NFL 2020 – Woche 3 im Liveblog: Frühschicht

Endstände einer total unterhaltsamen 19h-Schicht:

  • Giants – 49ers 9:36
  • Bills – Rams 35:32
  • Browns – Washington 34:20
  • Vikings – Titans 30:31
  • Steelers – Texans 28:21
  • Patriots – Raiders 36:20
  • Falcons – Bears 26:30
  • Eagles – Bengals 23:23/OT

[22h49] Eagles mit der totalem Blamage am Ende der Overtime. Bewegen zuerst den Ball als wollten sie ein 60 Yards Fieldgoal schießen. Dann False Start. Eagles müssen punten. Spiel wird aller Voraussicht nach 23-23 remis enden.

Wie schon damals beim Donovan-McNabb-ick-wusste-nicht-dass-es-remis-in-der-NFL-gibt-Spiel.

[22h37] Zwei Sacks gegen Burrow. Bengals müssen von ganz hinten rauspunten. Eagles haben noch gut eineinhalb Minuten um per Fieldgoal zum Sieg einzuschießen.

[22h33] Eagles-Offense nach Strafen- und Pressure-Festival nach der Bombe für Ertz zum Punt gezwungen. Nageln die Bengals drei Minuten vor Ende der Overtime ganz hinten rein.

[22h31] Falcons-Kollaps von heute steht dem von letzter Woche in nicht viel nach:

[22h28] Bildhübscher tiefer Wentz-Pass für TE Ertz bewegt mit einem Mal die Ketten und die Eagles sind plötzlich in der Bengals-Platzhälfte.

[22h23] INTERCEPTION MATT RYAN! Ein Bock von Ryan, Pass ohne Not zu hoch geworfen, direkt in die Hände des dahinter wartenden DB. Bears-Sieg zum Greifen nahe.

[22h21] Punt Eagles raus tief aus der eigenen Redzone. Bengals übernehmen an der eigenen 40 Yards Line. Spiel nun im Sudden-Death.

[22h19] TOUCHDOWN CHICAGO!!! Foles für Anthony Miller und alles hat sich bestätigt was wir schon immer wussten. Foles >>> Trubisky und Falcons Defense = Müll. CHI 30, ATL 26 mit 1:53 to go.

[22h17] OT in Philly: Bengals-Punt und dann wirft Wentz fast eine Interception direkt in die Hände von Bengals-Safety Jessie Bates.

[22h14] Auch in Atlanta ist es noch einmal spannend geworden: QB Nick Foles und WR Allen Robinson haben die Falcons auf 26-23 herangebracht und stehen zweieinhalb Minuten vor Ende schon wieder an der ATL 30. Liegt nun an der Falcons-Defense, einen Rückstand zu vermeiden…

[22h13] Bengals gewinnen den Münzwurf für die Overtime.

[22h12] B-Team der 49ers schlägt die Giants 36-9. Wird bestimmt keine kritischen Fragen an die sportliche Leitung der Giants geben…

[22h11] 94te Spielsekunde bei Jets-Colts und Sam Darnold hat schon einen Pick Six geworfen.

[22h10] Meltdown der Vikings-Offense: Snap an Cousins vorbei für gut -20 Yards. Dann Druck und sinnloser Kurzpass. Im 4th Down schießt Cousins einfasch tief in Fünffachdeckung und INT. Titans können abknien und werden 31-30 gewinnen.

Titans +2, +3 und +1 und sind 3-0.

[22h09] TD Eagles – PHI 23, CIN 23. Wentz taucht zum TD ein, erzwingt wohl Overtime, und macht damit erstmal einen Haufen Bolzen wieder wett.

[22h08] Mike Pereira: DPI gegen die Rams war okay:

[22h06] FG Titans – MIN 30, TEN 31. Gostkowski nagelt ihn 104 Sekunden vor Schluss aus 55 Yards rein. GOSTKOWSKI, der in Woche 1 noch jeden Kick drei Meter daneben gesetzt hatte!

