AFC-Championship 2018/19: Kansas City Chiefs – New England Patriots im Liveblog

10/10 Punkten für eine epische Partie.

Overtime

[04h20] Endstand Kansas City Chiefs 31, New England Patriots 37/OT

Atemberaubendes Spiel, das es mit vielen Playoff-Klassikern der letzten 20 Jahre aufnehmen kann. Aber wie schon im NFC-Finale 2014/15, in Superbowl 51 sieht allerdings der Liga-MVP in der Overtime keinen Ball. So bleibt das Overtime-Format unzufriedenstellend, aber wenigstens musste New England seinen Drive sauber zu Ende spielen.

Belichick mit einem großartigen Gameplan, der Gegners Schwächen (Chiefs Run-D) punktgenau attackierte. Viele Karma-Punkte aber auch für Andy Reid, dessen Team sich aus metertiefem Loch zur Pause wieder hochgearbeitet hat und am Ende nur wegen des verlorenen Münzwurfs ausscheidet.

New England mit sagenhaften 94 Offense-Plays, die Chiefs hatten nur deren 47 (die Hälfte). Patriots mit 34 Minuten mehr Ballbesitz als Kansas City. Mahomes machte trotzdem ausreichend Plays um die Overtime zu erzwingen.

New England nun mit seiner 9ten Superbowl in der Belichick/Brady Ära. Das ist unfassbar genug. Belichick gegen McVay wird die Storyline „Alt gegen Neu“ befeuern und 2 Wochen Gerede über die Stab-Übergabe heraufbeschwören. Patriots sollten als Favorit in die Partie gehen.

[04h15] Burkhead Touchdown. Patriots marschieren in die Superbowl. Mahomes ohne Ballbesitz in der Overtime.

[04h14] Burkhead an die 2.

[04h13] Burkhead-Run an die 5.

[04h12] Gronkowski-Catch im 3rd Down. Patriots an der KC 15. Touchdown fühlt sich unvermeidlich an.

[04h11] Patriots mit dem Flea-Flicker – incomplete in die Endzone.

[04h10] Wieder Edelman mit dem 3rd-Down Catch zum 1st Down.

[04h08] Edelman mit einem Monster-Catch zum neuen 1st Down. Romo hatte alles genau so vorhergesagt.

[04h03] Münzwurf. Patriots gewinnen den Münzwurf und nehmen den Ball. Natürlich gewinnen die Patriots den Münzwurf.

Viertes Viertel

[04h02] OVERTIME.

[04h00] FG Chiefs – KC 31, NE 31 | Q4 0:07.
39yds-FG Butker

Straight durch die Mitte. Ausgleich und Overtime on the Line.

[03h58] Zeit für Fieldgoal… Wie viele Playoffspiele haben Andy Reid oder die Chiefs durch Fieldgoal-Fehlkicks versemmelt?

[03h55] Wahnsinnige Partie: Offside Patriots, Mahomes tief an die NE 21. Uhr bleibt dank Strafe stehen.

16 Sekunden to go. Chiefs kriegen noch einen Schuss auf die Endzone.

[03h54] Kickreturn an die 31. Dann Mahomes für #32 Ware an die NE 48. 23 Sekunden to go.

[03h51] TD Patriots – KC 28, NE 31 | Q4 0:39
4yds-Run #34 Burkhead

Patriots scoren bereits im 1st Down. Vierter Führungswechsel im Schlussviertel. Ein Thriller par excellence. 39 Sekunden und 1 Timeout für Mahomes um zu antworten.

[03h49] DRAMA! Catch Gronkowski gegen #29 Berry an die KC 4. Chiefs ziehen 0:37 vor Schluss ihr zweites Timeout.

[03h48] Offside-Call gegen #55 Dee Ford negiert eine Brady-INT.

[03h47] 61 Sekunden to go. Patriots 3rd&10 an der KC 34. 3 Timeouts.

[03h43] 2min Warning. Dann Brady mit zwei Completions an die NE 34. Chiefs versuchen nur noch, Brady den Ball aus der Hand zu schlagen.

[03h38] TD Chiefs – KC 28, NE 24 | Q4 2:03
2yds-Run #26 Williams

Chiefs mit dem TD – aber die Frage bleibt: Zu schnell?

Zu scoren ist natürlich positiv, aber die Zeit. Die Zeit…

[03h36] DPI und ein böses Roughing-the-QB gegen New England im selben Play. Chiefs bekommen den Ball an der NE 40.

