NFL Montagsvorschauer – Woche 7

NFL Week 7 war bis jetzt verwirrend. Es ist nicht mehr klar, welche AFC-Teams wir für voll nehmen müssen, und welche als Fake entlarvt sind. In der NFC geht es heute im abschließenden Monday Night Game weniger um unser Verständnis eines qualitativen Conference-Rankings, sondern um Hardware: Welches Teams bringen sich im Wildcard-Ranking in Stellung?

NFC Playoff-Rennen

Die NFC ist einfacher zu lesen als die AFC. Die East Division gehört den Cowboys (5-1, alle anderen sind 2-5). Im Norden werden die Packers locker gewinnen (6-1, kein anderes Team über .500). Der Süden gehört den Buccaneers (6-1) und im Westen laufen mit Cardinals (7-0) und Rams (6-1) zwei Teams konkurrenzlos vorneweg. Fünf Plätze sind quasi gebucht.

Dafür ist das Wildcardrennen recht spannend. Wenn wir mal die drei 2-5 Teams im Osten (Washington, Giants, Eagles) gedanklich ausklammern, können wir ansonsten nur noch die 0-7 Lions wegrechnen. Alle anderen Mannschaften sind entweder qua Record oder qua Qualität noch im Rennen.

Minnesota (3-3) und San Francisco (2-4) sehe ich trotz mittelmäßigen bis schwachen Records beide noch durchaus in der Verlosung. Chicago und Carolina sind beide 3-4 und sahen gestern grausig aus, aber who knows: Ein bis zwei kurze Siegesserien sind für solche Mittelklasseteams immer drin. Sogar Atlanta ist 3-3 und *könnte* für eine Überraschung sorgen, wenn die Falcons wie zuletzt angedeutet TE Kyle Pitts besser in Szene setzen und zumindest die Graupen im Schedule schlagen.

Und dann bleiben noch: Seattle Seahawks (2-4) und New Orleans Saints (3-2). Die beiden Teams, die heute Nacht aufeinandertreffen. Die Seahawks stehen schon mit dem Rücken zur Wand und müssen qua Record und qua des bereits verlorenen direkten Duells gegen den Wildcard-Konkurrenten Minnesota eigentlich unbedingt gewinnen. Die Saints könnten eine Niederlage theoretisch verschmerzen. Aber prinzipiell ist das heutige Spiel bei einem direkten Wildcard-Konkurrenten, der mit Backup-QB aufläuft, ein Must-Win.

Montagsvorschauer

Seattle hat momentan einfach an vielen Stellen Probleme. Auf die Defense kannst du dich nicht verlassen und offensiv ist Geno Smith auf QB niemand, um den herum sich ein Gameplan aufziehen lässt. Nicht umsonst war es letzte Woche das so oft verspottete Running-Game, das die Hawks in Pittsburgh wieder ins Spiel brachte. Bei Geno kannst du froh sein, wenn er keine Latte an Fehlern produziert.

Viele greifbare Anhaltspunkte habe ich nicht um heute pro Seattle zu argumentieren. Ein paar Big Plays für DK Metcalf im 1-vs-1 gegen CB Marshon Lattimore vielleicht? Dafür muss aber Geno erstmal den tiefen Pass auspacken…

Auf der anderen Seite gesunden die Saints so langsam. D-Liner wie Davenport oder Zweite-Reihe-Receiver wie TreQuan Smith kehren langsam in den Kader zurück, O-Liner wie LT Armstead oder iOL Erik McCoy werden in Kürze folgen. Kadertiefe ist immer kritisch – bei den durch Salary Cap durch zahlreiche Offseason-Abgänge geschwächten Saints ist sie umso kritischer.

Auf dem Platz hängt recht viel von der Tagesform des Jameis Winston ab. Winston ist im Kern auch bei den Saints der hopp-oder-topp QB, der er bei den Buccs war – nur eben in einem runderen Scheme, das seine aggressivsten Triebe besser unterdrückt. In Summe kommt dabei gar nicht so wenig bei rum: Winstons Passing-Offense ist nach Dropbacks eine Top-8 Unit, und das, obwohl ihr bester WR auf den Namen Marquez Callaway hört.

Spiel für Spiel hängt bei den Saints aber immer auch vieles davon ab, wie dominant die O-Line das Laufspiel durchdrücken kann. Laufspiel ist zufällig der einzige Aspekt, in dem die Seahawks-Defense NFL-Niveau hat. Also lautet die Hakws-Hoffnung heute: Kamara on the ground stoppen und auf bad Jameis im Passing-Game spekulieren. Dann geht was.

Sonst eher nicht. Die Saints sind mit 4.5 Punkten favorisiert. Mit dem „guten“ Winston sollten sie das gewinnen. Aber wo ein guter Jameis, da ist ein schlechter nicht weit weg. Entsprechend könnte es vielleicht doch ein lustiges Spielchen werden.

Ein Kommentar zu “NFL Montagsvorschauer – Woche 7

  1. Als Hawks Fan würde mir ein „lustiges Spielchen“ schon reichen. Letzte Woche gegen die Steelers war schon echt schwere Kost. Ich hoffe auf Genocoaster vs. 30-30 Jameis 😁

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.