[22h03] TOUCHDOWN BILLS! Josh Allen verwertet nach der fragwürdigen DPI zum TD, und 15 Sekunden vor Schluss führen die Bills 35-32.

[22h02] 4th Down, und DPI gegen die Rams! Eine Strafe Güteklasse „wird für viele Diskussionen sorgen“

Und vielleicht Allens Ruf retten.

[21h59] Josh Allen par excellence gerade: Drei Passrusher wie eine Klette an sich hängen, Ball irgendwie weggefeuert, aber von den Refs mit einer Facemask-Strafe für 15 Yards abgestraft.

31sek to go. 3rd&25 von der LAR 30.

[21h58] Merkwürdiges Handling der Vikings (führen 30-28 gegen Tennessee): Stockkonservative Offense, aber dann gehen sie zweimal aus dem Feld um die Uhr zu stoppen. Titans können per FG in Führung gehen.

[21h55] Crunch Time! FG Bengals – PHI 16, CIN 23. Joe Burrow mit Big Plays. Aber die Eagles-Front 7 hält kurz vor der Goal Line und fällt Burrow zum Sack. 3:05 to go.

[21h53] Wilder Bills-Drive. Josh Allen droht jetzt in jedem Play einen Sack zu kassieren, windet sich raus und feuert dann Bomben downfield. 2:00 Warning. 32-28 Rams.

[21h49] FG Titans – MIN 30, TEN 28. Titans verkürzen 6:31 vor Schluss per Fieldgoal auf 28-30.

[21h48] Der bitterböse Donald-Sack gegen Allen kostete 20% Win-Probability.

[21h45] TD Rams – BUF 28, LAR 32. Atemberaubende Bills-Implosion in Buffalo nach der 28-3 (ähh…) Führung:

[21h40] Fumble Bills! Jetzt kommt der schlechte Josh Allen ganz bitter zum Vorschein: Sack Donald, fast-Fumble. Dann im nächsten Play: 3rd&22, Sack Donald, diesmal Fumble und 15 Yards wegen Frustrationsfoul der Bills obendrauf.

Rams übernehmen mit 3 Punkten Rückstand an der BUF 37.

[21h38] SPETTACOLO! Vikings mit dem nächsten Konter und TD! MIN 30, TEN 25. Kyle Rudolph artistisch und grazil wie eine Gazelle. 2pts-Conversion scheitert. 10:17 to go.

[21h36] FG Raiders – NE 23, LV 13. Sehr bitter von Jon Gruden, mit kaum mehr 12 Minuten auf der Uhr ein Fieldgoal in der Pats-Redzone zu schießen.

[21h32] Steelers-Texans bleibt wild. INT gegen Deshaun Watson bei einem weiteren riskanten Pass mitten in Traffic rein. Watson hält sich danach das Bein, scheint aber okay zu sein.

[21h30] TD Browns – CLE 31, WAS 20. INT #3 gegen Haskins, Chubb vollendet mit einem weiteren kraftvollen Run und inspiriert Baker Mayfield zu einem kleinen Tänzchen.

[21h28] COMEBACK ALERT in Buffalo! TD Rams – BUF 28, LAR 25. 10 Plays, 97 Yards und die Rams-Offense z-e-r-l-e-g-t die Bills-Defense. 22 Punkte unanswered und Josh Allen muss jetzt nach INT und 3&out mal wieder was zeigen.

[21h26] TD Titans – MIN 24, TEN 25. Wieder 1-yds Flug Henry. Vikes-Offense geht schnell 3&out, Tannehill kommt mit tiefer Bombe auf WR Raymond raus und nach nichtmal 80 Sekunden steht der TD.

[21h23] Kurz vor Q4: Haufenweise One Score Games:

  • MIN 24, TEN 19
  • CLE 24, WAS 20
  • PHI 16, CIN 17
  • PIT 20, HOU 21
  • NE 23, LV 10
  • NYG 9, SF 23
  • ATL 26, CHI 10
  • BUF 28, LAR 17

[21h20] Nächster Wentz-Bolzen; zweite INT, und es war ein weiterer Pass, den man sogar Rookies ankreidet. Very strange, dass Wentz heuer so von der Rolle ist.

