechten Kompromiss.

Wie man es schlauer macht

Schlauer machte es Bill Belichick. Der cuttete den ungeimpften Cam Newton, nur um sich heute mit dicken Nippeln vor die Presse zu stellen und das für jedermann Sichtbare gekonnt beiseitezuschieben. Belichick legte sogar noch einen obendrauf:

Dieses (inhaltlich bei genauer Betrachtung nicht falsche) Statement sorgte natürlich für den erwarteten Aufschrei und wird Belichick in den nächsten Tagen noch in Erklärungsdruck bringen. Eine provozierte Impf-Kontroverse als Vorschub um den Fokus von der sportlichen Vorbereitung zehn Tage vor Saisonstart wegzulenken – und das ohne ins Visier der NFL zu geraten: Ein alter Belichick-Klassiker.

35 Kommentare zu “Lügen haben lange Beine

  1. Ich versteh einfach nicht warum das so ausgeschlachtet wird. Ob du geimpft bist oder nicht, Corona kannst du trotzdem bekommen und weiter tragen, weil es sich einfach um ein Grippe-Virus handelt . Das ist nicht irgend wo her geholt, sondern eine wissenschaftliche Tatsache die selbst die Impfhersteller wissen. Warum wird da so ein Thema draus gemacht ob man geimpft ist oder nicht und Leute müssen um ihren Job bangen.

  2. @Schlabbo: Yes, danke!

    @Venator1986:

    1) Deshalb ist das Belichick-Statement, wie es da steht, auch theoretisch nicht ganz falsch.

    Bloß ist auch keine wissenschaftliche Theorie, dass die Impfung die Übertragung mindert. Es gibt kein Null oder Hundert. Es gibt Abstufungen dazwischen. Wie sehr der Grad der Ansteckung gemindert wird, hängt von Impfstoff und Varianten ab.

    Aber zu sagen „der Geimpfte bleibt trotzdem ansteckbar“ ist halt nur die halbe Wahrheit.

    2) Es wird zurecht ein Thema gemacht, weil es nicht bloß eine private Entscheidung ist, sondern auch wesentlich für die Gesellschaft im Allgemeinen.

  3. @Venator1986

    Zuerst einmal ist es falsch, dass Corona eine Grippe sei. Eine Grippe wird durch Influenza-Viren verursacht; die Krankheit COVID-19 durch SARS-CoV-2, einem Virus aus der Familie der Coronaviren. Daher sprechen wir auch im allgemeinen Sprachgebrauch von Corona. Diese Unterscheidung ist wichtig, da der Vergleich mit der Grippe zumeist genutzt wird, um die Gefährlichkeit unseriös herunterzuspielen. (Obwohl bereits die Grippe gefährlicher ist, als der Durchschnittsbürger so denkt.)

    Dein Argument „Ob du geimpft bist oder nicht, Corona kannst du trotzdem bekommen und weiter tragen,[…]“ ist leider ein Argument aus der schwierigen Kategorie „Sachlich korrekt, aber absolut irreführend“. Richtig ist, dass keine Impfung zu 100% vor Infektionen und schweren Krankheitsverläufen schützen kann. Richtig ist auch, dass der Schutz vor einer Infektion mit der Delta-Variante (ursprünglich indische Variante) durch eine Impfung wesentlich geringer ist als erhofft. Falsch ist jedoch der Schluss, dass die Impfung dadurch weniger wichtig sei.

    Die Impfung schützt auch bei der Delta-Variante gut gegen schwere Krankheitsverläufe. Hier kann man sicherlich argumentieren, dass bei Personen unter 40 Jahren schwere Krankheitsverläufe generell sehr selten sind und dieses Argument daher nur für Tom Brady plus eine handvoll andere Spieler zählt. Da sich jedoch mittlerweile sogar die Kinderintensivstationen in den USA füllen, würde ich dem Argument nicht zustimmen.

    Des Weiteren verringert die Impfung auch weiterhin signifikant das Risiko einer Infektion und Weitergabe. Das liegt daran, dass es sich hierbei nicht um einen binären Vorgang handelt. Es ist nicht relevant, ob Geimpfte das Virus weitertragen können, sondern in welchem Maße dies der Fall ist. Alle aktuellen Zahlen deuten darauf hin, dass das Risiko stark reduziert ist, wenn auch geringer als erhofft.

