Montagsvorschauer – Spieltag 8

Monday Night Game aus der AFC West heute Nacht, 1h30: Kansas City Chiefs (5-2) vs Denver Broncos (3-3). Das Spiel ist umso wichtiger, wenn man die Rahmenbedingungen anschaut: Die Chiefs können sich einen massiven Vorsprung in der Division ergattern. Die Broncos hingegen können mit einem Sieg das Divisionsrennen plötzlich wieder komplett aufmachen. Weiterlesen

Advertisements

Die furchtlose NFL-Vorschau 2017/18 | Das Niemandsland

Teil 2 der großen, furchtlosen NFL-Vorschau 2017/18 mit den Mannschaften, die sich zwischen den Bodensatztruppen von gestern und den starken Playoffkandidaten von morgen befinden. Erfahrungsgemäß schießen immer ein bis zwei Mannschaften aus dieser Gruppe letztlich hoch in die Playoffs – in einer auf Parität getrimmten Liga wie der NFL ist das per Design gegeben. Weiterlesen

NFL-Woche 15: Denver Broncos – New England Patriots live

[01h12] Strafe wegen unsportlichem Verhalten gegen SS #43 Ward beendet mti 3:42min to go die Partie. Denver ohne Timeout, New England kann die Uhr runterlaufen lassen.

New England wird auf 12-2 gehen und seine Division gewinnen. Denver fällt auf 8-6. Kansas City hat vorne auch verloren, Oakland ebenso noch nicht in San Diego durch… aber Miami hat im Wildcardrennen schon gewonnen, und in der AFC South sind Texans und Titans auch schon auf 8-6 (und Tie-Breaker mit Titans hat man schon verloren).

[01h04] Turnover on Downs Denver
4th Down, Pass für WR Thomas und nach hartem Hit von FS #32 McCourty gedroppt. Ein WR-Star wie Thomas sollte den eigentlich festhalten.

[00h57] Fieldgoal Patriots
Denver 3, New England 16 | Q4 8:16
21yds-FG Gostkowski

Patriots marschieren erneut 50 Yards das Feld runter, angestachelt von einem 34yds-Play für TE #88 Bennett. Bei 3rd/Goal von der DEN 3 riskiert Brady nichts, wirft den Ball ins Niemandsland und anstelle auszuspielen kicken die Patriots das Fieldgoal, das von der bisher anämischen Broncos-Offense nun verlangt, 2 TD in 8:16min zu machen.

[00h50] 3/out Broncos
3rd/1 und dann brechen die Patriots-DL #98 Flowers und #90 Brown durch und ringen Siemian im Backfield zu Boden. Also wieder Punt.

[00h47] 3/out Patriots
Cornerback-Blitz, der Brady komplett aus dem Konzept bringt. Brady sieht heute nicht gut aus. Es ist nach einem horrenden ersten Viertel zwar etwas besser geworden, aber eigentlich musst du zugeben, dass die Patriots-Offense gegen diese Broncos-Verteidigung kein Land sieht.

[00h42] 3/out Denver
Die Broncos noch ohne 1st Down in der zweiten Halbzeit. Eine mittlerweile erbärmliche Offense-Vorstellung: 4 Drives, 14 Yards Raumgewinn.

Drittes Viertel

[00h38] Ende Q3 in Denver / Punt Patriots. New England kommt nur bis zur Mittellinie, dann folgt ein weiterer inkompletter Pass für Edelman und Punt. Broncos Defense spielt weiterhin famos in dieser Partie: Brady 13/25 für 146 Yards mit 2 Sacks. Aber New England mit gutem Laufspiel: 27 Carries, 111 Yards, 2 TD.

Das und die Turnovers halten die Pats in einer komfortablen Situation.

[00h29] 3/out Denver
Tiefer Ballversuch für #88 Thomas scheitert nur knapp, weil der Cornerback im letzten Moment die Hände dazwischen bekommt. Denver mit ganzen 8 Yards Offense in 3 Drives nach der Pause. Weiterlesen

Spätschicht live

[23h27] Touchdown San Diego!
Denver 17, San Duiego 13 | Q3 4:02.
14yds-TD Catch #12 Benjamin.

