NFL Power Ranking 2017 – Woche 13

NFL Power Ranking 2017 – Woche 13. Vom Nikolaus präsentiert heute im Modus „Playoff-Bild“. Wem schenken wir die Playoffs? Weiterlesen

Advertisements

Date am Donnerstag – Week 8

Letzte Woche hatten wir ein großartiges Donnerstagsspiel. Die heutige Ansetzung klingt nicht so wirklich sexy: Baltimore Ravens (3-4) vs Miami Dolphins (4-2). Für mich die Chance, auf zwei bislang auf dieser Seite wenig beleuchtete Teams von 2017 zu schauen. Weiterlesen

Die furchtlose NFL-Vorschau 2017/18 | Das Niemandsland

Teil 2 der großen, furchtlosen NFL-Vorschau 2017/18 mit den Mannschaften, die sich zwischen den Bodensatztruppen von gestern und den starken Playoffkandidaten von morgen befinden. Erfahrungsgemäß schießen immer ein bis zwei Mannschaften aus dieser Gruppe letztlich hoch in die Playoffs – in einer auf Parität getrimmten Liga wie der NFL ist das per Design gegeben. Weiterlesen

NFL 2016, Woche 14: Montagsvorschauer

Sehr schönes Monday Night Game. Zwei der seit Jahren am besten geführten und am besten gecoachten Franchises der NFL in einem wichtigen Spiel mit Playoff Implications bei Jon Gruden & Dem-Neuen-der-immer-mehr-Spaß-macht an einer kalten Nacht im Foxboro. Dazu hat sich in den letzten Jahren auch eine intensive Rivalry zwischen den Baltimore Ravens (7-5) und den New England Patriots (10-2) entwickelt, vor allem durch die vielen Playoffspiele: 2009 zerstören die Ravens Tom Bradys Comeback Season schon in der Wild Card Round, 2011 gewinnt New England im Championship Game (Das Lee-Evans/Sterling-Moore-Game); 2012 revanchiert sich Baltimore im Championship Game zu Foxboro; 2014 gewinnen wieder die Pats in den Divisionals mit wilden Trickspielzügen. Die Ravens sind eine der wenigen Mannschaften, vor denen der gemeine Patriots-Fan immer Respekt hat. Weiterlesen

NFL Power Ranking 2016 – Week 9

NFL Power Ranking nach Woche 9, garantiert präziser als die Super Tuesday Pollster, und ich bin durch Zufall auf einen Tweet von Brian Burke gestoßen, der die Mannschaften in einem Graphen mit den Achsen Offense und Defense aufzeichnet. Die verwendete Metrik ist EPA, Expected Points Added, anhand der ESPN seinen Football Power Index (FPI) rechnet: Weiterlesen

Die furchtlose NFL-Vorschau 2016/17 | Die Kronprinzen

Heute Teil 3 der großen NFL-Vorschau 2016/17 mit dem Blick auf die acht Mannschaften in der NFL, bei denen ein Titel-Run nicht überraschen würde, die aber hinreichend Unzulänglichkeiten aufweisen, als dass man von einem Titel-Run ausgehen könnte. Weiterlesen

Montagsvorschauer, Week 12: Nerd Zone

Wir sich das heutige Monday Night Game Cleveland Browns (2-8) vs Baltimore Ravens (3-7) ab 2h30 live gibt, kann von sich behaupten, ein hoffnungsloser Fall von NFL-Freak zu sein. Diese Ansetzung lässt sich nicht einmal schönsaufen, aber es gibt ein paar Punkte, auf die man im Vorfeld hinweisen kann. Weiterlesen

Montagsvorschauer, Week 7: Arizona Cardinals – Baltimore Ravens

Heute Nacht der Abschluss von Woche 7 mit dem Monday Night Game Arizona Cardinals (4-2) vs Baltimore Ravens (1-5), ab 1h30 live bei SPORT1 US, SPOX.com und im Gamepass. Entsprechend dem jeweiligen Record ist es natürlich eine Partie mit unterschiedlichen Stimmungslagen. Weiterlesen

