NFC Divisionals Liveblog: Green Bay Packers – San Francisco 49ers

Watchability: 2/10 für Qualität, 10/10 für Drama.

[05h25] Endstand Green Bay Packers 10, San Francisco 49ers 13

Wie sagen die Amis zu so einem Ergebnis: STUNNER.

Nicht weil ein 49ers-Sieg so sensationell gewesen wäre – ich hatte vor dem Spiel darüber geschrieben, wie offen die Partie sein würde. Aber die Niners haben offensiv wirklich nichts zustande gebracht, bzw. das wenige mit permanenten Knieschüssen (Sacks, Strafen, Turnovers) selbst wieder verschenkt.

Die Niners haben 4.1 Yards/Play gemacht. Sie hatten erbärmliche zwölf 1st Downs bei fünf 3&outs. Das QB-Chart beider QBs liest sich aus einem Horrorfilm:

Aber sie haben gewonnen, weil die Defense „lights out“ spielte, Aaron Rodgers mit jedem Drive normaler aussehen ließ, etwas Glück beim unterworfenen non-TD für Jones vor der Pause hatte. Schematisch hat die Defense Adams gedoppelt und trotzdem den Lauf abgewürgt. Dazu natürlich besagter 4-Man-Rush.

Und mal wieder keine zweite Waffe bei den Packers.

Und dann haben die Niners natürlich gewonnen, weil die Special Teams erst ein Fieldgoal blockten, dann zwei lange Returns machten und dann den Puntblock zum Touchdown zurücktrugen und damit den einzigen Niners TD des Tages scorten.

Weil Deebo Samuel die wenigen Clutch-Plays machte, die notwendig waren um die paar Punkte im letzten Viertel zu grinden.

Und weil Robbie Gould im Schnee den Ball aus 45 Yards reinnagelte als sei es ein Chip-Shot.

Da hatten viele Leute ihren Anteil an dem 49ers-Sieg, aber am wenigsten die Unit, über die vor dem Spiel alle gesprochen haben (die Niners-Offense).

Das Spiel selbst war zu 90% von gruseliger spielerischer Qualität, selbst mit dem immer schwieriger werdenden Wetter im Hinterkopf. Verglichen mit dem, was z.B. die Bills vor einer Woche bei ähnlichen Temperaturen auf das Parkett gezaubert haben, haben die beiden Mannschaften heute extrem enttäuscht.

Aber es war brutal spannend mit einem epischen Finale im letzten Viertel. Das hatte dann doch was – ein schwer zu vergessendes Spiel.

Niners fahren jetzt entweder nach Tampa oder zu den Rams, wo sie vor zwei Wochen erst gewonnen haben.

Packers sind wie Tennessee als #1 Seed raus. Ich hatte schon im Vorfeld darüber geschrieben, dass beide Teams überschätzt sind. Eat that, Haterz.

Packers gehen auch in eine ungewisse Zukunft. Das Team ist 50 Mio über der nächsten Salary-Cap. Rodgers‘ Motivation ist fraglich, und Davante Adams ist Free Agent.

[05h12] Packers hatten nur zehn Mann beim entscheidenden Fieldgoal drauf. Nicht entscheidend, aber bezeichnend.

[05h09] ROBBIE GOULD VERSENKT AUS 45 YARDS!!! 49ERS SCHLAGEN DIE PACKERS 13:10.

Ein unfassbarer Sieg. Aaron Rodgers silenced.

[05h08] Timeout. Robbie Gould kommt aufs Feld. 45 Yards Fieldgoal Versuch incoming.

[05h06] 3rd&7: DEEBO SAMUEL mit einem fantastischen Run zwischen den Tackles zum neuen 1st Down. Wenn der Kick nachher sitzt, war das einer der Game Winner. Zumindest nimmt er wohl die Chance, dass Green Bay in Q4 noch einmal an den Ball kommt.

