NFL Week 4 – Frühschicht Live

[22h28] Die Endstände der bislang unspektakulärsten, aber nicht spielerisch schwächsten, Frühschicht der 2022 NFL Saison:

  • Baltimore Ravens – Buffalo Bills 20:23
  • Philadelphia Eagles – Jacksonville Jaguars 29:21
  • Atlanta Falcons – Cleveland Browns 23:20
  • Detroit Lions – Seattle Seahawks 45:48
  • Dallas Cowboys – Washington Commanders 25:10
  • Indianapolis Colts – Tennessee Titans 17:24
  • New York Giants – Chicago Bears 20:12
  • Pittsburgh Steelers – New York Jets 20:24
  • Houston Texans – Los Angeles Chargers 24:34

Also: Die Bills haben das mehr gewonnen als die Ravens es verloren. Der Meltdown der Ravens war diesmal mehr offensiv als defensiv, auch wenn das miserable Tackling der Defense schon auffällig war – und auch gezielt von den Bills attackiert wurde.

Philly erzwang 5 Turnovers von Trevor Lawrence, hatte +4 Turnover-Bilanz, hatte doppelt so viele 1st Downs, mehr Yards/Play, und hat trotzdem eher knapp gewonnen. Fehlte da mal wieder die „Closer-Mentalität“?

Die Falcons haben mit nur 19 Passversuchen (und 7 Completions von Mariota) gegen Cleveland gewonnen. Die Stats? Falcons 35 Rushes, 202 Yards, 2 TD. Und sie hätten es deutlicher machen können, wenn Mariota nur ein *bisschen* besser gespielt hätte. Wann kommt Desmond Ridder?

Dallas hat locker 25:10 gewonnen, aber zum Spiel gehört auch die Geschichte, dass zwei bitterböse INTs von Cooper Rush wegen Strafen zurückgenommen wurden.

Die Titans haben ihr Spiel knapp gegen Indy heimgebracht, aber bei +3 Turnover-Bilanz hätte ich mehr Souveränität erwartet. Die Colts waren schließlich einmal mehr offensive Hoffnungslosigkeit trotz 356 in Garbage-Time geboosterter Pass-Yards für Matt Ryan.

Die Giants haben trotz eines Viertels mit Wildcat-Offense locker gegen Chicago gewonnen, weil Justin Fields‘ Pass-Stats sich weiter lesen wie aus den Siebzigern. Heute:

  • 11/22 für 174 Yards, 6 Sacks für 19 Yards

Bei Steelers – Jets wollten Steelers-nahe Analysten schon einen Momentum-Swing durch Kenny Pickett heranreden („er wirft scheiße. Aber man spürt direkt die Energie, die gechanged ist“), was natürlich als Quacksalberei entlarvt wurde, als sogar Zach Wilson mal ein bissl Groove fand und das Q4 Comeback anführte.

Chargers wollten mehrere Drives lang chargern und hätten fast eine 27-7 Führung weggeschmissen. Am Ende haben sie sich doch am Riemen gerissen. Davis Mills hatte nicht viel mehr drauf, als Garbage-Time-Play-Actions zu werfen.

Von Seahawks-Lions habe ich nur die Redzone-Highlights gesehen. Scheint ein cooler Shootout gewesen zu sein. Die Plays, die ich von Geno Smith gesehen habe, hatten durchaus was. Hoffen wir mal, dass sich DK Metcalf nicht zu schwer verletzt hat.

Bei den Lions, die ohne WR1 St Brown und WR2 Chark spielten, hatte TE Hockenson ein Monster-Spiel mit 8 Catches, 179 Yards und 2 TD.

By the way: 48-45 ist NFL Scorigami. Das hätte ich ehrlich nicht gedacht. Wahrscheinlich zu viel Big 12 Football über die Jahre geschaut.

[22h14] Hail-Mary-INT für Pickett, der das Spiel damit tatsächlich ohne Incompletion, aber mit 3 INT, beendet. Aber: Die Hail-Mary hatte genug Wucht für die Endzone.