[21h16] TD Titans – MIN 24, TEN 19. 1-yds Run Henry. WR #84 Corey Davis für einmal mit einem dynamischen Play, trägt einen Kurzpass 38 Yards bis kurz vor die Goal Line. Dort vollendet Henry im zweiten Versuch.

[21h12] TOUCHDOWNS fallen wie die Fliegen:

  • TD Vikes – MIN 24, TEN 12. Justin Jefferson deep-Catch. Play-Action + tiefer Shot für Cousins, und downfield schlägt Jefferson die indisponierten Defensive Backs. Jefferson ist in der NFL angekommen, macht heute Plays im Slot, aber auch außen.
  • TD Niners – NYG 9, SF 23. Peinliche Giants-Vorstellung geht weiter.
  • TD Pats – NE 20, LV 10.
  • TD Bengals – CIN 17, PHI 16. Higgins #2.
  • TD Washington – CLE 17, WAS 20. Haskins mit mehreren Bolzen, aber dann doch den TD im dritten Versuch untergebracht.

[21h08] TD Rams – BUF 28, LAR 17. Umstrittene (!) Josh-Allen INT, und die Rams quick-strike in 3 Plays über 60 Yards zum TD. ex-Bill Robert Woods mit vielen YAC. Bills müssen also weiterhin auf dem Gaspedal bleiben.

Es war eine ähnliche Situation wie in Atlanta, wo Nick Foles einen „simultaneous possession“ Pass in die Endzone warf. In beiden Fällen wurde von den Refs letztlich Ballbesitz für die Defense gegeben.

[21h06] MIN-TEN: Ein Hit nach dem anderen gegen Tannehill. Titans-Offense liegt nun komplett am Boden. Kein explosives Element mehr.

[21h03] Das Unvermeidliche ist gerade passiert: Mitchell Trubisky wurde gebencht. Nick Foles in. Das passiert, wenn man gegen die Falcons in 37 Minuten nur 10 Punkte auflegt.

[21h01] Zweimal Fieldgoal-Fehlschuss in wenigen Sekunden:

  • Vikes versemmeln gleich zweimal (einmal Block, nach Strafe verschossen); führen noch immer 17-9 gegen Tennessee
  • ex-Vikes Kicker Daniel Carlson verzieht in New England für die Raiders. Pats führen weiter 13-10.

[20h59] Receiving-Corps der Eagles schon wieder in 2019er Verfassung:

[20h55] TD Rams – BUF 28, LAR 10. Schneller Konter für die Rams. Aber Goff weiter nur bei Play-Action effizient, alles andere wirkt ziemlich bitter.

[20h51] Zwei schnelle News:

  • Falcons-TD zum 23-10 nach Gurley-Run. Sah nach einem ziemlich geskripteten Drive aus. Bears wieder mit einem sinnlosen Defense-Penalty, der den Drive am Leben hielt:
  • Steelers-WR Dionte Johnson muss mit Gehirnerschütterung runter; Eagles-TE Goedert noch immer questionable.

[20h49] Jadeveon Clowney kostet die Titans mit einem unnötigen Defensive-Penalty (Block in the Back) einen Pick-Six! Statt TD-Return nach Cousins-INT gibt es Sack und Punt.

[20h48] TD Bills – BUF 28, LAR 3. Rams-Offense verpasst das 4th Down. Bills kontern, und Josh Allen macht weiter einen frischen Eindruck, begeht kaum Fehler und bringt immer wieder 3rd-Down Pässe an. Diggs mit seinem zweiten TD-Catch am Ende. Bills fahren das hier offenbar sicher nach Hause.

