Miami Dolphins in der Sezierstunde

Die Miami Dolphins sind eine schwer zu lesende Organisation. Scheinbar alles glaubt, dass Miami 2019 als „Tank for Tua“-Saison missbrauchen wird um einen mittelfristigen Umbruch einzuleiten, doch andererseits gibt es durchaus Anzeichen dafür, dass man die Saison auch sportlich nicht ganz abschenken will. Weiterlesen

Der Rosen-Trade aus drei Perspektiven

Tag 2 im NFL Draft ist geschlagen. Der auffälligste Move betrifft gar keinen Rookie, sondern den Quarterback, der in Arizona nach der Einberufung von Kyler Murray an #1 obsolet geworden war: QB Josh Rosen, von den Cardinals zu den Miami Dolphins getradet. Der Gegenwert für Rosen ist banal: Später 2nd Rounder (#62 Pick 2019) und ein 5th Rounder im nächsten Jahr. Weiterlesen

Arizona Cardinals in der Sezierstunde

Lass uns mal den Blick auf ein paar Mannschaften nach der ersten Phase Free Agency und vor dem Draft anschauen – heute mit dem Team, das letzte Saison den schlechtesten Record eingefahren hat, den Arizona Cardinals (3-13). Diese haben bereits einen Teil ihres Hausreinemachens hinter sich. Ein dickes, fettes Fragezeichen bleibt aber. Es wird die Franchise auf Jahre definieren. Weiterlesen

Die Quarterbacks im NFL Draft 2018

Abschluss der großen Draft-Preview Serie mit der Leuchtturm-Position: Den Quarterbacks. Common sense zur Quarterback-Klasse von 2018 liegt irgendwo zwischen „in der Breite beste Klasse der letzten 10 Jahre“ und „Fehlen des einen großen Superstars“. Eine Analyse. Weiterlesen

Bowl-Season 2017/18 – Stephanstag

Stephanstag und somit Rückkehr in den USA zur Bowl-Season. Heute mit drei Bowls, bei denen unter anderem einer der potenziellen Top-Picks mitspielt – und das gegen eine echte Trainerlegende. Die Antworten auf meine Fragen liefert wieder Christian Schimmel (@Chris5Sh). Weiterlesen

Samstagsvorschauer – Spieltag 12: Durchschnaufen

Heute sind fast alle Top-25 Teams im Einsatz, und trotzdem ist es eine Wochen vor Thanksgiving fast schon traditionell ein College-Football Spieltag zum Durchschnaufen. Das liegt daran, dass viele Topteams heute ein Schlachtopfer auf der Bank bespielen. Bloß nichts mehr riskieren, ehe nächste Woche die großen Rivalry-Games warten. Weiterlesen