Wilson dafür mit seinem ersten NFL-Highlight als Starter und einem Comeback-Win in

[22h11] Jets-QB Wilson mit schönem Rhythmus-Passing im 4th Quarter, führt die Jets damit zu zwei TD-Drives, während Kenny Pickett noch immer ohne Incompletion dasteht: 9/11 für 93 Yards Passing, 2 Interceptions (und ein von der Offense recoverter Fumble).

Pickett kann das nur noch durch eine Noodle-Arm-Hail-Mary retten. Also: Wird wohl nix. Steelers 20, Jets 24.

[22h05] FG Bills – Endstand Ravens 20, Bills 23

Bass versenkt ihn aus 19 Yards. Die Bills gewinnen verdient 23-20 in Baltimore. Sie waren seit Mitte Q2 das bessere Team, haben die Schwächen der Ravens-Defense eiskalt ausgekontert und Baltimores zu eindimensionale Offense kaltgestellt.

John Harbaugh wird wahrscheinlich Kritik für sein 4th Down bekommen, weil: NFL-Medien.

Aber er hatte Recht. Und die Leichtigkeit, mit der Buffalos Offense den Sieg-Drive hingelegt hat, gab Harbaugh eher noch mehr recht. Buffalo hätte das 27-23 gewonnen, wenn Harbaugh gekickt hätte.

Er hätte die Bills-Offense aber scoren lassen sollen – Marcus Peters hat das richtig erkannt, wenn auch offensichtlich nicht richtig kommuniziert:

Baltimore war heute nicht so dominant wie vor zwei Wochen gegen Miami, aber sie hätten die Führung auch über die Bühne bringen können. Jacksons 4th-Down-INT war umso bitterer, weil er einen WR komplett offen hatte. Am Ende ist Baltimore Tier 1b in der AFC. Buffalo ist Tier 1a.

[22h02] Bills walzen in die Redzone… kein intentional Score von John Harbaugh… Bills machen 1st Down auf 1st Down, und sogar an der 1 Yards Line das 1st Down ohne den TD.

Nicht gut gecoacht von den Ravens.

Auch schwach getackelt mal wieder.

Baltimore riskiert 0-2 zuhause zu gehen nach 21 Punkten und 17 Punkten Führung gegen Miami und Buffalo.

[21h57] Wilde Schlussphase in Philly!

Eagles verzichten bei 29-21 Führung auf ein Fieldgoal und scheitern im 4th Down, weil AJ Brown den Ball im Nachfassen nicht unter Kontrolle bekommt. Es war eine 50/50 Entscheidung für den Headcoach.

Sie bleibt folgenlos, weil Trevor Lawrence direkt im Anschluss zum vierten Mal der Ball rausgeschlagen wird. 4 (!) Fumbles + INT für Lawrence.

Eagles sind 4-0. Die aufstrebenden Jags 2-2.

[21h50] INTERCEPTION Lamar Jackson

Jackson führt die Ravens mit fantastischen Runs und Pässen an die 1 Yards Line. Und dann verschenkten die Ravens die komplette Serie:

  • 2x Heavy-Formation-Runs in eine überladene Mauer -> negativer Raumgewinn jedes Mal
  • verstolperter Scramble im 3rd Down
  • Heavy-Pressured 4th Down (bei ausgeglichenem Spielstand! John Harbaugh ist der King), Jackson übersieht seine mögliche Option links draußen und wirft einen eher hoffnungslosen Lupfer ins Eck der Endzone. Ein Safety springt in den Pass.

Die Early-Down Goal-Line Offense war wie schon letzte und vorletzte Woche zu ideenlos, aber im 4th Down hätte Lamar einfach besser executen müssen. Den Mann hätte er sehen MÜSSEN.

Und ja: Es war eine klare „Go for it“ Situation für Harbaugh, trotz ausgeglichenem Spielstand:

[21h47] BRISSETT DEEP INTERCEPTION. Falcons schlagen die Browns 23:20.

[21h44] IND – TEN 17:24. Indy hat ein 4th&21 – aber an der 2min Warning ein Fieldgoal zu schießen, ist schon harter Tobak von Frank Reich.