[03h29] TD Patriots – KC 21, NE 24 | 3:32
9yds-TD Run #26 Michel

3:50 to go. Patriots mit 4th&inches an der KC 9. Wieder kein QB-Sneak, sondern Run über #26 Michel. Right Tackle. Touchdown.

Und exakt 3:32 Minuten auf der Uhr gelassen – besser kannst du es nicht machen. Wenn die Chiefs nun per FG ausgleichen oder TD zur Führung erzielen, bleibt den Patriots möglicherweise noch Zeit zum Antworten.

[03h25] Partie wird nun zu einer Clock-Management Angelegenheit. 5:30 Minuten to go. Noch 2 bis 3 Drives zu spielen.

Belichick gegen Andy Reid.

[03h24] Extrem enge Catch-Entscheidung pro #15 Hogan. 6:06 to go. Patriots mit 1st Down an der KC 44.

[03h22] Phantom-Roughing the Passer gegen Brady, gefolgt von einer nicht gepfiffenen DPI gegen Gronkowski. Chiefs, eines der am meisten bestraften Teams der NFL, sind heute von Strafen überwiegend verschont geblieben (nur deren 3). Einer der Schlüssel der Partie.

[03h14] TD Chiefs – KC 21, NE 17 | Q4 7:45
23yds-TD Catch/Run #26 Williams

Reids perfekter Konter für Patriots-Pressure: 3/4 der Offense nach rechts ziehen, Screenpass für Williams nach links raus, von Williams ohne Probleme und ohne Berührung zum TD getragen.

Erste Führung für die Chiefs in dieser Partie. 7:45 to go. Erster TD-Drive der Patriots dauerte 8:01 Minuten…

[03h11] Interception Brady!

Jetzt wird Edelmans Finger definitiv berührt – nämlich beim Abfälschen eines Brady-Passes direkt in die Hände von #29 Sorensen. Anders als Marlon McCree Anno 2007 vermeidet Sorensen sogar den direkten Fumble zurück.

[03h09] REFEREES SCHON WIEDER IM MITTELPUNKT.

Muffed-Punt Edelman wird nach geschlagenem 8-minütigem Video-Review zurückgenommen – doch es braucht 3 Kameraeinstellungen und mehrfache Slow-Motion um die (wohl korrekte) Entscheidung zu validieren.

[02h58] Turnover on Downs – Patriots!

Surprise, surprise: Patriots mit einem 4th&1 in der Redzone: Lassen natürlich ausspielen, aber nicht wie allgemein erwartet via QB-Sneak über den besten Sneak-Quarterback aller Zeiten (Brady), sondern via RB Burkhead über die Mitte. #34 Burkhead mit dem Sprung, zu kurz. #49 Sorensen mit dem Tackle.

[02h50] Was werden die Patriots nun machen? Fieldgoal ist u.U. zu wenig. Wird man Brady nun im 1st und 2nd Down verstärkt werfen lassen?

[02h47] TD Chiefs – KC 14, NE 17 | Q4 14:51
1yds-TD Catch #26 Williams

Chiefs mit 9 Play, 75 Yards Drive, der den Patriots den kalten Schauer über den Buckel jagen lässt. Patriots machten etliches richtig, aber Mahomes schlägt sie alle: Scramble, dann Wunderpass aus dem Handgelenk, dann Swing-Pass zum RB für großen Raumgewinn. DPI gegen die Pats-Defense in der Endzone, vollendet per erneutem Swingpass für RB Williams zum TD (Deckung von Hightower).

Drittes Viertel

[02h43] Ende Q3 in Kansas City. Wieder so ein Zauberpass von Mahomes triggert ein Big-Play für RB Williams an, der Kansas City straight in die Redzone führt. Bei 10-Punkte Rückstand ist ein Touchdown für die Chiefs nun Imperativ.

Chiefs-Defense Strategie, den Lauf zu stoppen, hat zumindest partiell zum Erfolg geführt, weil Brady auch keinen weltbewegenden Tag hat und selbst von seinen Kurzpässen nicht jeden sauber fangbar anbringt.

[02h34] FG Patriots – KC 7, NE 17 | Q3 4:02
47yds-FG Gostkowski

Patriots nehmen nach Offensive Pass-Interference (OPI) gegen #13 Dorsett jedes Risiko aus dem Spiel und lassen den dieses Jahr nicht immer verlässlichen Kicker Gostkowski aus 47 Yards einschießen.

Brady bleibt Kurzpass-Gott: 24 Versuche heute, ich sehe nur einen tiefen Versuch bislang (TD für Dorsett).

