Date am Donnerstag, NFL Woche 5: Seahawks – Rams

Auftakt zu NFL Woche 5 mit dem Donnerstagsspiel Seattle Seahawks – Los Angeles Rams.

Ich muss es kurz sehr kurz machen.

Die Rams sind 3-1, nachdem sie am Sonntag von den Arizona Cardinals ziemlich entzaubert wurden. Heute folgt @Seattle gleich der nächste Divisionsgegner aus der knackigen NFC West, in der es kein richtig schwaches Team zu geben scheint.

Die Seahawks sind 2-2. Sie haben nur gegen die Colts und 49ers gewonnen. Ihre Offense ist zwar stark nach EPA/Play in Early Downs, aber in Summe ist sie nur Mittelmaß. Vor allem: Sie ist extrem „streaky“. Am Sonntag gegen die Niners war man mal wieder geneigt, nach eineinhalb Vierteln schon wieder zur Keule zu greifen. Hier das Play-per-Drive-Chart:

  • 3 Plays – Punt
  • 3 – Punt
  • 3 – Punt
  • 3 – Punt
  • 3 – Punt
  • 6 – Touchdown
  • 2 – Halbzeit
  • 4 – Punt
  • 7 – Touchdown
  • 2 – Touchdown
  • 10 – Touchdown
  • 3 – Punt
  • 3 – Punt
  • 2 – Kneel Down

Ex-Rams Assistenz und jetziger Seahwks-OffCoord Shane Waldron hat der Offense seinen Stempel noch nicht aufdrücken können. Es ist nach wie vor eine Russell-Wilson-Offense – wie sie schon unter den letzten OffCoords eine Russell-Wilson-Offense geblieben war: Sie ist stark, wenn sie explosive Plays kreiert, sie hat eine verwaiste Spielfeldmitte, sie ist gut, wenn sie Tempo hat.

Aber sie schafft keinen Rhythmus.

Für die explosiven Plays sind die Receiver DK Metcalf und Tyler Lockett zuständig. Metcalf ist momentan sichtlich nicht fit, aber wenn er nur geradeaus laufen kann, bleibt er gefährlich. Wir können gespannt sein, wie die Rams ihn verteidigen werden. Normalerweise ist Star-CB Jalen Ramsey diese Saison nicht mit dem WR1 mitgegangen, sondern hat verschiedene Rollen in verschiedenen Zonen des Feldes – auch viel im Slot – ausgefüllt.

Wir sehen auch: Der neue DefCoord Raheem Morris hat im Kern das Brandon-Staley-Scheme beibehalten:

Immer ein Faktor, wenn es um Rams gegen Seahawks geht: DT Aaron Donald gegen die Interior-Seahawks-Offense-Line. Donald hat die Hawks in seiner Karriere geowned. Er hat über 15 Sacks gemacht, und an die 50 Pressures allein gegen Seattle kreiert. Schon zu Zeiten übelsten Jeff-Fisher-Footballs hat die Rams-Defense Wilson damit mehrmals zu sich heruntergezogen und hässlichste Siege herausgewürgt.


So hässlich muss es theoretisch heute Nacht nicht werden, denn die Rams-Offense kann echt spielen. Zwar hat sich am Sonntag mal wieder gezeigt, wovor wir immer wieder gewarnt haben: Matthew Stafford ist nicht der Über-QB, zu dem er gemacht wird – und seine Volatilität ist immer mal wieder für ein wackeliges Spiel verantwortlich.

Aber in Summe hätte Stafford sowohl den Arm als auch die Waffen (Cooper Kupp ist fantastisch) um mehrere Scoring-Drives gegen eine größtenteils indisponierte Seahawks-Defense aufzulegen. Die Hawks-Defense hatte in Woche 4 ihr erstes brauchbares Spiel der Saison (Woche 1 zählt gegen verschrecktes QB-Play nicht), aber ich frage mich echt, wo in Seattle Cornerbacks zu finden sind, die Kupp und Co. decken können. Vielleicht wird das also das Spiel, in dem wir Robert Woods wiederentdecken.


Wird in Summe also ein nettes Spielchen. Ich bin gespannt, wie die Rams mit dem schwierigen Ambiente auswärts in einem der lautesten Stadien in einer kurzen Woche umgehen werden. Ich erwarte einige Big Plays auf beiden Seiten. Möglicherweise wird es ein Shootout.

Eigentlich ist Seattle als Heimteam leicht zu favorisieren. In Summe ist das für mich eines der offensten Spiele in Woche 5.

2 Kommentare zu “Date am Donnerstag, NFL Woche 5: Seahawks – Rams

  1. Ganz bitter für die Hawks. Nicht nur das Spiel verloren haben, sondern Wilson gleich mit. Nun sind sie für 6 Wochen auf Geno Smith angewiesen. Wenn der nicht plötzlich einen zweiten Frühling erlebt, dürfte es das mit den Playoffs gewesen sein.

  2. War willson überhaupt schon Mal verletzt,
    Der Typ ist normalerweise aus Stahl. Jetzt ist die season gelaufen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.