Bill Connelly wechselt zu ESPN

Wer es noch nicht mitbekommen hat: Einer der besten und wichtigsten College-Football Schreiber der letzten Jahre, Bill Connelly (bislang SB Nation), wechselt mit dieser Woche seine Internetpräsenz und verstärkt der ESPN-Team. Weiterlesen

Sports on Earth steht auf der Kippe

Awful Announcing informiert uns, dass die famose amerikanische Sportseite Sports on Earth vor einer ungewissen Zukunft steht: Say goodbye to Sports on Earth as you know it. Sports on Earth wurde erst vor zwei Jahren gemeinsam von USA Today und MLB Advanced Media ins Leben gerufen, u.a. mit den Leuchttürmen Joe Posnanski und Will Leitch (Gründer von Deadspin). Das Projekt steht nun vor dem Aus – zumindest in der Form, in der wir es kennen – weil der Mutterkonzern von USA Today, Gannett, offenbar gestern aufgesplittet wurde.

Die Belegschaft twitterte in den letzten beiden Tagen fleißig und machte klar, dass ihnen nix klar ist. Vor allem nicht, ob sie ihren Job behalten werden. Manche Quellen gehen davon aus, dass der Großteil der Schreiberinnen und Schreiber auf den Arbeitsmarkt geschickt wird. Leitch selbst zwitschert:

Die gute Nachricht: Der beste von allen, der Footballkolumnist Mike Tanier, hat fürs erste angekündigt, zu bleiben. Was andere meiner Lieblinge wie Michael Weinreb, Leitch, Patrick Hruby, Chuck Culpepper oder Matt Brown treiben werden, müssen wir abwarten.

Viel zum Lesen komme ich ja nicht mehr. Aber von den US-Medien war Sports on Earth für mich neben dem thematisch und stilistisch sehr ähnlichen Konkurrenzmagazin Grantland.com (gehört ESPN) die einzige Seite, die ich noch fast täglich zumindest einmal besucht habe. Hoffentlich hat das mögliche Ableben von Sports on Earth keine allzu negativen Folgen auf diese feuilletonistische Sportberichterstattung.

Wandel dank Mandel: Fox Sports kauft sich eine Star-Truppe zusammen

Über die Sommerpause hat sich in der Netzlandschaft des College-Football wieder einiges getan: Fox Sports baut seine Präsenz im Web und im TV aus. Fox kaufte sich mit Bruce Feldman von CBS und vor allem dem bekannten Stewart Mandel von Sports Illustrated zwei Ikonen der Online-Journaille ein. Vor allem der Wechsel von Mandel dürfte ein kleines Beben auslösen: Hier wechselt einer der profiliertesten Kolumnisten des Landes von der berühmtesten Sportzeitschrift der Vereinigten Staaten die Seiten. Weiterlesen

Von Tanier zu Posnanski

Nächster Wechsel bei den Football Outsiders. Diesmal ist es Mike Tanier, der zum in Kürze startenden Projekt Sports on Earth (von USA Today und MLB Advanced Media) wechseln wird. Mike Tanier schrieb jahrelang die unterhaltsame Kolumne „Walkthrough“ und der Abgang ist für einen FO-Leser seit 2005 wie der Verlust eines guten Bekannten. Es war auch die FO-Kolumne, die sich nicht so sehr durch Zahlen, dafür durch großartige Schreibe auszeichnete. Mein favorisierter Eintrag Taniers wird wohl auf alle Zeiten die Hymne auf Steve McNair bleiben: Remembering Steve McNair.

Tanier wechselt wie gesagt zu Sports on Earth (das SOE-Blog ist schon online) – das Projekt, das auch den ebenso großartigen Schreiber Joe Posnanski dazu veranlasste, die renommierte Sports Illustrated nach kurzer Zeit schon wieder zu verlassen. Posnanski ist aktuell in den US-Schlagzeilen, weil er eine Biographie über den gestürzten Starcoach von Penn State, Joe Paterno, veröffentlichen wird – eine Biographie, die ursprünglich nicht vor Jahresende raus gehen sollte, aber unter Druck auf August 2012 vorverlegt wurde.

Nun sickern immer mehr Meldungen durch, die Paternos Schweigen (bzw. aktive Vertuschung) im Falle „Sandusky“ als harmlose Episode darstellen – für Posnanski eine Gratwanderung und ein möglicher Verlust von Kübeln an Reputation. Wie heikel die Thematik ist, sieht man daran, dass Sports Illustrated sich im Juni weigerte, ein Exzerpt aus der Paterno-Biographie zu veröffentlichen – und das war vor dem Freeh-Report.