[02h27] Punt Chiefs Q3 7:38 – 1st Down: False Start und Kelce-Drop führen zu einem sehr langen 2nd Down, in dem Mahomes blindlings in den Sack hineinrennt. Nach dem kurzen Punt inkl. Edelman-Return übernehmen die Patriots an der KC 37.

[02h19] Punt Patriots – Chiefs spielen nun „Schotten dicht“ gegen den Lauf und zwingen Brady, sie per Pass zu schlagen. Und Brady findet die Lücken nicht. Erst Gronkowski (bewusst?) überworfen, dann gegen zu viel Druck im 3rd Down nur incomplete.

Punt – und Tyreek Hill mit einem Puntreturn für 12 Yards Raumverlust.

[02h11] TD Chiefs – KC 7, NE 14 |Q3 12:56
12yds-TD Catch #87 Kelce

Quick-Strike Chiefs: Mahomes tief 54 Yards für Watkins (in Manndeckung von CB Gilmore), gefolgt von einer Rakete von TD-Pass für Kelce.

Halbzeit

[02h06] Um etwas Hoffnung auf ein spannendes Spiel zu machen:

  1. Chiefs-Offense bleibt ein schlafender Riese, der jeden Moment mit Big-Plays erwachen kann.
  2. Chiefs bekommen zuerst den Ball.
  3. Patriots haben im AFC-Finale 2006/07 sogar einen 15-Punkt Halbzeitvorsprung in Indianapolis verspielt.

Chiefs müssen nun aber die Drives zu Ende spielen. Also keine 4th&1 Punts mehr. Die Partie wird wenn, dann 31-28 anstatt von 17-14 gewonnen.

[01h55] Halbzeit Kansas City Chiefs 0, New England Patriots 14

Hälst du es mit den Patriots, eine perfekte erste Halbzeit. Bist du gegen die Patriots, ist das eine der deprimierendsten Spielhälften, an die du dich je erinnern wirst.

Patriots mit 42 Plays, davon 25x Run gegen die waidwunde Chiefs-Run Defense. Letzte Woche den Colts geraten, die Run-Defense zu attackieren. Heute fahren die Patriots hier drüber.

Kansas City mit insgesamt 16 Plays in noch nicht einmal 9 Minuten Ballbesitz. Ohne die Brady-INT wäre die Partie gelaufen. Doch so… sagen wir so: Im Regular-Season Spiel führten die Patriots zur Pause mit +15. Heute sind es nur +14.

[01h52] TD Patriots – KC 0, NE 14 | Q2 0:27
29yds-TD Pass #13 Dorsett

Wäre es nicht New England, wäre es unfassbar: Patriots laufen so lange geduldig die Uhr runter, bis sie unter einer halben Minute tickert, dann packt Brady wissend um die Schwierigkeit eines Chiefs-Gegenschlags zu diesem späten Zeitpunkt die tiefe Bombe aus und Dorsett gewinnt das Mann-vs-Mann Duell gegen CB #20 Nelson zum TD.

Aber es ist New England. Also ist es Normalität.

[01h40] Patriots lassen die Uhr auf die 2min-Warning runterlaufen. Ein schnelles Spiel. Chiefs-Defense bekam im zweiten Viertel besseren Zugriff auf New England, aber wenn es dumm läuft, steht es zur Pause 14-0.

[01h33] Punt Chiefs – Big-Play Chiefs erwachen. Mahomes mit zwei Big-Plays fürs Positive, bringt die Chiefs innerhalb zweier Snaps in die Redzone.

Doch dann „Bad Mahomes“: Überwirft den Receiver im 1st Down. Bad Andy: Run im 2nd Down. Und dann kassiert Mahomes den Sack, der Kansas City aus Fieldgoal-Reichweite fallen lässt.

[01h27] Punt Patriots – Auch die Patriots verzichten auf das Ausspielen eines 4th&1, sogar in der gegnerischen Platzhälfte. Neutralisiert damit Andy Reid Bock.

[01h18] 3&out Chiefs – Andy Reid mit dem ersten „In-Game“ Bolzen, verzichtet darauf, ein 4th&inches auszuspielen. QB-Sneak Conversion Rate: 90%.

[01h14] Interception Brady! Q2 13:37

3rd&Goal von der 1, Brady mit Play-Action für Gronkowski – und LB #59 Reggie Ragland mit der Interception in der Endzone. Erste Interception für Brady an der Goal Line. Ever.