    An dieser Stelle kommt die Fürsorgepflicht der NFL gegenüber ihren Arbeitnehmern (und natürlich auch der Wille Geld zu machen) ins Spiel. Die NFL will eine normale Saison, in der alle Angestellten der Teams normal mit den Spielern interagieren können und Fans normal ins Stadion gehen können. Alles, was sie dafür braucht, ist ein reduziertes Infektionsgeschehen. Der wichtigste Faktor dafür ist aus den oben genannten Gründen weiterhin eine hohe Impfquote.

    Da mittlerweile Millionen Menschen eine Biontech-Impfung erhalten haben (und nur um diese geht es in den USA), wissen wir, dass Nebenwirkungen extrem selten sind. Jedes Aspirin, dass man ohne nachzudenken bei Kopfschmerzen einwirft, ist um ein Vielfaches gefährlicher. Auch die Sorge um Langzeitschäden ist unbegründet. Langzeitschäden heißen nicht Langzeitschäden, weil sie lange Zeit in der Zukunft auftreten, sondern weil sie lange Zeit andauern. Die Wahrscheinlichkeit ist daher sehr hoch, dass wir zum aktuellen Zeitpunkt bereits alle relevanten möglichen Langzeitschäden der Impfung kennen.

    Aus diesen Gründen ist es absolut verständlich, dass die NFL ungeimpft sein so unattraktiv wie möglich machen möchte. Der Rest ist dann einfach Business. Ein ungeimpfter Spieler ist ein massiver Wettbewerbsnachteil. Da denken die Teams dann einfach wirtschaftlich. Bei einem Kirk Cousins oder Cole Beasley geht man das Risiko ein. Bei anderen Spielern nicht.

  4. Ich habe anscheinend eine Stunde für meinen Beitrag gebraucht und Korsakoff in wesentlich weniger Wörtern gesagt, was ich eigentlich sagen wollte. 😀

  5. @geeps – Wow. Vielen Dank für die treffsichere Zusammenfassung. Manchmal hat man das große Ganze nicht so aufm Schirm.

  6. Eine persönliche Frage an alle Leser hier,
    Sind alle geimpft 😁😁😁😁
    Also ich nicht und werde es auch nicht machen .
    Jeder sollte frei entscheiden

  7. Das was @Greeps sagt. Es ist kein Grippevirus und die Impfung sorgt gesamtgesellschaftlich sehr wohl für niedrigere Inzidenzen, da eine Infektion zwar nicht ausgeschlossen und immer noch möglich ist, aber halt um einen Faktor X unwahrscheinlicher. Auch bei Delta. Zumindest deuten die Inzidenzen bei Geimpften für denen bei Ungeimpften sehr deutlich darauf hin. Und eine nicht infizierte Person infiziert nun mal keine weitere Person. So einfach ist das.

  8. @Berti Ich kann nur für mich sprechen und ich bin geimpft. Wenn sich jemand nicht impfen lassen will kann er es entscheiden, aber er muss auch die Konsequenzen tragen.

    Und um den Bogen zum Football zu spannen, auch dort geht es um viel. Neben Geld und sportlichen Erfolgen bleibt aber auch das Risiko einer Ansteckung von geimpften. Und ein größeres Restrisiko schwer zu erkranken, im Gegensatz zu den kleineren Risiko, dass ein geimpften den anderen geimpften ansteckt.

    Auch sollte den ungeimpften klar sein, dass die Gefahr einer Mutation steigt.

  9. @berti: bin geimpft und schon bei mir ist es nicht rein persönlich.
    Bin Lehrer. U.a. Klassenlehrer von Kind, das regelmäßig cortison nehmen muss, deshalb corona-risikogruppe ist. U.a. Lehrer von Kindern, deren Eltern wg Krebs chemo machen. Hohes Risiko.

  10. Sehr gut bin aber 26 Kern gesund wenn ich an Corona erkranke dann gehe ich in Quarantäne.
    Spritze kommt für mich nicht in Frage aber wie gesagt jedem seine Meinung.

  11. @ Berti: Ich bin geimpft. Die Frage bei SARS-CoV2-Virus wird nicht sein ob Du dich infizierst, sondern schlicht wann. Was sind denn deine Gründe gegen eine Impfung?

