Tennessee Titans in der Sezierstunde

2018 war die dritte 9-7 Saison hintereinander für die Tennessee Titans. Am Ende verpasste man die Playoffs am letzten Spieltag, weil man gegen den direkten Konkurrenten Indianapolis verlor. Franchise-QB Marcus Mariota fehlte in diesem Spiel. Er war verletzt – mal wieder. Eine kurze Situationsaufnahme der Franchise. Weiterlesen

Werbeanzeigen

NFL 2019 Preview: Wichtige Faktoren zur Trennung zwischen Glück und Können

Siege sind in der NFL natürlich das ultimative Ziel, doch bei nur 16 Saisonspielen und relativer Chancengleichheit zwischen allen 32 Mannschaften besteht natürlich eine große Bühne für den Zufall, der in der NFL immer mitspielt.

Die Prognose von künftigen Bilanzen ist traditionell schwierig. Doch lass uns einmal auf ein paar Key-Performance Indicators der Mannschaften blicken. Weiterlesen

American Football Geschichte: Geburt des modernen Spiels, Geburt moderner Supermächte

Wir haben in der letzten Ausgabe der College-Football History Serie gesehen, wie die Sportart American Football durch die Einführung des Vorwärtspasses nach 1905 gerettet wurde. Ein Kuriosum blieb dabei die Ignoranz der traditionellen College-Football Großmächte wie Princeton, Harvard oder Yale für dieses neue Instrument, das so viel Erfolg versprach.

Doch gerade dass die alten Mächte sich des Vorwärtspasses verwehrten, stieß die Tür auf für einige neue Big-Player am immer lukrativer werdenden Markt „College Football“. Weiterlesen

NFL General Manager unter der Lupe – Teil 3

Lass uns im heutigen dritten Teil der General Manager-Serie auf die untere Hälfte des „GM-Tableaus“ blicken. Weiterlesen

NFL General Manager unter der Lupe – Teil 2

Heute Teil 2 des GM-Rankings in der NFL. Gestern habe ich schon einen Blick auf meine Favoriten geworfen. Heute folgt der zweite Teil.


Interessanten Einwand gegen meine Ranking-Kriterien gab es gestern von Christian Schimmel, der das Fehlen von Teamführung als wesentliches Kriterium in meiner Auflistung bemängelte:

Das Thema ist nicht unspannend. Niemand würde bestreiten, dass Führungsqualitäten zu den wesentlichen Eigenschaften eines Managers gehören sollten, doch gerade beim Blick auf die momentane NFL-Landschaft würde ich das Thema in meiner Prioritätenliste durchaus unterordnen und maximal als „Ausschlusskriterium“ in den Vorstellungsgesprächen anbringen – zum Beispiel für den Fall, dass es mit dem GM-Anwärter menschlich überhaupt nicht geht.

Gerade durch meine tägliche Arbeit in der Implementierung neuer Software-Prozesse würde ich niemals ernsthaft bestreiten, dass das Erklären, das Warum, zu den wesentlichsten Erfolgsfaktoren gehört. Haben die Leute erstmal verstanden, was ihnen das Neue bringt, ziehen sie mit. Auch z.B. mit mir, einem Jungen, gewiss nicht der geborenen Führungsfigur.

Doch das Erklären allein reicht nicht aus. Gerade in NFL-Front Offices scheinen die progressiven Leute aktuell noch so rar gesät, dass ich meine gestern genannten Eigenschaften zwingend über alle anderen stellen würde.

Ein fantastischer Leadertyp, der in Establish the Run-Dimensionen denkt, ist das größere Risiko in der Anstellung als der schrullige Nerd mit hoher Pass-Affinität aus dem Hinterzimmer ohne große Führungserfahrung.

Ersterer wird mich nicht mehr weiterbringen, weil sich die NFL gerade in den nächsten 5-10 Jahren mit rasender Geschwindigkeit in eine andere Richtung entwickeln wird als es die alte Garde noch heute propagiert. Letzterer mag erst lernen müssen, wie man einen Laden zusammenhält. Doch seine Methoden werden mit viel höherer Wahrscheinlichkeit fruchten – und wenn sie erst einmal fruchten, kommt aller Rest von allein. „Führungskompetenz“ resultiert auch aus Fachkompetenz. Und die besteht in der NFL 2019 aus Pass First, Offense über Defense und ehrlicher (nicht blinder) Offenheit gegenüber Analytics.

