NFL Power-Ranking 2015/16, Conference Championships

Die Carolina Panthers ziehen mit ihrem erdrückend dominanten Sieg im Conference-Finale nicht nur in die Super Bowl ein, sondern auch an Freund und Feind vorbei nach oben auf #1 im Power-Ranking. Das 49-15 gegen Arizona war eines der außergewöhnlichsten Ergebnisse des Jahres. Weiterlesen

Power Ranking Beitragsbild

NFL Power Ranking 2015/16, Woche 18

Nach vier Auswärtssiegen am Wild Card Weekend gehen wir in eine Divisional-Playoffrunde, in der erneut drei Auswärtsmannschaften höher eingestuft sind als ihre Counterparts auf heimischem Terrain. Weiterlesen

Power Ranking Beitragsbild

NFL Power Ranking 2015/16, Week 17 | Regression zum Mittelmaß

Jedes Jahr wieder einer meiner liebsten Einträge: Der Season-Report zum Abschluss der Regular Season. Es war die zäheste Regular Season, die ich in meiner NFL-Zeit bislang erlebt habe, und das liegt ausdrücklich nicht an irgendwas anderem als der NFL selbst. Weiterlesen

Power Ranking Beitragsbild

NFL Power Ranking 2015, Week 16 | Ehre, wem Ehre gebührt

Heute mal wieder eine ausführliche Version des Power-Rankings mit dem Versuch, einige Playoff-Mannschaften etwas genauer zu durchleuchten. Weiterlesen

Power Ranking Beitragsbild

NFL Power Ranking 2015, Week 14

Auffälligkeiten im NFL-Power Ranking von Woche 14. Die drei bislang für die Playoffs qualifizierten Mannschaften, Arizona, Carolina und New England, belegen im Ranking die ersten drei Plätze. Das 13-0 Carolina wird dabei von diesem Modell höher eingestuft als von anderen mathematischen Rankings. Weiterlesen

Power Ranking Beitragsbild

NFL Power Ranking 2015, Week 11 | Ruhe im Saal!

Es war für mich eine der Szenen des Jahres: Monday Night Game New England vs Buffalo, drittes Viertel. Brady auf einem Rollout, wirft den Pass. Deutlich hörbar folgt ein Pfiff, der für einen Moment die Zeit stehen lässt. Patriots-WR Amendola macht den Catch und läuft der stehen gebliebenen Defense auf und davon. Amendola hätte den Touchdown gemacht, aber der Spielzug wird abgebrochen.

Fehlentscheidung der Referees, deren Pfiff im Nachhinein damit begründet wurde, dass der Side-Judge den Ball aus den Augen verlor. Wir können drüber diskutieren, ob den Patriots ein Touchdown geraubt wurde, wie ESPN in der Übertragung mehrfach wütend schnaubte. Gegen einen stehen bleibenden Gegner ist leicht stürmen. Aber es war eine Fehlentscheidung.

Die Patriots bekommen den Catch trotz Pfiff vor dem Catch gutgeschrieben, aber keine Yards danach. Das komplette Gillette Stadium mutiert im Ärger um den geraubten TD minutenlang zum Lynchmob, während Referee Steratore den Call erklärt. Nur einen interessiert’s nicht. Weiterlesen

Power Ranking Beitragsbild

NFL Power Ranking 2015 nach einer Woche 10 der Außenseiter

Die NFL-Saison 2015 gestaltet sich als außerordentlich schwierig zu prognostizieren. In der abgelaufenen Woche hatte das Power-Ranking eine 5-9 Bilanz beim Tippen des Siegers. Im Vergleich zum ESPN-Rechner ist das sogar noch eine selige Bilanz. Dieser tippte eine 3-11 Bilanz. Besser sieht es für das Power-Ranking bei den Tipps gegen den Spread aus, wo mit 8-6 Siegen erneut eine positive Bilanz getippt wurde. Weiterlesen

NFL Power Ranking 2015, Week 9 | Das 4th Down ist zurück

Die Atlanta Falcons verloren am Sonntag zum dritten Mal en suite, diesmal mit 16-17 gegen die San Francisco 49ers, ihres Zeichens #31 im neuen Power Ranking. Dabei sorgte ein Call von Head Coach Dan Quinn für Aufregung: Quinn ließ im Schlussviertel mit 3:00min auf der Uhr bei Stand von 13-17 von der 1yds Line ein Field Goal kicken um die Führung auf 16-17 zu verkürzen. Atlanta hatte noch zwei Timeouts und die 2min Warning um die Uhr zu stoppen. Die Alternative für Quinn wäre im 4th/1 ein Ausspielen gewesen. Go for the Touchdown und eine 19-16 oder 20-16 Führung.

Ein Ausspielen hätte lt. 4th Down Calculator eine Siegchance von 49% bedeutet, während das Kicken eine Siegchance von 27% brachte. Dan Quinn hat mit seiner Entscheidung zum Kicken die Sieg-Chancen seiner Atlanta Falcons nahezu halbiert!

Ein 4th-Down an der gegnerischen 1 ist in rund 55% der Fälle erfolgreich, und selbst wenn wir in Betracht ziehen, dass es sich im Falle Quinns um ein „langes Yard“ handelte: Quinn brauchte nur eine 15% (!) Chance zum Verwerten um per Ausspielen auf zumindest 27% Siegchance zu kommen.

Man sollte darüber hinaus nicht vergessen, dass selbst ein gescheiterter Call Ballbesitz für die 49er-Offense (mit QB Gabbert als Anführer) an der 1yds Line bedeutet hätte. Atlanta hatte drei Chancen, die Uhr zu stoppen und hätte mit hoher Wahrscheinlichkeit den Ball in relativ guter Feldposition zurückbekommen um in den letzten zwei Minuten mit allen vier verfügbaren Downs Verpasstes nachzuholen.

Die Botschaft ist in Atlanta noch nicht angekommen. Atlanta verlor 16-17 und ist nun nur noch 6-3. Weiterlesen

Power Ranking Beitragsbild

NFL Power Ranking 2015, Week 7

Siege sind nicht alles. Diese Woche sehen wir allein in den Top-5 einige Umstürze: Die spielfreien Cincinnati Bengals und Green Bay Packers klettern jeweils einen Platz nach oben. Die siegreichen Arizona Cardinals und New England Patriots fallen jeweils um einen Platz, während die New York Jets trotz Niederlage um einen Platz nach oben kraxeln. Die tatsächlichen Veränderungen in der Sieg-Wahrscheinlichkeit sind minimal und vor allem über kleine Änderungen im Strength of Schedule begründet. Weiterlesen

Power Ranking Beitragsbild

NFL Power Ranking 2015, Week 6 | Ein Sonntagabend für Feinschmecker

Spätschicht am Sonntag bot mit den unterhaltsamsten NFL-Football in der kompletten laufenden Saison. Ein Protokoll. Weiterlesen