Wahrscheinlich macht es mit einem kaputten Matt Ryan auf QB eh keinen Unterschied. Dennoch…

[21h42] Jags verkürzen per TD, aber wie ernst es Doug Pederson mit dem Comeback-Versuch ist, zeigt er beim Punktversuch danach: Pederson nimmt den PAT zum 21-29 anstatt die wichtige 2pts Conversion zu spielen.

Pederson spielt damit das „long game“, das unweigerlich maximal in der Overtime endet. Klarer: Er glaubt eh nicht wirklich dran.

[21h39] Beide Giants-QBs sind verletzt, die Giants müssen Wildcat-Offense über RB Barkley spielen. Daniel Allen steht dabei am Feld, aber nur um die Plays durchzugeben. Involviert im Spielzug ist er nicht.

[21h34] 3&out Bills – 3rd Down Blitz gegen Allen, und Sack. Das war wohl die „situational aggressiveness“, die DefCoord MacDonald spielen wollte.

[21h30] Was geht sonst:

  • Texans haben mit zwei TDs in Serie auf 21-27 verkürzt und grad den Ball zurückbekommen!
  • Falcons haben gegen Cleveland ausgeglichen, aber hätten eigentlich in Führung gehen müssen, so wie ihre Rushing-Offense über die Browns drüberwalzt. Bloß verscheißt es QB Mariota in der Redzone. 20-20 in Atlanta.
  • Rushing-TD #2 für Runningback QB Kenny Pickett gegen die Jets. PIT 20, NYJ 10. Kommentator Greg Gumbel vermutet schon einen positiven „energy shift“ durch Pickett.
  • Lions verkürzen auf 31-38 im erwartet punktreichen Spiel gegen Seattle.

[21h29] INT Lamar Jackson – Jetzt fälscht die massierte Bills D-Line einen Jackson-Wurf ab und der im Bulk agierende #21 Jordan Poyer intercepted den geblockten Ball.

Nur ein weiterer Big Play für die mittlerweile total dominierenden Bills.

[21h27] TD Cowboys – DAL 22, WAS 10. Route-Run-Clinic von CeeDee Lamb offensichtlich gegen Washington. Auf jeden Fall *so* offen. Den konnte selbst Backup Cooper Rush nicht verfehlen, wobei der war auch souverän geworfen.

[21h23] Du willst sehen, wie Quarterbacking aus der Hölle aussieht? Mitch Trubisky und Zach Wilson haben die Antworten:

Aber jetzt mal ganz unironisch: In Zeiten, in denen QBs nur noch dinken und dunken, sind solche >> 10 Yards aDOT QBs bald allein durch die wilden Downfield-Shots ein Augenschmaus, so katastrophal ihre Performances sonst auch sein mögen.

[21h17] Paar Updates von anderen Spielen:

  • Falcons wuchten sich mit 8 Run-Plays in 8 Drives über eine total hilflose Browns-DL zum TD. Von einer guten O-Line so ausgespielt zu werden ist schon blamabel. Von der ATL-Line sollte zu Strafpause führen. Gut für Cleveland, dass RB Chubb das Spiel dominiert. ATL 17, CLE 20.
  • Steelers-DB Fitzpatrick kontert den Pickett-Pick (harhar, ist es Kenny Pick-it?) mit einer INT seinerseits, und Pickett/Pick-it converted von der 1 per QB-Sneak. PIT 13, NYJ 10.
  • FG Eagles. Jags sensen den Kicker um, es gibt neue 1st-Down-Serie, aber erneut hält die Redzone-Defense der Jags. PHI 23, JAX 14.

[21h13] TD Bills – BAL 20, BUF 20

Der nächste Ravens-Kollaps ist in vollem Gange, und anders als vor zwei Wochen gegen Miami sind diesmal nicht übelste Blown-Coverages der Grund, sondern absurdes Tackling.

Die Bills kontern mit Swings und Richtungswechseln eiskalt die unmotiviert auf den Mann gehende Ravens-Defense aus. Was allein in diesem Drive an Yards aus Fehlgriffen der Defense zustande kamen, geht auf keine NFL-Haut.