[05h01] JimmyG für Deebo über die Mitte: Sicherer Pass. Niners sind an der GB 41, und die Uhr läuft (was den Niners in die Karten spielt).

[02h00] 2min Warning. 49ers bringen die Uhr runter und haben gleich 2nd Down. Es gilt nun, anders als im Regular-Season-Game die Uhr nicht zu mismanagen. Mein Vertrauen in Kyle Shanahan ist ja nur so halb…

[04h57] CRUNCH TIME. 3:20 to go. Garoppolo übernimmt an der eigenen 29 Yards Line. Jeweils 3 Timeouts für beide Teams.

[04h55] 3&out Packers – Rodgers fällt jetzt auch nix mehr ein. Tiefer Pass für Adams ist der letzte Ausweg, aber der Pass ist ein paar Meter überworfen.

[04h54] Das Feld wird jetzt nach einer Stunde leichtem Schneefall langsam rutschig. Die Spieler haben sichtlich weniger Grip.

[04h46] 3&out Packers / Blocked TD 49ers!!!
GB 10, SF 10

PACKERZ SPECIAL TEAMS

Blitz Niners, #91 Armstead bricht durch und killt Rodgers im Backfield. Sack #5. Und dann blockt #94 Wills den Punt gegen das schlechteste Special Team in der NFL und ein Mann namens Tofanga returniert zum TD.

Da müssen die Hinterbänkler eben das machen, was die Starter-Reihe nicht auf die Reihe kriegt.

Stadion ist plötzlich mucksmäuschenstill.

4:41 to go AUSGLEICH. Sehr geil!

[04h40] Turnover on Downs – 49ers

Michael Lombardi kriecht aus seinem Loch in drei, zwei, eins…

zum Drive: Fetter Garoppolo-Wurf aus dem Nichts für TE Kittle im 3rd Down, aber dann stockt die Offense wieder. Im 4th Down an der Schwelle zur Redzone kommt wieder das Play mit dem Pre-Snap-Motion-Blocker #71 Williams, aber die Packers sind vorbereitet und stoppen das Play im Backfield.

Es ist einfach auf allen Fronten zu wenig.

6:10 to go. Weiter 10-3.

[04h30] FG Packers – GB 10, SF 3
33yds FG Crosby

Wir lachen über JimmyG (6/13 für 76 Yards, 4 Sacks für 25 Yards), aber auch Rodgers hat seine Aussetzer. In der Redzone überwirft er einen offenen RB Jones in der Flat, dass Jones jede Chance auf YAC bekommt.

Das führt in letzter Konsequenz zum 3rd-Down-Sack, aber immerhin trifft diesmal Crosby.

[04h24] Ende Q3. Packers sind nach sechs kurzen Aaron-Jones-Runs und einem tiefen Rodgers-für-Adams-Pass in die Redzone marschiert.

[04h12] 3&out 49ers – Vierter 3rd-Down-Sack gegen JimmyG (Kenny Clark im Alleingang), und dazu wird das Niners-Lazarett größer: Deebo Samuel holt nach einem harten Hit vor 20 Minuten noch immer Luft, und eben humpelte auch LT Trent Williams vom Feld.

[04h06] 3&out Packers – Jetzt droppt Deguara ein sicheres 1st Down weg. Weiter kein Stich für die Packers-Offense seit dem ersten Drive, und wenn die Niners ihre längeren Drives jetzt beginnen in Touchdowns umzumünzen anstelle in Interceptions oder Field Goals, dann look out.

[04h02] FG 49ers – GB 7, SF 3
29yds FG Gould

Der Deebo-Samuel-Drive: Erst der Return an die Mittellinie, dann zwei Big Plays für Samuel in die Redzone hinein – und dann zerstören sich die Niners die Arbeit selbst mit einem Facemask gegen RB Elijah Mitchell.