Wiedersehen mit einem alten Freund | Erstausgabe des NFL Power Rankings 2015

Debütausgabe des NFL Power Rankings 2015. Ich setze den Disclaimer diesmal sofort, damit wir uns verstehen: Das Power-Ranking wird in diesem Jahr qualitativ einen kleinen Rückschritt erleben, da mir die wichtigste Quelle für die Rushing-Statistiken abhanden gekommen ist. Der eine oder andere Mathlet wird es mitbekommen haben: Brian Burke von Advanced Football Analytics ist in der Offseason zum ESPN-Stab gewechselt um die Statistiken im Sport einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Was ein Gewinn für die Bewegung der fortgeschrittenen Statistik ist, ist gleichzeitig ein Verlust für uns, denn ESPN hat mit Burke auch die Rechte an vielen seiner Entwicklungen der letzten Jahre eingekauft. Unter anderem gehen die Win-Probability Graphen oder der neueste 4th-Down Calculator in den Besitz von ESPN. Weniger auffällig, dafür aber doch schmerzhaft: Die Success-Rates im Laufspiel werden nicht mehr publiziert.

Mein Terminplan der letzten Wochen und Monate ließ es nicht zu, an eigenen EPA (Expected Points Added) Modellen weiterzuarbeiten, und auch die Anbindung an Play-by-Play Quellen hat nicht stattgefunden. Es gibt aber Annäherungsversuche an die Run Success Rate, die ich hier kurz ausführe.

Run Success Rate in der Interpretation von Brian Burke bedeutet: Jeder Lauf, der im Vergleich zur vorherigen Spielsituation einen positiven Effekt auf die Expected-Points der Offense oder Defense hatte, ist ein Erfolg. Jeder andere ist ein Misserfolg.

Wir können nun für die Offense mit Sicherheit bestimmen, dass 1st Downs und Touchdowns als Erfolg zu werten sind. Dazu habe ich die yds/Carry in eine Regression geworfen. Auf Basis dieser drei Faktoren können wir ungefähr die Success-Rate im Laufspiel schätzen. Die Regressionsformel lautet für die Offense:

85 * 1stDown% + 45 * TD% + 1.5* yds/Carry + 12.5 = Offensive SR%

Für die Defense erhalten wir folgende “Best Fit” Formel:

1 – (70 * 1stDown% + 22 * TD% + 2.3 * yds/Carry + 12) = Defensive SR%

Die Korrelation zwischen „alter“ und „neuer“ Berechnung für den Offense-SR% beträgt 0.68, für den Defense-SR% beträgt er 0.63. Könnte also schlechter sein. Um es kurz zu halten: Es ist kein perfekter Ersatz für die Vergangenheit. Es ist aber Schadensbegrenzung in bester Absicht. Wenn ich mir meinen Terminplan anschaue, komme ich auf Monate nicht dazu, mich auch nur in die NFL-Materie wieder reinzudenken. Also: Lieber als das Power-Ranking sterben zu lassen, leben wir mit einer etwas unpräziseren Neuauflage.

Was uns erhalten bleibt: Keine Berücksichtigung von Verletzungen, und keine (direkte) Berücksichtigung von Run/Pass Ratios [1][2][3]. Das Ranking spuckt im Prinzip die Effizienz jeder Mannschaft pro Down in Offense und Defense aus. Nicht mehr. Nicht weniger.

Zum ersten Ranking von 2015. Weiterlesen

Date am Donnerstag, #4: Pittsburgh Steelers – Baltimore Ravens 2015 Preview

Thursday Night Football in Woche 4 mit dem Divisionsduell Pittsburgh Steelers (2-1) vs Baltimore Ravens (0-3) aus der AFC North, einer Partie, in der vor allem für die Gäste bereits der nackte Überlebenskampf beginnt. SPORT1 US, Gamepass und SPOX.com übertragen ab 2h30. Weiterlesen