Erste Halbzeit

[20h47] Cam Newton mit -14% CPOE in der ersten Halbzeit:

[20h37] Halbzeitstände

  • Giants 6, Niners 16. Tragisch, dass die Giants gegen die B-Auswahl der 49ers keinen Stich machen. Offensiv nicht, aber auch die Defense lässt sich immer wieder von den bestenfalls zweitklassigen Niners-Angreifern ausspielen.
  • Falcons 16, Bears 10. Trubisky nochmal mit einem TD-Drivekurz vor der Pause. Falcons kamen zu nur 2 Big-Plays. Einer bereitete den ersten TD vor, der zweite war TD #2.
  • Bills 21, Rams 3. Buffalo-Offense ein Traum, so viele offene Receiver. Josh Allen trifft die meisten von ihnen, und so sind die Bills klar vorn. Das Spiel ist schon in Q3 und erlebte gerade einen Turnover on Downs für die Rams. Aber geiles Spiel vom vielkritisierten Allen:
  • Browns 17, Washington 7. Browns-Offense nicht überragend, aber zwei Haskins-INTs aus kurzen Feldpositionen über 29 und 24 Yards zum TD verwertet.
  • Vikings 17, Titans 9. Vikings effizienter als Tennessee in der Redzone.
  • Pats 13, Raiders 10. Ein Spiel mit weniger Punkten als erwartet. Pats IMHO zu sehr darauf bedacht Cam Newton als Runner einzubremsen. Pats-Offense u.a. deswegen nicht so effizient wie es möglich wäre.
  • Eagles 13, Bengals 10. Wentz konterte den Burrow-TD 16sek vor der Halbzeit mit einem eigenen tiefen TD-Pass.
  • Steelers 17, Texans 21. Watson balling, Steelers grinden. Scheint das unterhaltsamste Spiel aus Big-Play Sicht zu sein.

[20h35] TD Raiders – NE 13, LV 10. Legitimer Big-Time-Throw von QB Carr tief das Feld runter für WR #13 Hunter Renfrow wird an der 1-Yards-Line gestoppt. Nach einiger Verwirrung ums Time-Management wirft Derek Carr 6 Sekunden vor der Halbzeit den TD aus 1st&Goal zu TE Moreau.

[20h30] TD Texans – PIT 17, HOU 21. Watson mit einem Eier-Spiel. Ein richtiger Baller – und gegen diese ultra-aggressive Steelers-Defense braucht es alle Eier. Watson mit einem weiteren fantastischen TD-Wurf für Fuller, der am Catch-Point gewinnt. 28sek to go bis Halbzeit.

[20h28] TD Bengals – CIN 10, PHI 6. Eineinhalb Minuten vor Pause erster TD auch in Cincinnati! WR #85 Higgins bleibt sehr geduldig, Eagles-Defender vergessen dass da noch einer war, und Burrow aus sauberer Pocket mit dem TD.

[20h26] FG Vikes – MIN 17, TEN 9. Cousins mehrfach tief in die Endzone, aber die Titans-Cornerbacks wehren mit höchstem Einsatz gegen Jefferson und Thielen ab! Daher diesmal nur Fieldgoal. Aber viel mehr Traute bei Cousins als letzte Woche.

[20h23] TD Patriots – NE 13, LV 3. Geduldsspiel für die Pats: 12 Plays, 86 Yards, über 5 Minuten für die Offense zum ersten TD ganz kurz vor der Halbzeit. Die Pats müssen Cam Newton eingeimpft haben, weniger zu laufen und mehr zu werfen – Newton wirkt mehrfach so als könnte er loslaufen, aber er bleibt ruhig in der Pocket und versucht Pässe. Die klappen nicht immer, weswegen die Offense auch strauchelt.

Dann in der Redzone ein Swing-Pass für RB #34 Burkhead, der gleich mehrere Raiders aussteigen lässt zum TD.

[20h20] TD Browns – CLE 17, WAS 7. Turnover Haskins, und die Browns wandeln die kurze Feldposition locker zum TD: WR Beckham zieht zwei Verteidiger auf sich, und so ist RB Kareem Hunt draußen komplett offen. Mayfield mit der quicken Entscheidung; TD.

[20h17] TD Steelers – PIT 17, HOU 14. Ins Spiel zurückgefightet. Kompletter Zone-Coverage-Breakdown bei den Texans. #19 Smith-Schuster läuft mutterseelenallein nach dem Crosser in die Endzone – und er war nicht der einzige offene Receiver.