Wir haben ein Spiel. Oder zumindest die Chance drauf.

Erstes Viertel

[01h09] Ende Q1 in Kansas City. Ein Spiel mit bislang nur einem Teilnehmer: Patriots mit 12:38 Minuten Ballbesitz und 23 Plays vs. 5 erfolglosen Spielzügen für die Chiefs. Patriots stehen schon wieder kurz vor der Endzone und 14-0 Führung.

Wenn die Chiefs nicht aufwachen, erleben wir hier eine Enttäuschung wie z.B. 2015/16 mit Carolina vs. Arizona im Conference-Finale.

[01h02] Punt Chiefs – Chiefs-Offense eröffnet mit Run/Run, bekommt eine DPI, dann Mahomes-Passing ins Nirvana. Patriots mit aggressiver Herangehensweise gegen die Chiefs-Receiver an der Anspiellinie. Sofern ich das richtig gesehen habe:

  • Doppeldeckung gegen WR Hill
  • CB Gilmore gegen WR Watkins
  • Ein Cornerback (Jackson?) gegen TE Hill

[00h54] TD Patriots – KC 0, NE 7 | Q1 6:55
1yds-TD Run #26 Michel

Bilderbuch-Drive der Patriots: 15 Plays, 80 Yards, 8:05 Minuten von der Uhr genommen. Das Wie kommt auch wie allgemein erwartet: Viel 22-Personnel (2 RB, 2 TE) und 21-Personnel (2 RB, 1 TE) um mit schwerem Personal über die Chiefs-Laufverteidigung drüberzufahren.

Chiefs-Passrush wird insofern neutralisiert, weil Brady nur in homöopathischen Dosen wirft: 10 Runs, 5 Pässe für Brady. Passspiel macht 38 Yards, der Lauf 42. Chiefs-Defense ohne Punch.

[00h40] Chiefs gewinnen den Münzwurf und deferren! Also Chance für Belichick/Brady, den Score vorzulegen.

[00h34] On to Arrowhead.

33 Kommentare zu “AFC-Championship 2018/19: Kansas City Chiefs – New England Patriots im Liveblog

  1. Ein ganz normaler Arbeitstag für Tom Brady und ein spezieller Tag für Mahomes.
    Mal schauen wie er mit der Situation klar kommt.

  2. @Klappflügel: Kopfkino, wie Brady heute vormittag Frau und Kindern einen Kuss gibt und zur Arbeit geht wie ich an einem Tag, an dem irgendein random Projekt mit einigen Wochen Vorlauf zum Abschluss gebracht werden soll. Wichtiger Tag, aber letztlich Routine.

  3. @sternburg
    xD Liest sich lustig.

    Verstehe nicht warum man nicht den Ball mit, dass die Pats scoren werden war klar.
    Recht langer Drive der Pats.
    Mal schauen wie die Chiefs loslegen.

  4. Andy Reids Skript scheint ein Fall für die Tonne zu sein. Kann er sich davon so fix trennen wie er sollte?
    Wenn die D# sich jetzt wieder wie Stück Butter zu einem heißen Messer verhält bin ich kurz davor zu sagen Game Over Chiefs.
    Das war beides viel zu einfach für die Pats.

  5. Die Chiefs wollen also Bend and INT spielen.
    Ziemlich wenig aus der INT gemacht.

    Und Mahomes rennt rum wie ein wildes Huhn, auch nicht gerade so schön.
    Muss besser werden.

  6. Da stand doch der Ref die ganze Zeit in der Formation, wie soll man da snappen?

    Und warum BB nicht dafür geht verstehe ich nicht.

  7. @Klappflügel:

  8. Laut Volker Schenk waren beim Pult 13 Chiefs am Feld… wenn’s die Zebras nicht sehen muss das doch jmd im Pats Staff auffallen…

  9. Die Pats haben zu wenig aus ihren Möglichkeiten gemacht. Nur 2TD obwohl sie gefühlt die Hälfte komplett dominiert haben.
    In der D# auch Glück das der 1 Drive keine Punkte gemacht haben, das hätte eigentlich ein TD sein müssen und dann überwirft Mahomes und klebt am Ball statt ihn einfach wegzuwerfen.
    Chiefs D# eigentlich ganz okay, aber ohne Support der Offense bringt dir das auch nichts.
    Hätte sie zumindest 1TD gemacht hätten wir jetzt ein 1 Score Game.
    Wobei die D# beim zweiten TD nicht so ganz auf der Höhe war, hätte nicht sein müssen.