  12. Nur, dass man halt schon mindestens einen Tag ansteckend war, bevor man überhaupt erst durch entsprechende Symptome merkt (die, wenn es nicht gerade Geruchs- oder Geschmackssinnverlust auch noch verdammt unspezifisch sind, dass man die halt ohne ernsthaft krank zu sein, immer mal wieder im Laufe eines Jahres hat… v.a. Allergiker können davon ein Lied singen), dass man sich infiziert hat… von daher hilft Quarantäne halt auch nur, um den Schaden von weiteren Infektionen nicht komplett durch die Decke geh’n zu lassen. Zu allem Überfluss gibt’s halt auch noch die komplett Asymptomatischen, die dann aber halt trzd die Infektion verbreiten können und nie ne Quarantäne durchmachen…
    Aber ja, jeder ist seines Glückes Schmid und kann entscheiden, ob er oder sie den Pieks möchte. Nur halt dann nicht rumjammern, wenn man für seine Entscheidungen auch Konsequenzen tragen muss, wenn’s hart auf hart kommt 🙂

  13. Von wegen „eigene Entscheidung“:
    Die eigene Impfung entscheidet auch über Leben und Tod anderer. Dein Pieks rettet möglicherweise anderen das Leben.
    @Berti: Wenn in der Klasse meiner Tochter ein Kind am schweren Verlauf stirbt, weil ich mich nicht hätte impfen lassen, dann würde mich das sehr belasten. Dich nicht?

  14. @ berti ich versteh deine Meinung dazu und steh auch dahinter.

    @ korsakoff und die anderer am Anfang. Danke für die Infos. Solche Informationen/ oder Meinungen zu hören sind nie verkehrt.

    Dann meinen Meinungen zu der Impfsituation. Jeder sollte da frei entscheiden. Es ist leider auch so das ich zwei Leute im Bekanntenkreis verloren habe kurz nach dem sie die Impfung bekommen haben. Sowas werde ihr nicht in den Nachrichten sehen. Jeder sollte frei entscheiden, denn die die geimpft sind werden keinen schweren Verlauf erleben oder daran sterben weil da war ja sonst die Impfung für umsonst.

    Daher @ dizzy versteh ich nicht wie du drauf kommst das ein Kind wegen eines schweren Verlaufs sterben könnte wenn es am Ende so oder so geimpft ist. Gerade die Riskiogruppen sollten doch nun mittlerweile alle geimpft sein. Und hast du schon mal gelesen das ein Kind an einen schweren Verlauf gestorben ist an Corona. Ich arbeite in der Pflege und bekomme mehr Information mit als manch einer lieb ist. Ich habe Krebs Patienten die corona ohne Probleme überstanden haben. Aber natürlich auch Leute die MIT Corona gestorben sind und nicht daran.

    Also wie gesagt die die einer Risikogruppe angehören oder ein gewissen Alter erreicht haben oder freiwillig sich impfen lassen wollen, macht das, kein Akt. Aber andere die sich nicht impfen lassen wollen sollte man nicht dazu zwingen (was teilweise ja jetzt schon passiert). Ich habe zwei Leute dadurch verloren, ohne Vorerkrankungen wohl gemerkt.

  15. „In der Präsentation werden bislang unveröffentlichte Studiendaten zitiert, nach denen geimpfte Men­schen, die sich mit Delta infizieren, das Virus genauso leicht weitergeben wie nichtgeimpfte Infizierte. Geimpfte Delta-Infizierte weisen dabei offenbar eine Viruslast auf, die mit nicht geimpften Delta-Infizier­ten vergleichbar ist.“
    https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/126034/US-Gesundheitsbehoerde-Delta-Variante-so-ansteckend-wie-Windpocken-trotz-Impfung

    @Dizzy
    eben der Schwachsinn ich piekse mich für andere kann ich nicht mehr hören,
    jeder der sich durch diesen Pieks sicherer fühlt soll sich den holen.
    Aber es verhindert vor allem bei Delta nicht die Weitergabe sondern (und davon sprachen auch alle Hersteller) nur möglicherweise von einem schweren Verlauf.

    Also warum sollte ein gesunder junger Sportler nicht frei entscheiden dürfen, ob er an der Studie teilnehmen will oder nicht (denn vergiss nicht – diese Stoffe haben eine Notzulassung und befinden sich nach wie vor im Teststadium – das sag nicht ich – lies bei den Herstellern nach)
    Auch wird von den Herstellern keinerlei Haftung übernommen und es gibt zig tausende Impfschäden und Tote vor allem bei jüngeren.
    Also der oben genannte Vergleich mit Aspirin ist doch ein Witz – wer verbreitet so einen Schwachsinn???
    https://www.heute.at/s/12-tote-in-14-tagen-nach-impfungen-in-oesterreich-100148713

  16. Sorry Leute. Aber ich kann eure „Argumente“ nicht ernst nehmen. Der eine sagt, es sterben Leute nach Impfung, aber Medien berichten nicht darüber. Der andere bringt einen Medienbericht, wonach die Leute wie fliegen sterben nach Impfungen.