[20h14] FG Titans – MIN 14, TEN 9. Wieder nur Fieldgoal Titans. REGRESSION nachdem sie letztes Jahr in der Tannehill-Zeit fast jeden Redzone-Drive zum Touchdown abgeschlossen hatten. Heute: 3x FG, 1x INT.

[20h12] TD Bills – BUF 21, LAR 3. Play-Action Pass von der 4-yds Line, TE Kroft ist locker 10 Meter offen und Allen hat keine Mühe den TD anzubringen. Bills mit extrem vielen offenen Receivern heute wieder. Gerade in der Redzone/Endzone heute wieder sehr eklatant.

[20h05] TD Falcons – ATL 16, CHI 3. RB Brian Hill 35 Yards TD-Run. Atlantas Offense scheiterte in der letzten halben Stunde an der zu guten Bears-Deckung, die keine weiteren Big-Plays zuließ. Jetzt der Breakout mit einem anfangs wuchtigen, dann tänzelnden und dann einfach per Nachbrenner explosiv abgeschlossenen TD-Run für generational talent Brian Hill.

[20h03] TD Browns – CLE 10, WAS 7. TD-Run Chubb. Chubb walzt sich querfeldein durch die Washington-Defense und ist damit der Lichtblick in einer insgesamt stockenden Offense.

[20h01] TD Vikings – MIN 14, TEN 6. Crazy Effizienz der Vikes: Wieder Touchdown. Cousins mit dem ersten wirklich großartigen Wurf des Jahres ins Eck der Endzone, und WR Thielen mit dem TD.

Titans-Defense ist aber auch Horror. Wenn Tennessee in der Offense die Drives nicht abschließt wie 2019, dann biste schnell 6-14 zurück obwohl du eigentlich „optisch“ dominierst.

[20h00] FG Rams – BUF 14, LAR 3. Bills-Defense bleibt extrem diszipliniert. Goff geht keine Risiken ein.

[19h56] Die Bills führen übrigens schon 14-0 nach einem kurzen Josh-Allen-Run. Konnten die kurze Feldposition nach der Interception verwerten. Die Rams antworten gerade mit einem ruhigen, methodischen Drive. In kritischen Situationen lässt McVay laufen – als wolle er das Spiel gerade bloß nicht in Goffs Hände legen.

[19h54] Zweiter Fumble der Raiders: EDGE Winovich schlägt Derek Carr das Ei in der Wurfbewegung raus. Pats mit kurzer Feldposition.

[19h53] Heißa. Chase Young mit Verletzung runter und OUT for the day:

[19h51] MIN-TEN: Akrobatische Interception für #22 Harrison Smith an der Goal-Line. Die Titans schlagen weiterhin viel zu wenig Kapital aus ihrer gefühlten Überlegenheit – und liegen damit noch immer 6:7 zurück.

[19h49] FG Patriots – NE 3, LV 3. Beide Offenses stottern. Pats nur mit 3.5 Yards/Play. Es geht auch kein Laufspiel, obwohl die Raiders wahrlich nicht die Box zustellen. Cam Newton mit einer bitteren INT, als er zu lange mit dem Wurf wartete. Die Raiders ihrerseits fumbeln den Ball in der Redzone an die Pats.

Somit nur zwei Fieldgoals, brüderlich geteilt. Pats müssen einen Gang hochschalten.

[19h48] TD Texans – PIT 3, HOU 14. 2-yds Run für David Johnson. Bill O’Brien so: „ICH HABS EUCH JA GESAGT, DAS IST MEIN MANN!!!“

In Wahrheit zündet vor allem einer: Deshaun Watson.

[19h43] FG Browns – CLE 3, WAS 7. Browns-Offense sieht weiter ruppig aus. EDGE Chase Young bekommt Doppelbewachung, und so machen die Interior-Rusher Ioannidis/Allen machen Rabatz. Baker Mayfield verunsichert. Wirft fast eine INT – doch Odell Beckham verhindert in Elite-DB Manier den Pick.

