NFL 2016, Woche 5 – Date am Donnerstag: Cardinals @ 49ers

Die Color-Rush-Nummer für die Thursday Night Games gefällt mir immer mehr. So kommt sprichwörtlich Farbe in die oft grauen Spiele am Freitagmorgen. Heute spielen aber nur die San Francisco 49ers (1-3) in speziellen tiefschwarzen Uniformen mit knallig roten Nummer. Der Arizona Cardinals (1-3) Color-Rush-Outfit ist ebenso schwarz-rot, daher spielen sie heute im traditionellen Weiß von Schoulder Pad bis Sportschuh. Unabhängig davon umschwirrt die Cards eine große Nervosität. Mangels besserer – beziehungsweiser schlechterer – Alternativen stürzen sich seit Montag die Auguren auf die Cardinals als die große Enttäuschung der Saison, selbst vom Verpassen der Playoffs, gar dem Ende einer Ära wird geraunt und gemeint. Als würden Ws und Ls die Stärke einer Mannschaft besser widerspiegeln als die tatsächliche Leistung und das Einordnen dieser in die bekannten Effizienstatistiken; die Tatsache das höheres Risiko höhere Varianz bedingt; und die oft verdrängten Tatsache, daß manchmal einfach der Fumble zum Falschen fumblet und manchmal auch der Long Snapper einen Touchdown verursachen kann. Anyhow. Weiterlesen

NFL 2016 – Sonntagsvorschauer Woche 2

Letzte Woche hat jede Mannschaft von den Footballgöttern ein weißes Blatt Papier bekommen, auf denen sie nun ihre Saison 2016 verewigen können. Erkennen kann man darauf bis jetzt nur undefinierte Formen und vereinzelte Farbkleckse. Diese Woche wird freudig weitergemalt. Noch gibt es viel weiß. Weiterlesen

Die furchtlose NFL-Vorschau 2016/17 | Die Kellerkinder

Vier Tage bis NFL-Start, und damit Zeit für die alljährliche NFL-Vorschau, die wie in den letzten Jahren als Vierteiler kommt. Diskutiert werden wie immer alle Mannschaften auf Basis ihrer Kader, der Spielpläne sowie einiger Advanced-Stats, die man im verlinkten Kasten nachvollziehen kann.

Zu jedem Team gibt es eine kleine Infobox mit Division, Headcoach, dem erwarteten Strength of Schedule (nacverlinkter Kalkulation von Warren Sharp), Siegbilanz 2015 und meinem Tipp für 2016.

Heute der Start mit den acht Mannschaften, die in der anstehenden Saison keine Chance auf den Gewinn der Lombardi-Trophy haben. Weiterlesen

Date am Donnerstag 2015, Week 7: San Francisco 49ers – Seattle Seahawks Preview

Heute Nacht das Thursday Night Game als Eröffnung des 7ten Spieltags der NFL-Saison 2015/16 mit dem Divisionsduell aus der NFC West: Seattle Seahawks @ San Francisco 49ers (2h30 live bei SPOX.com, SPORT1 US und Gamepass). Zwei Teams, die mit 2-4 in die Saison gestartet sind – und bei beiden fühlen sich „interne Stimmung“ sowie „Feeling von extern“ dezent unterschiedlich an. Weiterlesen

Die furchtlose NFL-Vorschau 2015/16 | Die Kellerkinder

Die NFL-Saison 2015/16 steht vor der Tür und somit bietet sich wieder die Chance für eine lieb gewordene Tradition auf diesem Blog: Die große vierteilige Vorschau auf die Saison, die wie immer unterteilt wird in die vier Kategorien: Bodensatz, Mittelklasse, Playoffkandidaten und Titelanwärter.

Berücksichtigt werden dabei verschiedene Faktoren, von der Entwicklung der Mannschaft über die Stärke der Divisionen und Spielpläne hin zu Regressionsfaktoren wie Turnover- oder Verletzungsglück. Also nichts was wir nicht schon in der Vergangenheit hatten. In der Leiste rechts finden sich ein Glossar und die Referenz-Links zu den entsprechenden Quellen.