    @Garosh Impfungen helfen vor Ansteckung. Ergo weniger infizierte mit Impfungen. Das bedeutet wiederum, es ist egal ob beide infizierten gleich ansteckend sind, wenn mit Impfung weniger infizierte rumlaufen.

    Ihr müsst euch nicht impfen lassen, aber auch nicht rumjammern, was ihr alles irgendwann nicht mehr machen dürft. Das sind die Konsequenzen aus eurem handeln. Und das ist kein versteckter Impfzwang.

  17. Extrem beeindruckend: wie überall das Thema „impfen“ extreme Emotionen auslöst. Pro & contra (auch inzwischen bei mir). Daran merkt man imho den extremen psychischen Druck nach 18 Monaten Pandemie.
    Sogar hier ploppt das hoch. Weiter weg thematisch als nfl zu impfen geht kaum :-).
    Ich hatte die Hoffnung, nach impfkampagne wäre corona durch. Wird imho leider doch wieder ätzende wintersaison: in Sachsen derzeit nur gut 50% geimpft und die Patientenzahl auf intensiv steigen sechs Wochen früher als 2020.
    Noch persönlicher Eindruck vom Schulhof: Kinder sind Umgang in grossen Gruppen nicht mehr gewöhnt. Fussball mit 15 Kindern eskaliert viel öfter als vor 2 Jahren 😦 .

  18. Einleitung: ich bin weder für noch dagegen Impfungen

    @Beep
    „Ihr müsst euch nicht impfen lassen, aber auch nicht rumjammern, was ihr alles irgendwann nicht mehr machen dürft. Das sind die Konsequenzen aus eurem handeln. Und das ist kein versteckter Impfzwang.“

    Warum benötigt deiner Meinung nach ein Gesunder Mensch einen Grünen Pass um ein Spiel zu spielen oder anzuschauen?

    Gefährdet ein Ungeimpfter die Geimpften? Wovor schützt dann diese Impfung?

    Oder geht es darum, dass ihr die Ungeimpften zwanghaft schützen wollt? Damit sie nicht krank werden und das System belasten – gehst du auch hin und haust Leute die Kippe aus dem Mund oder das Bier aus der Hand?
    Weil diese Menschen gefährden das Gesundheitssystem massiv!!

    Oder darf keiner mehr Ski fahren gehen weil sich auch dort genug weh tun?

    Wieso benötigen Geimpfte eine Belohnung? Sollte der Sinn dahinter nicht der Schutz vor Covid sein?

  19. Entschuldige bitte Brady, aber diese Vergleiche können doch nicht dein Ernst sein?
    Die Impfung schützt i.d.R. zuverlässig vor schweren & tödlichen Verläufen & natürlich gefährden Ungeimpfte auch Geimpfte, da man sich trotz Impfung noch anstecken kann. Was nebenbei auch von offizieller Seite nie bestritten wurde, das eine Impfung keinen 100 % Schutz vor einer Infektion bietet. Da hängt der Vergleich mit der Kippe oder dem Bier doch gewaltig.

    Außerdem hat hier keiner davon gesprochen das Geimpfte eine Belohnung benötigen. Fakt ist nur, das eine hohe Impfquote der so ziemlich sicherste Weg raus aus dieser Pandemie ist & wenn es nun so kommt, das für Ungeimpfte Einschränkungen kommen oder bestehen bleiben, dann ist das zum Schutz der Allgemeinheit, weil es momentan schlicht nicht anders geht.
    Jeder kann & sollte für sich seine Wahl zur Impfung treffen, ich hab auch kein Problem damit wenn sich jemand nicht impfen zu lässt aber dann bitte auch, wie Beep schon geschrieben hat, die daraus entstehenden Konsequenzen tragen.

