Geschichtsstunde, Teil 6: Auswüchse der Popularität und der gordische Knoten des College Football

Wir sind am Ende des Ersten Weltkriegs – um 1920 in den USA. Fassen wir die bisherige, rund 50-jährige American-Football-Geschichte zusammen: Nachdem aus wilden Raufereien um einen Ball im Jahre 1869 zum ersten Mal „College Football“ gespielt worden war, hatte sich das Spiel in den nächsten Jahrzehnten schrittweise in eine Sackgasse entwickelt, aus der es nur noch ein Entrinnen gab: Öffnung durch die Zulassung des Vorwärtspasses. Weiterlesen

American Football Geschichte: Geburt des modernen Spiels, Geburt moderner Supermächte

Wir haben in der letzten Ausgabe der College-Football History Serie gesehen, wie die Sportart American Football durch die Einführung des Vorwärtspasses nach 1905 gerettet wurde. Ein Kuriosum blieb dabei die Ignoranz der traditionellen College-Football Großmächte wie Princeton, Harvard oder Yale für dieses neue Instrument, das so viel Erfolg versprach.

Doch gerade dass die alten Mächte sich des Vorwärtspasses verwehrten, stieß die Tür auf für einige neue Big-Player am immer lukrativer werdenden Markt „College Football“. Weiterlesen