Haben aber auch Glück, dass CB Stokes bei einem extrem gefährlichen Garoppolo-Pass in die Flat nicht in den Ball springt, sondern auf den Mann geht – es wäre ein Pick Six gewesen.

Die Offense macht nur 39 Yards in 10 Plays über fast 7 Minuten, aber dank des langen Returns die ersten Punkte, weil Kyle Shanahan versucht Aaron Rodgers in dessen Stadion mit Fieldgoals zu schlagen.

[03h56] Jetzt setzt leichter Schneefall in Green Bay ein:

[03h52] Niners eröffnen die zweite Halbzeit mit dem nächsten langen Return gegen die #PackersSpecialTeams: Deebo Samuel an die Mittellinie.

Halbzeit

[03h40] Halbzeit Green Bay Packers 7, San Francisco 49ers 0

Auch wenn es kalt und unangenehm ist: Wir wissen, dass in solchem Wetter vernünftiger Football gespielt werden kann, und das was diese beiden Mannschaften hier bieten, ist alles andere als vernünftig. Aber schweigen wir uns ob der (fehlenden) spielerischen Qualität dieser Partie kurz aus.

Das Spiel ist immerhin knapp und war in den letzten Minuten durchaus unterhaltsam.

Die Niners können sich dran hochziehen, dass sie trotz einer Bullshit-Offense über die ersten 25 Minuten und trotz des bereits erfolgten ersten Jimmy-Vollkatastrophe (INT an der gegnerischen Goal Line) nur sieben Punkte zurückliegen.

Die Niners-Defense hat bemerkenswert ins Spiel gefunden. Dass die Packers zu lauflastig sind, dafür können sie nix. Aber wenn die Packers werfen wollen, haben sie Rodgers bis auf den einen Deep-Ball ganz ordentlich im Griff.

Die Packers könnten ihren Slump nach dem starken Skript zu Beginn noch bereuen. Seither ein verlorener Fumble, ein glücklicherweise recoverter Fumble, der im verschossenen Field Goal endet, und zwei 3&outs.

Spielerisches Armutszeugnis für beide, aber noch total alles offen für Halbzeit zwei: Wir können wach bleiben.

[03h35] Blocked Fieldgoal Packers mit auslaufender Uhr! Packers Special Teams striken erneut.

Erster richtige Coverage-Breakdown der Niners im 3rd&long kurz vor der eigenen Goal Line, weil Safety Ward auf einen Rodgers-Pumpfake anbeißt: RB Jones ist downfield allein auf weiter Flur und rennt 75 Yards in die Redzone.

Dass er nicht in die Endzone rennt, liegt zuallererst am viel zu lax geworfenen Pass von Rodgers. Der hatte Touchdown written all over it.

Dann Forced Fumble Bosa gegen Rodgers, was zwar keinen Turnover forciert, aber wenigstens die Zeit auffrisst. Packers können nur noch spiken und kicken.

Crosbys Kick wird geblockt.

[03h30] Interception Garoppolo an der Goal Line. Viel zu kurz für Kittle geworfen, Safety Amos lacht sich schlapp.

OKAY.

Wir wussten, dass Garoppolo mindestens einen solchen Bock schießen würde. Insofern alles im Rahmen des Erwarteten.

[03h24] 2min Warning. Niners-Offense ist zum Leben erwacht und nach einem famosen Kittle-Catch (den fängst du!), etwas Garoppolo-Impro und der Williams-Walze unterwegs zum möglichen Ausgleich.

Es ist ein Ausgleich, den sich LaFleur für seinen Schisshosen-Punt mehr verdient hat als die 49ers-Offense.

[03h16] Punt Packers – Wir machen Fortschritte: Rodgers verwertet diesmal ein 3rd&long mit einem perfekten quick-Out für Adams. Danach treibt LaFleur weiter RB Jones in die Mauer. Im 4th Down erlöst LaFleur die Fans der 49ers mit einem 4th&3 Punt.