  20. @Brady – „Gefährdet ein Ungeimpfter die Geimpften? Wovor schützt dann diese Impfung? “

    Du stellst eine Frage und beantwortest dann diese implizit selbst, nur um darauf eine weitere Frage aufzubauen. Noch dazu hast du sie falsch beantwortet. Ja, ein Ungeimpfter gefährdet Geimpfte, die sich (darüber sind sich ja selbst hier offenbar alle einig), selbstverständlich noch anstecken können. Wovor diese Impfung als schützt, ist das, wovor alle Impfungen schützen bzw. schützen sollen, nämlich dass man sich selbst oder andere mit einer Erkrankung infiziert, die potenziell gefährlich ist. Das gilt für Kinderlähmung wie für Corona.

    Wenn du autoimmunerkrankte Verwandte hast, selbst geimpft bist, dir aber nicht sicher sein kannst, ob du die Krankheit mit nach Hause bringst, weil „sich nicht impfen lassen“ gerade der heiße Scheiß ist, würdest du anders darüber denken.

    Und du hast absolut Recht – ich schlage niemandem die Zigarette ausm Mund oder nehme ihm das Bier weg. Ich komm ja aber auch nicht mit ner Impfspritze, die ich dir in den Arm jage.

    Aber ja, das sind sehr gute Beispiele, bei denen wir selbstverständlich in den Gesellschaften, in denen längere Zeit mal Wissen über persönlichen Befindlichkeiten stand, entschieden haben, dass es zu ahnden ist, wenn man durch sie andere Menschen in Gefahr bringt. Man hat das Rauchen aus öffentlichen Räumen größtenteils verbannt und man darf besoffen weder Autos oder Maschinen führen, noch frei in jedes Gebäude gehen (Stichwort: Hausrecht).

    Aber dir scheint es ja um eine Belohnung zu gehen. Das ist leider auch das Problem. Viele machen heute nichts mehr, wenn sie nicht dafür belohnt werden. Solidarische oder soziale Gedanken sind mittlerweile Vielen fremd geworden.

  21. Zum Thema Alkohol und Rauchen ging es mir nicht um die direkte Gefährdung (die aber anhand der vielen Passivrauch-toten jährlich eigentlich auch nicht zu verachten ist) sondern um das Gesundheitssystem dass ja ständig kurz vor dem erliegen ist.

    Wobei s vor einem Jahr ohne Impfung dennoch möglich war hier Krankenhäuser sogar zu schließen und Stellen abzubauen… fängt man jetzt wieder mit der Panik trotz 95% geimpfte Risikopatienten an…

    Aber ich sehe schon wie sehr wir bereits in die Spaltung getrieben worden sind …echt traurig… Ich hoffe wir sehen in naher Zukunft den Menschen nicht als potentielle Gefährdung meiner Gesundheit sondern als das was er ist mit all seinen Facetten (und egal welcher Herkunft, Rasse oder Blutbild)

    Denn vergesst nicht – Eugenik war damals auch eine anerkannte Wissenschaft

  22. @Brady – Uuuund Vorhang.

    Ich finde es nicht hilfreich, wenn man durch totale Übertreibung den Boden einer guten Diskussionskultur verlässt. Impfen und Eugenik zu vergleichen ist, als ob man auf der anderen Seite das Bestehen auf sein Nichtgeimpftsein mit Anarchie gleichsetzt. Das ist – mit Verlaub – beides grober Unfug. Durch so eine Art der Diskussionsführung entsteht Spaltung und nicht durch den Austausch von (durchaus nachvollziehbaren wie überlegenswerten) Perspektiven.

    „Der Mensch“ steht bei dieser Diskussion auch nicht als Gefährder im Vordergrund, sondern ein Virus.

  23. @RexMundi

    also Inhalte zu verdrehen ist wohl ein Spezialgebiet von dir

    Also Stellungnahme:
    „Belohnung“
    Bei Ungeimpfte müssen mit den Konsequenzen leben und dürfen dann einiges nicht mehr bla bla – da will nicht ich belohnt werden damit ich mich impfen lasse – sondern anscheinend der der das geschrieben hat
    Mir dann das zu unterstellen ist völlig aus dem Kontext gerissen

    „Impfung schützt mich und andere“
    Bitte lese den Beipackzettel des Impfherstellers – den der Impfhersteller gibt das nicht an – daher einfach zu sagen ich beantworte die Frage falsch….
    Eine Impfung schützt NICHT vor Weitergabe
    Möglichweise lässt dieser Irrglaube gerade die Zahlen steigen – da ich mich testen lasse…

    „solidarisch“
    Somit ist eine Impfung auch nicht solidarisch anderen gegenüber – vor allem nicht dann wenn die Solidarität bei dir dann beim Eingang endet und du Ungeimpfte nicht mehr im Stadion etc haben möchtest – wo ist da deine Solidarität?

