Super Bowl 2021 im Liveblog: Kansas City Chiefs – Tampa Bay Buccaneers

Schluss hier oben. Super Bowl Liveblog nach dem Sprung.

Weiterlesen

Eine Stunde bis zum Superbowl

[00h15] Haupteintrag ist offen.

[00h10] T-22. Ich habe schon geschrieben, dass ich viele Punkte und einen klaren Chiefs-Sieg erwarte. Kollege Herrmann sieht es etwas anders:

Ich erwarte hier eher kein high scoring game.

Tampa wird wie immer zuviel laufen, und sie werden nicht wieder so eine Ausreiße-Performance on 3rd Downs haben wie gegen die Packers. Die Offense hat stark profitiert von 14 geschenkten Punkten gegen GB (Shot Play direkt vor Halbzeit; Fumble GB direkt nach der Halbzeit) und vier Turnovers der Saints. 

Wichtigster Punkt auf der anderen Seite ist die Offensive Line: es sind fünf Back-ups! Alle fünf! Die beiden Tackles haben das ganze Jahr noch nicht auf den Positionen gespielt, auf denen sie heute spielen werden: Mike Remmers links und Andrew Wylie rechts. Wie geht KCs playcalling damit um? Beste Mittel gegen schnellen Druck: schnelle Würfe (Spread Formations, Shotgun); Screen Game; und bei den Chiefs wohl auch RPOs und Jet Action. Die individuelle Explosivität von Hill/Hardman strahlt auch dabei Big-Play-Gefahr aus, aber es sind die Lösungen doch eher auf viele kurze Antworten als den einen Bang angelegt.

Also eher wenig Punkte, weil die Drives eher länger sein werden.

Beim Druck auf Mahomes, den es geben wird, ist es sehr wichtig, daß die Verteidiger ihn nicht nach außen „ausbrechen“ lassen, also selbst nicht zu gierig sein dürfen. Mahomes hat diese Schwäche, bei Pressure nach hinten und immer noch weiter nach hinten zu driften, anstatt den Ball wegzuwerfen.

Niemand sollte hinter fünf Back-up Offensive Linemen einen Super Bowl gewinnen können. Wenn Mahomes sogar das schafft, puh….

Beste Prop Bet: JPP mit Interception! Die Kombination aus seinen Krakenarmen und Todd Bowles‘ Zone Blitzes mit JPP in der Slant Route könnten für James-Harrison-Flashbacks sorgen.

[00h05] T-25. Wer für Covid rootet, darf keine Maske anziehen:

[0h00] T-30. Guter Lesestoff für die letzte halbe Stunde, wen Hymne und allerlei pathetischer Pregame-Talk nicht interessiert: Eine Analyse vom Dime-Package (6 Defensive Backs) der Chiefs. Hier entlang (Paywall).

[23h56] T-34. Aus übertragungstechnischer Sicht könnte die Superbowl 2021 ein paar nette neue Kamerawinkel bekommen, da CBS seine Kameras an üblicherweise voll besetzen Stellen im Raymond James Stadium platzieren kann:

[23h54] T-36. Pregame-O-Line der Chiefs sieht wie erwartet aus:

[23h52]

[23h50] T-40. Star-Fumbler RB Keyshawn Vaughn (Rookie) ist der prominenteste von der Liste gestrichene Buccs-Spieler für das Endspiel:

[23h44] T-45. Werbe-Clips gehören zur Superbowl wie Arsch zum Eimer. CBS hatte heuer dem Vernehmen nach Probleme, seine 30-Sekunden-Spots à 5.5 Mio. loszuwerden. Einige von ihnen gibt es hier schon zu sehen für die, die nachher Esume und Co. beim „Analysieren“ zuhören müssen.

[23h40] T-50. So sieht das aus, wenn Patrick Mahomes langsam aufwärmt:

[23h32] T-57. Beginnen wir mit einer traurigen Nachricht: Gestern Nacht wurde der Tod von „Around-the-NFL“ Podcaster Chris Wesseling („The Mailman“) bekannt. Wesseling erlitt einem Krebsleiden. James Wiebe hat bei Lead Blogger einen kurzen Nachruf geschrieben. Rich Eisen hat einen emotionalen Abschied gegeben:

[23h30] Guten Abend. T-60.