Weiterlesen

NFL General Manager unter der Lupe – Teil 1

Es kam mir wie ein interessantes Experiment vor, für einmal einen Blick nicht auf Spieler und Trainer zu werfen, sondern auf deren Vorgesetzte: Die General Manager (GM) in der NFL. Welche sind die besten, welche kann man vergessen? Weiterlesen

Neugeburt des American Football: Die Legalisierung des Vorwärtspasses

Vierter Teil der großen Geschichtestunde des American / College Football. In Teil 1 haben wir die Verwandtschaft des Football kennengelernt. In Teil 2 haben wir gelesen, warum das von vielen übersehene Duell Harvard vs. McGill mutmaßlich die wahre Geburtsstunde des American Football war. In Teil 3 haben wir den Blick auf den Vater des Football, Walter Camp, gerichtet, gelernt, wie der Football zu krabbeln begann, aber dann auf entsetzt miterlebt, wie der Football an ausufernder Brutalität fast zugrunde gegangen wäre. Weiterlesen

Von der Entwicklung der Positionsbezeichnungen im American Football

Auf diesem Blog läuft gerade eine Geschichtestunde zur Entwicklung des American Football. Recht spannend ist dabei die Geschichte der Positionsbezeichnungen. Warum heißt der Quarterback eigentlich „Quarterback“ und warum ist der Guard ein „Guard“? Weiterlesen

Footballgeschichte, Teil 3: American Football nimmt Gestalt an

Walter Camp – Der Name war im letzten Teil der College Football Geschichtsstunde bereits gefallen, doch er sollte die Jahre nach der Gründerzeit im American Football entscheidend prägen. Die Rede ist von Walter Camp, in den 1870er Jahren Kapitän der Footballer von Yale. Weiterlesen

Frühstückseier, 4. Juli 2019: NFL-Personal am Arbeitsplatz

Offseason ist die beste Zeit um sich mit Themen zu befassen, für die man in der laufenden Saison kaum Zeit hat: Personal-Einsatz in der NFL, Personalbewertung und Vertragssituationen.

Ein Verweis auf einige interessante Football-Artikel der letzten Tage – am heutigen Independence Day wird die US-Medienlandschaft wohl etwas ruhen (mit einer großen, unten am Ende aufgezeigten Ausnahme). Weiterlesen

American Football erklärt: Routen im Passspiel und Route-Tree

Oft nachgefragt: Die Pass-Routen, die im American Football gelaufen werden. Sie werden im so genannten „Route Tree“ aufgelistet, dem Baum der Erkenntnis für die Wide Receiver und Tight Ends in der NFL. Ein Blick auf die wichtigsten Routen im Football und die Grauzonen in ihrer Definition. Weiterlesen

Geschichtsstunde, Teil 2: Die wahre Wiege des American Football

Der 6. November 1869 wird häufig als offizielles Geburtsdatum des American Football genannt. Es war der Tag, an dem die beiden Universitätsmannschaften von Princeton und Rutgers zum ersten Mal gegeneinander spielten. Rutgers gewann 6-4. Doch wurde an diesem Tag wirklich Football gespielt – und wenn ja: War es wirklich das erste Footballspiel?

Die Antwort ist nicht ganz klar. Weiterlesen

Welchen Einfluss haben Verletzungen in der NFL und wie wirken sie sich auf die Performance aus?

Update 17h40 nach mehrfachem Hinweis: Die Durchschnittswerte an Verletzungen pro Jahr waren auf der y-Achse verschoben. Ich habe sie nun korrigiert. H/T mehrere Twitter-User. /Update Ende


Seit der Saison 2007 veröffentlicht Football Outsiders jedes Jahr seine „Adjusted Games Lost“ Aufstellung – eine Schätzung, wie viele „Starts“ jede Mannschaft pro Saison durch Verletzungen verloren hat. Dabei stützt sich die Bewertung auf der Veröffentlichung der Injury-Reports der einzelnen Mannschaften und versucht zu gewichten ob es sich beim Ausfall um einen Stammspieler oder Rotationsspieler handelt. Weiterlesen

Football-History, Teil 1: Die fünf Fußbälle

American Football ist nicht aus dem Nirvana entstanden. Ein Blick auf die historische Entwicklung der großen Ballsportarten. Es gibt heute weltweit fünf große Abspaltungen derjenigen „Ur-Sportart“, die die Briten vor Jahrhunderten Football tauften:

Weiterlesen