In der Voranalyse fällt auf, dass die NFC in diesem Jahr in der Spitze recht dünn besetzt ist, während die AFC mittlerweile wieder einen ganz guten Standard erreicht hat und wegzukommen scheint vom Gespann Manning / Brady, der über den Endspielteilnehmer dieser Staffel entscheidet. Doch genug der Vorrede, beginnen wir mit den acht Mannschaften, die den Bodensatz der Liga bilden. Weiterlesen

San Francisco 49ers in der Sezierstunde

Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß – in etwa so kann man den Ist-Zustand der San Francisco 49ers nach einer äußerst unglücklich verlaufenen Offseason 2015 beschreiben. Klar ist: Ein Teil der Probleme ist hausgemacht. Klar ist auch: Dass sich ein Leistungsträger nach dem anderen aus verschiedenen Gründen in den Ruhestand verabschiedet, darüber hast du nur bedingte Kontrolle. In Summe nützt alles nichts, und nur zwei Jahre nach einer überzeugenden Superbowl-Qualifikation nebst brillanter Zukunftsaussicht sehen die 49ers ungewissen Zeiten entgegen. Weiterlesen

Football am Samstag

Viel American Football am heutigen Tag: Die NFL trägt zwei Samstagsspiele aus, die beide bei SPORT1 US gezeigt werden, und zudem beginnt die Bowl-Season 2014/15 – die erst ab Silvester auf SPORT1 US übertragen wird. Weiterlesen

Thanksgiving-Preview 2014

Die Woche um Thanksgiving gilt in den Vereinigten Staaten als inoffizielle Urlaubswoche mit dem größten Familienfest des Jahres am heutigen Tag, dem Black-Friday als Startschuss für den Weihnachtsvorverkauf und dem Samstag und Sonntag voll von traditionsreichen Footballspielen. American Football wird natürlich auch schon heute gespielt, mit den traditionellen Heimspielen der Detroit Lions und Dallas Cowboys, einem Sunday Night Game von Format und zwei guten College-Football Ansetzungen in der Hinterhand. Weiterlesen

NFL-Power Ranking 2014 | Woche 12

Das Power-Ranking 2014 wird stabiler: Erstmals gibt es kaum mehr die ganz großen Sprünge, die über 2-3 Positionen hinausgehen. Pünktlich zu Thanksgiving vermittelt es damit zum ersten Mal wirklich das Gefühl, dass wir zuversichtlich Stärken und Schwächen der 32 Mannschaften hinaus posaunen können.

Hinter den Patriots, Packers oder Broncos gibt es aber durchaus immer noch Hidden-Champs, die man nicht ganz außer Acht lassen sollte. Die Miami Dolphins zum Beispiel lieferten am Sonntag in Denver erneut einen großen Kampf und verloren nur knapp mit 36-39 gegen das insgesamt noch immer beste Team nach Effizienz in diesem Jahr. Wer das Power-Ranking schon länger verfolgt, wird nicht überrascht sein: Die Dolphins liegen seit vielen Wochen in den Top-Rängen auf Platz zwei. Sie fallen vielleicht nicht so auf, weil ihre Pass-Offense mit nur 5.8 NY/A bloß #28 der Liga ist, aber in allen Faktoren außer den Offense-Fumbles ist man in den Top-Rängen klassiert: Beste Lauf-Offens mit 52% Success-Rate, beste Pass-Defense mit 5.4 NY/A, achtbeste Lauf-Defense, und – nicht zu vergessen! – mit nur 0.26yds Penaltys die dritt-disziplinierteste Mannschaft der Liga.

Eine Unit, die man schon vergessen hatte, die sich aber in den letzten Wochen nach oben gegroovt hat: San Franciscos Defense, die mittlerweile auf #1 der Liga liegt – und das ohne die beiden vermeintlichen Schlüsselspieler LB Willis und Bowman. Dafür hat sich eine rundum stabile Unit gebildet, in der junge Spieler wie der Grantland-Liebling #50 Chris Borland aufgeigen, oder bislang wenig beachtete Defensive Backs. San Francisco mit 5.6 NY/A die fünftbeste Pass-Defense gegen einen happigen Schedule. Man hängt allerdings recht stark von Interceptions ab: 4.2% INT-Quote, beste Quote der Liga.

Bei den Defenses ist nach bald 3/4 der Saison gewiss auch darauf hinzuweisen, dass die Jacksonville Jaguars still, heimlich und leise eine überdurchschnittliche Unit gebaut haben. Die Jags ranken auf Platz 14. Größte Schwäche der Jungs von Gus Bradley: Sie fangen nur 1.3% der Pässe ab – wenn hier noch Regression einsetzt, haben die Jaguars vielleicht den Punch, noch einen oder zwei Siege abzustauben. Am Sonntag ist man zum ersten Mal seit Menschengedenken als Favorit in ein Spiel, wie wir sehen werden… Weiterlesen

NFL 2014/15, Week 11 Preview: Ein Sonntag voller Spitzenspiele

Viele gute Ansetzungen am heutigen Tag in der NFL. Ein Streifzug durch das Sonntagsprogramm. Weiterlesen