    „Nicht geimpft sein kann man sich aussuchen“
    Ist das so? Kann sich ein jeder bedenkenlos impfen – hat der eine oder andere vl Angehörige die dadurch verstorben sind? oder mit Gesichtslähmungen, Herzbeutelentzündungen und Thrombosen zu kämpfen hatte? Oder vl sowieso gegen einen Bestandteil der Impfung allergisch reagiert?
    Zudem reden wir nach wie vor von einer Testphase (die Ende 2022 Endet) – auch das steht im Beipackzettel.
    Denn eines ist gewiss – der Hersteller haftet dafür nicht.

    „Eugenik“
    Es war nur der Hinweis auf den blinden Glauben in eine Wissenschaft – ich habe in keinem Satz einen direkten Vergleich gezogen – und das ist mit Verlaub Entscheidend
    Dennoch sieht man doch überall schon erste Anzeichen der verständnisvollen Ausgrenzungen….

  24. Wieso wird immer den Impfbefürwortern eine Spaltung vorgeworfen. Hier in dieser Diskussion wurde doch nur darauf hingewiesen, die Verantwortung für seine Entscheidung zu tragen. Wieso sollten z.B. die Test weiterhin von der Allgemeinheit bezahlt werden?
    Natürlich wird ein gewisser Druck aufgebaut. Aber selbst das wurde offen kommuniziert. Und irgendwelche Vergleiche mit Bezug zum Dritten Reich oder DDR sind vollkommen Schwachsinn und sollen nur die eigene Entscheidung legitimieren für die „Freiheit“ zu kämpfen.
    Die Wissenschaft zu diskreditieren und mit Beispielen aus der fernsten Vergangenheit kommen ist auch wenig hilfreich. Es hat sich offensichtlich einiges in der Welt getan. Aber lieber vertraue ich irgendwelchen dubiosen Informationen, als weltweit anerkannten Forschern mit tadellosen Ruf.

    Man kann in Sachen Pandemie und Bekämpfung bestimmt einzelne Maßnahmen diskutieren und kritisieren, aber es läuft zu häufig auf einen allgemeinen Rundumschlag aus.

    Nochmal für alle. Bisher hat keiner hier im Forum irgendwas von Zwangsimpfung gesagt. Es wurden nur Argumente für eine Impfung vorgebracht und der Hinweis seine Entscheidung zu überdenken oder voll zu verantworten.

  25. Tja die Impfunwilligen…leider findet man sie überall.
    Verstehen kann ich sie leider absolut nicht. Die Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache.
    Es gibt absolut keine Gründe die gegen eine Impfung sprechen außer der eigene Wille das man es nicht will. Rationale Gründe gibt es nicht dagegen „nur“ irrationale wie z.B. Angst.
    Den eigenen Willen darf natürlich jeder behalten. Ist aber auch so ein Ding des Erwachsen seins. Man trifft Entscheidungen und muss dann mit den Konsequenzen leben.

    Ich sehe in der Sache nur ein Problem. Jede Infektion bietet die Möglichkeit einer Mutation gegen die dann die existierenden Impfungen vielleicht nicht mehr oder weniger wirksam ist. Das wäre natürlich der Worst Case und würde bedeuten alle bleiben weiter in der Pandemie gefangen.
    Dazu halt der kleine Teil der Menschen, weil zu jung oder und bestimmten Vorerkrankungen leidend und Schwangere die sich im Moment nicht impfen lassen können.

    Wäre das nicht so würde ich mich einfach zurücklehnen und darauf warten bis es vorbei ist. Denn über kurz oder lang werden alle geimpft werden.
    Entweder durch eine Impfung und dann mit glaube ich letzter Stand, einer 0.04% Chance eines Impfdurchbruches und selbst wenn dieser der Fall ist erneut mit einer unter 1% Chance eines schweren bis tödlichen Verlaufes.
    Oder eben durch eine Infektion mit einer wesentlich höheren Wahrscheinlichkeit eines schweren Verlaufs bis hin zum Tod. Oder vielleicht nen „interessanten“ LongCovid.
    Verlust von Geruchs- und Geschmackssinn hört sich erstmal nicht schlimm an ist aber auf Dauer ganz schön bescheiden.

