NFL 2021 – Woche 11 Liveblog | Frühschicht

[21h29] TD Packers – MIN 23, GB 24. Packers-Offense mit dem dritten TD en suite, aber „on fire“ wäre nach wie vor übertrieben. Symptomatisch stehen die beiden Plays gerade: Erst flucht ein frustrierter Rodgers bei einem Throwaway der OL das Kreuz ab, und direkt im nächsten Play versetzt WR Adams den sich komplett verspekulierenden Corner, und ist total offen beim TD.

[21h20] Taylor TD #5. Bills 7, Colts 38. Brutales Debakel für die Bills.

[21h16] Und der nächste Turnover der Bills-Offense. Jetzt CB Kenny Moore. Turnover #3 für die Bills. INT #2 für Allen.

[21h13] Ende Q3 in Minneapolis. Und was machen die Vikes? Legen den Ball in die Hände von Dalvin Cook. Resultat: Langes 3rd Down und fast den Ball weggefumbelt. So schenkt man dominante Spiele wieder her.

[21h10] TD Colts – BUF 7, IND 31. Jonathan Taylor TD #4. Colts laufen gegen die sanfte Front einfach drüber. Taylor bricht mit Anlauf die Tackles.

[21h08] TD Packers – MIN 23, GB 17. Wieder so ein Scramble-Drill von Rodgers und diesmal Davante Adams, und erneut gibt es den TD. Packers-Offense war heute lange echt übel, aber die letzten zwei Drives waren lange Serien zu Touchdowns.

Wenn die Defense jetzt noch Justin Jefferson in den Griff bekommt… (oder die Vikes wieder alles in die Hände von Dalvin Cook legen)

[21h02] Missed Kick Bills – Zweiter verschossener Fieldgoal-Versuch von Taylor Bass für die Bills. Gebrauchter Tag für den ganzen Bills-Trupp.

[21h00] Kyler Murray nun offiziell out:

[20h58] TD Texans – TEN 0, HOU 19. Zweiter Rush-TD für Tyrod Taylor. Und was für eine Selbstzerstörung der Titans, deren Punt-Returner im Wegdrehen den Texans-Punt an der eigenen 5 Yards Line berührt und somit per Turnover an Houston abgibt.

[20h57] TD Bears – CHI 7, BAL 6. Fields verletzt runter, Bears wechseln Andy Dalton ein und 2 Snaps und 2 Completions später rennt Darnell Mooney 60 Yards zum TD durch. Spiel komplett geshiftet.

[20h54] TD Vikings – MIN 23, GB 10. 14 Plays, 75 Yards für Minnesota. Jefferson macht den TD. Sag ich doch: Mache Jefferson zum Focal-Point der Offense, und gute Dinge werden passieren. In diesem Fall eine 45° Angle Route, Jefferson ist einfach zu schnell für den DB.

Halbzeit

[20h38] QB-Leckerbissen bei Ravens @ Bears:

[20h28] Halbzeit.

Viele verpasste Kicks. Viele erbärmliche QB-Performances. Und mal wieder mehrere überraschende (und überraschend klare) Außenseiter-Führungen.

  • Buffalo Bills – Indianapolis Colts 7:24
  • Chicago Bears – Baltimore Ravens 0:6
  • Cleveland Browns – Detroit Lions 13:0
  • Tennessee Titans – Houston Texans 0:12
  • Minnesota Vikings- Green Bay Packers
  • New York Jets – Miami Dolphins 7:7
  • Philadelphia Eagles – New Orleans Saints 27:7
  • Carolina Panthers – Washington 14:14
  • Jacksonville Jaguars – San Francisco 49ers 3:20

Beide #1 Seeds liegen gegen sub .500 Teams zurück. Eagles – Saints hatte einige nette Jalen-Hurts-Plays. Ich hab nicht mehr gesehen, aber Hurts bietet vielleicht insgesamt genug Upside an, dass die Eagles wirklich mit ihm in die Zukunft gehen könnten. Eagles-CB Slay macht kurz vor der Pause noch einen Pick Six gegen Siemian.

Jets-Fins ist der erwartete Joke.

Bei Panthers-Washington brilliert einmal mehr Terry McLaurin mit grandiosen Plays.

[20h25] Halbzeit Titans 0, Texans 12. Souveränes Halbzeit-Ende von Ryan Tannehill, der mit einer Intentional Grounding die Uhr auf null bringt und damit selbst einen Fieldgoal-Versuch verhindert. Auch ansonsten eine richtig, richtig grausige Titans-Performance – aber nur 12 Punkte Rückstand:

[20h22] TD Packers – MIN 16, GB 10. Elite-Draftpick Josiah Deguara macht seinen ersten NFL-TD. Zugegeben: Es war ein eindrucksvoller, mit zwei Adjustments in der gleichen Route, wo er eigentlich schon rausgeschoben war.