Allen vollendet mit einem weiteren Run zum TD zum Ausgleich, und weil das noch eine Stunde weitergeht, werden sie das Spiel mit 2 Scores Vorsprung gewinnen, oder?

[21h11] INT Trevor Lawrence

Dritter Turnover für Trevor – und ein richtig bitterer kurz vor der Endzone. Keine optimale Entscheidung von Lawrence in eine gefährliche Zone zu werfen, aber auch mehr als suboptimal von WR Kirk zu driften… und driften… und driften… bis der DB Bradberry schließlich Platz genug hat in die Wurfbahn zu springen.

[21h02] INT Kenny Pickett im ersten NFL-Pass

Zwei Handoffs plus ein QB-Sneak zum Einstand für Pickett, und dann kommt der erste Pass: Pickett geht tiieeeffffffff, aber obwohl die Pocket sauber ist und Pickett alles in den Wurf legen kann, nudelt der Ball harmlos zu kurz für Chase Claypool und wird Safety Jordan Whitehead in die Arme abgefälscht. Entweder ist Pickett der Ball rausgeflutscht (remember den Pre-Draft Talk um seine Hände), oder da war einfach zu wenig Saft im Wurf.

Auch geil, wie der Kommentator und das ganze Stadion bereit waren zu explodieren… und dann wurde es innerhalb von Sekundenbruchteilen mucksmäuschenstill.

[20h54] FG Bills – BUF 13, BAL 20.

Die Bills nutzen Baltimores Man-Coverage und offene Boxen für Josh-Allen-Scrambles und Mike Singletary-Runs über das halbe Feld, aber in der Redzone macht die Ravens-Defense erneut mehr Dampf. Wieder fälscht ein D-Liner (Madubuike?) einen Allen-Pass an der LOS ab, und dahinter ist CB Humphrey geistesgegenwärtig genug um mit dem getippten Ball sofort aggressiv auf den Mann zu gehen (es gibt dann keine DPI) und jede Chance auf eine Completion zu killen.

[20h55] Kenny Pickett für die Steelers im Spiel. Also aller Pre-Game-Talk von Mike Tomlin ad absurdum geführt. Pickett trägt die Tommy-Maddox #8.

[20h47] 3&out Ravens – Schwacher Start der Ravens-Offense in der zweiten Halbzeit. False Start vor dem ersten Snap, und dann blitzen die Bills erneut rücksichtslos gegen Jackson, und Lamar hat erneut Probleme. Mehr als unpräzise oder sehr kurze Pässe kommen nicht raus.

Bills sind wieder voll im Spiel.

[20h40] Halbzeit

  • Baltimore Ravens – Buffalo Bills 20:10
  • Philadelphia Eagles – Jacksonville Jaguars 20:14
  • Atlanta Falcons – Cleveland Browns 10:10
  • Detroit Lions – Seattle Seahawks 15:24
  • Dallas Cowboys – Washington Commanders 12:7
  • Indianapolis Colts – Tennessee Titans 10:24
  • New York Giants – Chicago Bears 14:9
  • Pittsburgh Steelers – New York Jets 6:10
  • Houston Texans – Los Angeles Chargers 7:27

Die Lions-Defense wird heute ziemlich exposed. DK Metcalf läuft so frei übers Feld, da würde *ich* 80 Yards und 2 Touchdowns auflegen.

Indys erste 20 Minuten waren so grausam wie ihre ersten 120 Minuten diese Saison. Aber 1-2 ordentliche Plays plus grottiges Clock-Management der Titans kurz vor der Pause halten Indy irgendwie im Spiel.

Die Chargers cruisen. Houston hatte einen 75 Yards TD-Run und sonst nichts.

Bears scheinen ein weiteres Mal sloppy zu sein, haben aber ihr Yards/Game Total im Passspiel mit 117 Yards zur Halbzeit schon übertroffen. Ich sehe aber auch schon fünf Sacks gegen Justin Fields.