Toller Catch von Benjamin in der Endzone bei einem leicht nach hinten – und sehr scharf! – geworfenen Ball. Dann Extrapunkt geblockt, weil: Chargers = Chargers.

98 Yards Drive in 13 Plays und fast 8 Minuten. Ein Monster-Drive der Chargers um QB Rivers gegen diese Defense.

[23h14] Fumble Denver!
LB Toomer schlägt RB #23 Booker den Ball aus der Hand. Booker fumbelt an der 2yds Line, Ball hüpft sogar zurück ins Spielfeld und wird von den Chargers aufgenommen. „Von der Schippe gesprungen“ und so…

[23h12] Interception gegen Rivers!
Und die nächste! Rivers für Whalen, Whalen biegt nach innen ab, Rivers wirft direkt auf SS #43 Ward.

[23h08] Touchdown Denver!
Denver 17, San Diego 7 | Q3 12:45.
3yds-Run #23 Booker.

Denver-Defense mit dem zweiten Turnover am heutigen Tag, wieder eine Interception gegen QB Rivers: LB stewart mit der INT an der SD 35, Return an die SD 10.

Zweites Viertel

[22h50] Halbzeit Denver Broncos 10, San Diego Chargers 7.

Denver Broncos mal wieder auf ihre eigene Art und Weise: Mit Defense. Denver hat ganze 6 1st Downs erzielt, ging fünfmal 3/out und ist 2/9 bei 3rd Downs. Die Rushing Offense liegt drei Meter unter der Erde und im Passspiel hätte es bereits 3 INT geben sollen bzw. vielleicht sogar müssen, aber die Chargers droppen bislang alle Interceptions.

Problematisch in Denver ist vor allem RT Stephenson (mal wieder), der DE Bosa nicht in den Griff bekommt. Bosa mit einem Monster-Spiel, macht aber bislang keine Sacks und hat nicht das Glück, dass die Refs auch mal Holding gegen den OT pfeifen.

San Diego etwas besser in der Offense, aber nicht viel: Neun 1st Downs, 3/9 bei 3rd Downs. Dazu der Pick Six beim abgefälschten Pass für WR Williams. Dieser Pick Six ist dann auch der Unterschied bislang im Scoreboard. Also noch alles drin in dieser Partie. Weiterlesen

NFL 2016, Woche 7: Montagsvorschauer

Den Records nach: Topspiel. Dem Gefühl nach: Krisentreffen. Brock Osweiler, der 2012 in der zweiten Runde von John Elway gedraftet wurde, um das Erbe Peyton Mannings anzutreten, kehrt für sein Revenge Game zurück nach Denver. Dort wollte man ihm nicht so viel Geld geben, wie Houston es dann getan hat. Noch ist nicht kar, welches der beiden Teams einen Fehler gemacht hat, Denver Broncos (4-2), welche die letzten beide Spiele verloren haben, oder Houston Texans (4-2).

Weiterlesen

Date am Donnerstag, #6: San Diego Chargers – Denver Broncos

Donnerstagnachtspiel heute ab 2h30 (DAZN und Gamepass): San Diego Chargers – Denver Broncos. Zweimal AFC West. 1-4 gegen 4-1. Denver vier Tage nach der ersten Niederlage bei einem schwer auszurechnenden Gegner an der Westküste der USA. Weiterlesen

Die furchtlose NFL-Vorschau 2016/17 | Das Niemandsland

Nach dem gestrigen Auftakt zur großen, furchtlosen NFL-Vorschau 2016/17, folgt heute Teil 2 mit den Mannschaften, die nicht Gefahr laufen sollten um den Top-Pick zu spielen, die aber auch keine logischen Playoffanwärter sein sollten. Willkommen im Mittelmaß. Weiterlesen