Aber Deguara bleibt dran und bietet auf Rodgers‘ Scramble-Drill die notwendige Anspielstation. Packers-Offense bleibt aber schwer angekratzt und eindimensional.

[20h20] FG Ravens – CHI 0, BAL 6. Offensiv grausames Spiel in Chicago, aber die Ravens haben immerhin wieder die Eier 4th Downs auszuspielen – und das bringt in dem Fall die Chance auf ein zweites Fieldgoal.

[20h13] Und damit mal wieder ein paar überraschende Zwischenstände:

  • Titans – Texans 0:12
  • Vikings – Packers 16:3
  • Bills – Colts 7:24

#1 Seed in beiden Conferences liegen mit mehreren Touchdowns zurück, und die Bills implodieren gegen Wentz-Colts.

[20h11] TD Colts – BUF 7, IND 24. wow, der Bills-Returner McKenzie stolpert beim Kickoff-Return ohne Fremdeinwirkung, verliert den Ball und die Colts returnieren die 2 Yards Line.

Von dort springt Taylor zu seinem dritten TD in die Endzone.

[20h08] 3&out Packers – Kollaps der Packers-Offense: 1st Down Holding, 2nd Down Rodgers ewiges Ballhalten und Wurf in enge Deckung, 3rd&20 Run für nada.

Vikings müssen enthusiasmiert sein mit ihrer Defense, die Green Bay so schnell den Zahn zieht. Jetzt sollte die Offense noch stärker den Run durch Jefferson-Targets ersetzen, dann haben wir echten Upset-Alert.

[20h05] FG Colts – BUF 7, IND 17. Colts laufen und laufen und laufen und laufen und laufen… bis die Bills in der eigenen Redzone dann doch mal die Box zustellen, Taylor im Backfield abwürgen und zwei Wentz-Dropbacks erzwingen. Bei beiden ist die Interception näher als eine Completion.

[19h58] TD Vikings – MIN 16, GB 3. Thielen-TD nachdem eine Cousins-Interception wegen eines klaren Roughing-the-QB zurückgepfiffen wurde.

Und im gleichen Moment erscrambelt Tuuhrod Taylor den TD zum 12-0 der Texans gegen Tennessee.

[19h54] TD Niners – JAX 0, SF 17. Alle Garoppolo-Overthrows sind obsolet, weil Jimmy G in jedem Snap aufs Neue total offene Receiver bekommt. Da ist quasi unmöglich, keinen TD zu scoren. Macht Garoppolo dann auch. Spiel ist quasi gegessen, überzeugend von den Niners ist das trotzdem nicht.

[19h51] Ein zweifelhaft nicht gegebener Texans-TD rettet Tennessee erstmal vor einem größeren Rückstand und so steht es nach einem Fieldgoal nur 6-0 für Houston. Zuerst war der Returner zu langsam für den Pick Six, dann fehlte bei WR Nico Collins das Glück und Schiedsrichter-Wohlwollen.

[19h49] Missed FG Packers – Relativ langer Packers-Drive, aber Green Bay läuft gegen die bis jetzt so schwache Vikes-Front nicht gut genug und dann lädt Rodgers zweimal mit viel zu langem Ballhalten den Druck ein. Bälle fliegen incomplete und Crosby versäbelt mal wieder einen Kick.

[19h46] TD Bills – BUF 7, IND 14. 6-yds TD Catch Diggs. Gutes Timing von Josh Allen in der Redzone, aber auch einmal Riesenglück als sein wüster Throwaway nur wegen einer (nicht gepfiffenen) OPI gegen den Colts-DB Odum nicht an der Goal Line abgefangen wird.

Was locker hätte der zweite Turnover werden können, mutiert zwei Plays später im ersten TD. Glück und Pech liegen in der NFL besonders eng beisammen.

[19h39] Fast ein Ryan-Tannehill-Pick-Six gegen die Texans.

[19h37] TD Vikings – MIN 9, GB 3. Packers bringen eine Cover-1 Defense mit nur einem Deep-Safety raus und QB Cousins packt sofort den tiefen Pass aus. Jefferson verlädt den Corner und fängt den 56-Yarder.

Jefferson ist ein paar Zentimeter zu kurz für den TD, den Dalvin Cook im nächsten Snap abstaubt. Packers-Defense wird für ihre Aggressivität in Run-Defense verbrannt. Jefferson hat nach wenigen Spielminuten drei Targets für 104 Yards und TD.