Stefanski geht danach für 4th&7. Die Offense converted. Aber danach erneut kein 1st Down und somit nur 3 Punkte.

[19h40] BUF-LAR: Interception gegen Goff! Ein Wurf, den Goff gerne zurückhätte: 3rd&long, Goff mit Überzeugung rein in den Verkehr, und CB Levi Wallace mit der einfachen INT.

[19h38] TD Vikings – MIN 7, TEN 6. 39-yds Run für RB #33 Dalvin Cook um den rechten Tackle herum. Cook straft damit die Titans ab, die aus zwei Big-Play Drives nur zwei Fieldgoals herausschlagen konnten. Minnesota damit weiter im Spiel. Titans scheinen nun auf quickeres Passspiel umzustellen, auch weil sich LT Lewan verletzt hat:

[19h37] Bislang keine eindeutige Mann-Zuordnung für Rams-CB Jalen Ramsey in Buffalo:

[19h35] FG Eagles – CIN 0, PHI 3. Ewig langer Eagles-Drive über 16 Plays und 82 Yards. Viel Klein/Klein. TE Goedert musste in die Kabine. QB Wentz wirkt weiter total verunsichert, verpasst in der Redzone mehrfach die Chance, einfach zum TD abzuziehen. Wentz grübelt zu lange und kassiert danach den Sack und so müssen die Eagles mit 3 Punkten Vorlieb nehmen.

[19h31] FG 49ers – NYG 0, SF 6. Aber TE #81 Jordan Reed verletzt sich beim zurückgepfiffenen TD-Catch ohne Fremdeinwirkung am Knöchel! Der nächste Niner down. Turf-Monster im Metlife Stadium fordert das nächste Opfer.

[19h29] TD Bills – BUF 7, LAR 0. Attraktiver Bills-Drive. An der Goal-Line etwas harzig mit gleich zwei zurückgepfiffenen TDs. Aber im 4th&Goal von der 1 fängt der fast vergessene TE Lee Smith den kurzen Allen-Pass.

[19h19] BUF-LAR: Josh Allen mit schneller 3rd-Down-Regression im ersten Drive. Auch die Rams bleiben dann ohne Punkte, weil der Kicker versiebt. Doch QB Goff sah recht eindrucksvoll aus. Sieht schön langsam wie ein QB aus, dem nicht mehr jedes Detail vom Headcoach eingesagt werden muss.

[19h17] Raiders entwickeln Offense mit ein paar Routen tiefer als 5 Yards, und Derek Carr sieht verloren aus:

[19h15] TD Falcons. Erster Touchdown des Abends: Goal-Line Pass für TE Hayden Hurst. Atlanta eröffnete mit Big-Play aus Play-Action für WR #18 Ridley. 63 Yards. ATL 6, CHI 0.

[19h14] Carson Wentz antwortet mit Interception. Abgefälschter Pass an der Anspiellinie, aber auch kein Eagle in der Nähe, wohin der Pass geworfen wurde.

[19h12] Eagles-DL mit Druck gegen Joe Burrow im ersten Drive: Sack EDGE Josh Sweat. Burrow 2/2 Completions, aber kein 1st Down.

[19h07] Von den Bears und ihren Kickern: Cairo Santos verschießt aus 46 Yards.

[19h04] Das Tony-Romo-Spiel ist Patriots – Raiders. Ich bin vorerst im Redzone-Channel.

[19h02] Vorschau zu den Spielen: Bitte hier entlang.

[19h01] Cleveland ist der einzige Ort, der heute Zuschauer zulässt. Zirka ein Viertel Stadionkapazität ist zugelassen.

[18h55] N’Abend.

21 Kommentare zu “NFL 2020 – Woche 3 im Liveblog: Frühschicht

  1. Zumindest laut Ticker sieht Josh Allen gut aus. Pass-Big Plays, TD-Läufe… Aktuell heissester Kandidat für die Brady-Nachfolge als AFC East-Sieger 🙂

  2. J. Allen ist ein wilder Typ der immer All in geht… Vllt. Nicht das was aus neutraler Sicht als erstklassigen QB bezeichnen würde aber es muss als Bills Fan Laune machen das zu sehen.
    Ein Fighter…

    Wäre mir lieber als dieser D. Carr Sicherheitsmüll…

  3. Das Spiel der LV@NE ist ganz schön harzig und hat jetzt aber doch noch seine TDs produziert. Hatte mir irgendwie mehr erhofft, sowohl von Newton als auch von den Raiders. Die Hälfte die jetzt kommt sollte BB besser passen, mal schauen was Gruden macht.