    Ich gehe jedenfalls inzwischen allen Diskussionen mit Impfgegnern komplett aus dem Weg. Rationale Argumente haben sie nicht und gegen irrationale Gründe wie Angst kann man nicht argumentieren. Gewürzt dann in den allermeisten Fällen mit den verschiedensten Verschwörungstheorien ist mir dafür dann einfach die Lebenszeit zu schade.

    Bleibt also nur Daumen drücken das es keine weitere Mutation gibt und den Rest wird die Zeit erledigen.

  26. Getrennt von meinem seriösen Kommentar eben muss ich leider noch einen „leicht“ polemischen hinter herschieben.
    Könnte der User der sich hier „Brady“ nennt sich bitte umbenennen wenn er solche „steile Thesen“ und Behauptungen raushaut.
    Die sind des Namens und dem Mann einfach sowas von unwürdig.

  27. @FloJo
    Nein ist er nicht. Da hat jemand mein Nickname verwendet. Ich könnte mir auch denken wer. Aber wenn man keine eigenen Eier in der Hose hat, muss man halt fremde Nicksnames verwenden.

    Ich selbst habe ein angeborenen Herzfehler (TOF), bin Risikopatient und habe entsprechend ein recht deutliche Meinung PRO Impfungen. Wie man so ziemlich jeder einzelnen News dazu nachschauen kann.

    @korsakoff
    Kann der Kommentar von
    „Garosh
    3. SEPTEMBER 2021 UM 06:40“ gelöscht oder zumindest der Nickname geändert werden?

  28. Gott sei Dank, ich hab schon fast den Glauben in die Menschheit verloren 😀

    Welcome back my Friend ♥️

    Ist natürlich gleich schade und bezeichnend die Vorgangsweise vom falschen Garosh.

  29. Nochmal kurz zusammengfasst: Geimpfte infizierte haben ähnlich hohe Virenlast als nicht geimpfte Inzizierte. Diese hohe Virenlast haben Geimpfte aber aööem Anschein nach nur eine kürzere Zeit als Geimpfte. Dataus folgt: Geimpfte Infizierte sind vermutlich kürzer ansteckend als nicht Geimpfte!
    Weiterer Effekt der Impfung: Geimpfte infizieren sich seltener als nicht Geimpfte. Folge: Da nur Infizierte die Erkrankung weitergeben können, stellen Geimpfte eine kleinere Gefahr für die Gesamtgesellschaft dar als nicht Geimpfte!
    Beide Effekte zusammen sorgen dafür, dass die Aussage von u.a. Brady nicht haltbar ist, dass die Impfung halt nur Eigenschutz bedeutet, aber keinen Fremdschutz. Wer sich selbst nicht infiziert, weil er oder sie durch Impfung besser davor geschützt ist, die Infektion überhaupt zu bekommen, schützt damit auch Dritte vor einer Infektion!
    Zu dem Thema Auslastung Gesundheitssytem: Wir hatten während allen bisherigen Welle die Situation, dass Intensivstationen komplett belegt waren mit Patienten, die alle die gleiche Erkrankung hatten. Nämlich Covid 19. Gleichzeit liefen Intensivstationen am Maximum, obwohl (!) nicht unbedingt dringlich notwenidige Operationen oder andere Eingriffe abgesagt und verschoben wurden. Solche Situatonen kennt man weder von Rauchern, die landauf landab Intensivstationen belegen und ans Belastungsmaximum treiben mit ihren direkt oder auch inderekt vom Rauchen verursachten Erkrankungen, noch von betreibern von Risikosportarten oder Alkohlikern. Also ist dieser Vergleich auch schonmal absoluter Nonsense.
    Und joa, wenn das Gesundheitssystem wieder so voll läuft, finde ich es absolut legitim, statt die komplette Bevölkerung in den Lockdown zu schicken und deren Freiheiten zu beschränken, zielgerichtete Maßnahmen zu veranlassen, die eben genau die Gruppe betrifft, die ein hohes Risiko hat, in Krankenhäuser zu kommen, wenn sie sich infizieren. Und das sind nun mal, ob man das mag oder nicht, die nicht Geimpften.

  30. Pingback: Es geht los! Heute beginnt die NFL-Saison 2021/22 | Sideline Reporter - Eier, wir brauchen Eier!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.