[19h31] TD Colts – BUF 0, IND 14. Nach dem Rushing-TD jetzt der Catch&Run-TD für Jonathan Taylor. Colts nutzen den Allen-Pick aus mit vier schnellen Pässen und etwas Physis über die O-Line. Taylor stiehlt sich beim TD hinter der OL, während „vorne“ alle Routen nach links driften. Bills-Defense bis jetzt nicht so richtig im Spiel, während das Colts-Skript zündet.

Wird Wentz nachher analog zum Titans-Spiel wieder den Kollaps einleiten oder bringt es Indy diesmal über die Zeit?

[19h26] Der Lions-Backup-QB Tim Boyle, der heute seinen ersten NFL-Start macht, nachdem er am College doppelt so viele Interceptions wie Touchdowns geworfen hatte, führt sich standesgemäß mit einer Interception bei einem total verzogenen Pass ein. #surprise

[19h23] Interception gegen Josh Allen – 3rd&long, und Allen wirft einen achtlosen Pass in Doppeldeckung. Lockere INT für den Colts-DB.

[19h21] FG 49ers – JAX 0, SF 3. Mittlerweile fast schon typischer Shanahan im Opening-49ers-Drive:

  • 20 (!!) Plays für 82 Yards
  • Über 13 Minuten von der Uhr genommen
  • Jimmy-G Overthrow beim Wide-Open-TD
  • An der 2 Yards Line im 4th & Goal erst ein Timeout gezogen…
  • …um dann das zweitkürzeste aller möglichen Fieldgoals zu schießen.

Erbärmlicher Prozess, mieses Resultat.

[19h13] TD Colts – BUF 0, IND 7. Colts pounden im ersten Drive über die Bills-Defense: 7 Rushes, 43 Yards (Wentz nur 4 Pässe, nur einer tief). Die O-Line reißt riesige Lücken auf, durch die die Runningbacks Taylor und Hines mit Anlauf wälzen und die Verteidiger jedes Mal noch 1-2 Yards mit sich ziehen.

Taylor vollendet aus 5 Yards zum TD.

[19h02] Guten Abend. Hier die Spiele der heutigen NFL-Frühschicht:

  • Buffalo Bills – Indianapolis Colts
  • Chicago Bears – Baltimore Ravens
  • Cleveland Browns – Detroit Lions
  • Tennessee Titans – Houston Texans
  • Minnesota Vikings- Green Bay Packers
  • New York Jets – Miami Dolphins
  • Philadelphia Eagles – New Orleans Saints
  • Carolina Panthers – Washington
  • Jacksonville Jaguars – San Francisco 49ers

Lamar Jackson fällt bei den Ravens mit Krankheit aus. Tyler Huntley startet. Später wird für die Cards wohl doch noch einmal Colt McCoy anstelle von Kyler Murray spielen.

12 Kommentare zu “NFL 2021 – Woche 11 Liveblog | Frühschicht

  1. Sehe ich das richtig, die NFL hat 9 Spiele im Early Slot und nur 3 im späten? Verstehe diese Einteilung wer will…

  2. 2min Restspielzeit, Spielstand 31:31, gegnerischer QB ist Aaron Rodgers, 1st&10. Was macht man da als Offense?
    a) sicheres Kurzpass-spiel bis in FG-range, Gegner Timeouts verbrennen lassen, mit 0sec auf der Uhr FG machen
    b) riskante tiefe Bomben in Doppeldeckung

    Ich prophezeihe an dieser Stelle einfach mal, dass Kirk Cousins seine Karriere ohne Ring beenden wird.

  3. Haben sich die Analysten bezüglich der Aussichten mit Justin Fields vielleicht doch getäuscht und die anderen Teams haben ihn im Draft zu Recht weitgehend mißachtet? Mit Andy Dalton scheint die Offense der Bears jedenfalls deutlich besser (wenn auch nicht gut) zu „klicken“ …

  4. Ja, ich mache mir auch schon Sorgen. Habe am Sonntag mitgelesen und plötzlich ist es abgebrochen.
    Thomas, wenn du das liest, kannst du uns kurz Bescheid geben ob es dir gut geht!?

  5. „New York Giants fire offensive coordinator Jason Garrett“

    Tiefer Fall eines Jason Garrett. Nach nicht mal 2 Jahren als OC an die Luft gesetzt, nachdem er beinahe ein Jahrzehnt der Cowboys HC war. Mal sehen wo sein Name als nächstes auftaucht.

  6. Bin hier nur stiller Leser wäre aber auch froh ein kurzes Lebenszeichen zu hören. Ist so untypisch?! Hoffe, es ist nichts schlimmes passiert.

  7. Na ja vielleicht reicht die Zeit nicht mehr, in dieser schwierigen Corona Welt ist es nicht mehr so einfach.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..