  4. Ich schau hauptsächlich das Bills-Rams Spiel. Was an den Bills echt Spaß macht ist, dass sie mutig sind und das sowohl im Playcalling als auch beim Quarterback Spiel.

  5. Es steht 10:23 und es sind 11 Minuten auf der Uhr. Raiders haben 4th&4 in der RZ und Gruden lässt das FG kicken. Damit 13:23, also braucht man immer noch zwei Scores.
    War dass die weiße Flagge?

  6. Haha ich mag den jungen… 3 pass rusher abschütteln davon einer Aaron Donald… Und Zack Strafe.. 2 mit 25 zu gehen

    Und dann mit ordentlich Glück machen die das noch.

    Bills machen Spaß

  7. Bei aller Sympathie für D Pederson, für den Call gibt es keine Ausrede. Auch für Wentz nicht. Erst diese beiden peinliche Läufe um aus einem 59 Yarder ein 56 Yarder zu machen und dann der Punt. Mehr Angst vor dem Rookie QB, wie das der eigene QB , mit dickem Vertrag, noch für ein First Down sorgt.

    Ich dachte die unzähligen Calls von Bob für 1,1 yards für D Johnson wären der Tiefpunkt des Spieltages. Aber Pederson setzt einen drauf.

    Davon ab mal wieder grausam von den Texans in HZ2. Der Zauderer Watson leider mit 0 Entwicklung

  8. Man kann doch Watson keinen Vorwurf machen dafür, dass er als Alleinunterhalter die Offense am Laufen hält.

    14 Texans-Runs für -0.36 EPA/Run
    33 Watson-Dropback für +0.21 EPA/DB

    O-Line mies, Laufspiel unterirdisch. Paar wunderschöne Watson-Plays in der ersten Halbzeit.

  9. Natürlich trifft Bob die größte Schuld. Gefühlt ist es immer 3&8+ . Playcalling, gerade gegen die Steelers Front, absolut unterirdisch.

    Trotzdem läuft Watson meiner Ansicht nach zu schnell los, wenn der erste Read nicht offen ist. Er hält den Ball dann zu lange. Manchmal geht es gut, aber die ganzen Sacks killen zu viele drives. Und hier sehe ich keine Entwicklung.

    Zu Pederson. Sagt das nicht alles zum Vertrauen in Wentz aus? Sonst kann ich ein Spiel doch nicht so zu Ende bringen.

  10. @zzidane10: Den Ball etwas länger halten ist Watsons Spielstil, im guten wie im schlechten. Aber wenn der erste Read nicht offen ist, was will man machen? Soll Watson jedes Mal los-scrambeln? Das kanns auch nicht sein. Aus seinem Play-Hinauszögern kommen auch genug Big Plays raus, dass es die negativen Plays kompensiert.

  11. @korsakoff
    Ich habe da keine Statistiken zu, aber das dieses Play-Hinauszögern in Summe die negativen Plays überlagert würde ich zumindest nicht blind unterschreiben.
    Ich fordere auch nicht mehr scrambling. Watson hüpft in der Pocket von links nach rechts und nimmt dann zu oft den Sack, anstatt den Ball einfach wegzuwerfen. Da sehe ich keine Entwicklung. Im Endeffekt muss er viel zu viele Sacks nehmen. Ravens Chiefs Steelers sind harzig, aber es stehen auch schon wieder 14 Sacks da..

    Natürlich steht über allem aber das Playcalling was ihn sabotiert.

  12. Pingback: Establish the Review 2020: Die grandiose NFL-Woche 3 | Sideline Reporter - Eier, wir brauchen Eier!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..