[20h34] Halbzeit Eagles – Jaguars 20:14

Auch hier ein Spiel, das denkbar kacke fürs Heimteam begann: Erster Drive endete im Jalen-Hurts-Pick-Six für Safety Andre Cicso. Im ersten Offensiv-Drive der Jaguars legte Trevor Lawrence einen TD nach, aber danach kollabierte die Jags-Offense mit zwei Lawrence-Fumbles und einem 3&out.

Philly wirkt physisch total überlegen, hat zuletzt mühelose Touchdown-Drives über 57, 71 und 35 Yards nachgelegt. Der letzte TD von Kenneth Gainwell war über eine vierspurige Autobahn, so groß war das Loch in der Spielfeldmitte.

[20h18] Ich bin durch mit der ersten Halbzeit von Buffalo @ Baltimore. Es ist ein Spiel im Regen mit unschönen Bedingungen für die Offenses.

Das Spiel hatte zu Beginn Anflüge eines Debakels für die Bills-Offense, die Interception, Fumble und zwei 3&outs in vier ihrer ersten fünf Drives hinlegte. Baltimores Defense wirkte zum ersten Mal in dieser Saison konsistent – was eine gesunde Secondary so ausmacht!

Baltimores Offense musste gar nicht so viel machen um 20 Punkte vorzulegen:

  • der erste TD-Drive waren 2 Plays über 4 Yards
  • der zweite war ein langer TD-Drive über 80 Yards
  • dann ein 12 Yards Drive zu einem Fieldgoal nach dem Runningback-Fumble
  • Und ein lockeres 51 Yards Fieldgoal von Justin Tucker nach einem knackigen 40 Yards Drive

Jener letzte Drive war getriggert von einem wundersamen Lamar-Jackson-Play im Stile von Eli Manning in Superbowl 42, gefolgt von einem ähnlich wundersamen Catch.

Buffalos Offense fand erst im letzten Drive vor der Pause zu sich, aber dann massiv: Josh Allen servierte plötzlich rattenscharfe Pässe, weil die D-Line einen Tick weniger Dampf zustande brachte.

In Summe haben beide QBs eigentlich gar nicht so wahnsinnig gut gespielt. Fast das ganze Passspiel ist kurz gehalten. Jackson hat durchaus Probleme mit dem Blitz. Ein Feuerwerk ist das in widrigem Wetter nicht, und die Bills sind dank des Anschluss-TD auch noch längst nicht aus dem Spiel eliminiert.

Somit Halbzeit Bills 10, Ravens 20.

[20h05] Guten Abend. Ich steige um 20h ein mit folgenden Spielständen:

  • Baltimore Ravens – Buffalo Bills 20:3
  • Philadelphia Eagles – Jacksonville Jaguars 14:14
  • Atlanta Falcons – Cleveland Browns 10:7
  • Detroit Lions – Seattle Seahawks 9:17
  • Dallas Cowboys – Washington Commanders 6:7
  • Indianapolis Colts – Tennessee Titans 3:17
  • New York Giants – Chicago Bears 14:6
  • Pittsburgh Steelers – New York Jets 3:10
  • Houston Texans – Los Angeles Chargers 0:21

9 Kommentare zu “NFL Week 4 – Frühschicht Live

  1. Pickett: 6 Plays – 3x an den RB übergeben für 9 yds, beim 4th&1 selbst nach vorne gefallen zum 1st down, dann wieder Ballübergabe an einen WR und schließlich erster Pass in der NFL – tief zur INT (war aber eher unglücklich vom WR, der beim Catch gestört wurde, den Ball dadurch nicht gescheit fangen, aber mit den Fingerspitzen für den DB erst fangbar gemacht hat)…

  2. OMG das kann man nicht nur dem WR zuschreiben, das war richtiger Noodle von Pickett.
    Wie vorm Draft befürchtet.

  3. @FloJo: Naja, wenn der Ball auf Brusthöhe ankommt und der WR mit den Fingerspitzen beider Hände am Ball ist, dann ist er mMn fangbar, egal wie schlecht der Pass ursprünglich war.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..