    Und erstaunlich wenige Punkte, aber erster Shootout für Reid in der ersten Hälfte seit er bei den Chiefs ist.

  10. Zumindest die Chiefs Offense klickt jetzt, bleibt nur die Frage wie weit der verpasste Score aus der ersten Hälfte machhängt.
    So oder so braucht die Defense zumindest einen kleinen Stopp, also maximal ein FG und dann wird es definitiv noch was.

  11. Finde aber, die Muff Entscheidung haben die Referees richtig entschieden.

    Pats down 4. Wenn sie das noch drehen…

  12. Schneller TD, die Chiefs haben jetzt eigentlich genügend Zeit für einen Game Winning Drive.

  13. Einzige Chance für die Chiefs um zu siegen: sie müssen den Cointoss gewinnen. Die Pats marschieren sonst durch ihre D# durch.

  14. Hat Tony Romo eigentlich nen Sport-Almanach von 2020 oder so? Krass wieviele Plays der richtig vorhersagt.

  15. es ist unfassbar. NE hat wirklich nur einen einzigen goalline run und der funktioniert einfach jedes mal

  16. Und die Pats gewinnen und Reid verliert wieder Mal ein wichtiges Spiel.
    Wobei es diesmal die D# war die versagt hat, irgendeinen der 3&Long hätte man Mal stoppen müssen. Man erarbeitet sich was man will und dann versagt man komplett.
    Erst versagt die Offense, dann fängt sich die D# ein dumme Strafe ein die den Pats einen weiteren Shot gibt und dann versagt die D# in der OT.
    Aber war für ein Spiel, es hat eigentlich keinen Sieger verdient. Und Mal wieder fühlt sich der OT Sieg dank der Regelung falsch an.
    Beide Sieger fühlen sich nicht wirklich richtig an.

    Ich weiß nicht ob ich für die Rams oder Pats sein soll, so oder so war jeder Pats SB verdammt spannend.

  17. Was ein Spiel! Unfassbar gut und unfassbar viele gute Storys, Plays und Wendungen.
    Kansas City auch mit einer Mega-Leistung, aber die Top-Gewinner des Spiels sind
    Brady
    Bellichick
    Edelman

    UND

    TONY ROMO!!! Alter, ist der gut!

  18. Tony romo ist als Kommentator besser als football spieler😃😃😃😃
    Also die patriots sind mit Glück gesegnet
    Richtiger bayern dusel, ist schon unheimlich wie sie die liga dominieren und das bei dem ganzen system das es eigentlich verhindern sollte das ein team ständig im endspiel steht.

  19. Pingback: Das AFC-Finale 2019 in der Nachbetrachtung | Sideline Reporter - Eier, wir brauchen Eier!

  20. Unfassbar, das war der absolute Horror und das Worst-Case-Szenario schlechthin. Nach dem kapitalen Fehlentscheid-Skandal im ersten Spiel dann das: den Patriots wird es in der 1. Halbzeit viel zu einfach gemacht, in der 2. dann die beiden wichtigen Videobeweise pro Patriots bewertet, obwohl es genau andersrum eindeutig richtiger gewesen wäre. Das angebliche Roughing the passer war dann noch der Oberwitz. Und am Schluss gewinnen sie natürlich den Münzwurf und beenden das Spiel, wie sie es begonnen haben: mit einem zermürmend unspektakulären Touchdown.

    Ich bin raus für diese Saison, das wird der erste Super Bowl seit ca. 12 Jahren, den ich nicht schauen werde. Normalerweise wäre ich klar für die Rams gewesen, aber in dieser Art und Weise brauche ich das nicht. Schade um die ansonsten grossartige Saison.

  21. „[03h48] Offside-Call gegen #55 Dee Ford negiert eine Brady-INT.“

    Das Spiel wäre vorbei gewesen, wenn Dee Ford sich (wie jeder popelige Highschool-spieler) sauber aufgestellt hätte. INT – kneel-down – Ende.
    Grausamst-mögliches Saisonende für einen Superstar seines Kalibers. Aber von den Chiefs werden wir noch eine Menge tolle Spiele sehen.

    Ja, Romo ist der Hammer. Wenn ein Safety den Überblick von Romo hätte…

    Edelman war so wie immer. 😀 Damals im SB gegen die Seahawks, wo er vom Safety halb-bewusstlos geknockt wurde, den Ball festhält, sich aufrappelt und versucht noch 5 Yards weiterzutorkeln? Legende.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.