Also auf breiter Front enttäuschender Football bis jetzt.

Die Niners machen in der Defense einen „low key“ guten Job gegen Rodgers. Sie haben jetzt die Line of Scrimmage im Griff. Sie haben die unendlichen Runs im Griff. Antiwaxx Bosa gegen Antiwaxx Rodgers endet auch im Sack anstatt im 15 Yards Scramble gegen offenes Feld.

Wenn jetzt auch noch die Offense aufwacht…

[03h06] 3&out Niners – Nächster Drop. JimmyGs Pass für Deebo Samuel ist nicht perfekt spot on, aber Samuel schaut noch nichtmal in die richtige Richtung – und das bei einem 3-Meter-Pass.

Dann der obligatorische 3rd-Down-Sack.

Damit sechs 3&outs + Fumble in den letzten sieben Drives combined.

[03h02] 3&out Packers – Jetzt False Start Packers, und dann Bracket-Coverage gegen Adams im 3rd&long, und EDGE Ebukam kommt rechtzeitig für den Sack durch. Seit dem Opening Skript haben wir damit von beiden Offenses zusammen gerechnet noch immer nur genau ein (EIN) 1st Down gesehen.

Fünf 3&outs und ein schneller Fumble als Zeugnis eines bis jetzt auch für -10°C Außentemperatur desaströsen Spiels:

[02h56] Ende Q1. Das Spiel ist eine Orgie an Drops und Fumbles, und nur die Hälfte davon ist erzwungen.

Packers sind nach dem dominanten Opening-Skript jetzt auch abgekühlt, aber wenn die Niners nicht schleunigst aufwachen, ist das Spiel in zwei, vielleicht drei, Drives ein Blowout.

San Francisco hat nur eins für sich laufen: So grausam die Niners bis jetzt gespielt haben, sie liegen nur sieben Punkte zurück.

[02h54] 3&out 49ers- Meine Fresse.

1st Down = Run in die Mauer im Backfield gestoppt
2nd Down = perfekter tiefer Pass, Drop Kittle
3rd Down = perfekter tiefer Pass, Drop Jennings

Vor allem Kittle darf 10m allein auf weiter Flur den Ball nicht fallen lassen – war wohl überrascht, dass der Ball präzise kam. Da stehen heute 21 Paar Butterfinger plus Adams am Feld.

[02h49] 3&out Packers – Jetzt stockt auch die Packer-Offense.

Das Thema des Spiels (neben dem dominanten Packers-Skript zu Beginn) lautet bis jetzt: Ball festhalten. Beziehungsweise: Ball nicht festhalten. Was das Spiel an Fumble, Fast-Fumbles und Drops aufbietet, geht eigentlich auf keine Kuhhaut. Es ist kalt – keine Frage. Aber letzte Woche in Buffalo ist mir das Problem nicht halb so deutlich aufgefallen.

[02h45] 3&out 49ers – San Franciscos Offense sieht grauenhaft aus. Laufspiel verendet in einer grünen Mauer, Passspiel endet entweder fast im Fumble (der erste nach minutenlanger Besprechung zurecht zurückgenommen wird) und dann im nächsten Sack.

Diesmal nur 3rd&5. Packers kommen nur mit drei Mann. Gucci Garoppolo hält ewig den Ball, Sack Rashan Gary.

Da ist extrem viel Luft nach oben, wenn es nicht schon bald eh zu spät ist.

[02h37] Fumble Packers!

Dringend notwendiger Break für die Niners, denen das Spiel schon im zweiten Drive aus den Händen zu gleiten schien. TE Mercedes Lewis fumbelt den Ball an der SF 41 an die Niners zurück, nachdem auch die ersten fünf Plays dieser zweiten Serie sehr dominant ausgesehen haben.

Niners-Offense fast schon im „must score“ Modus.

[02h30] 3&out 49ers – Horrorstart für die Niners-Offense: Laufspiel geht in die Mauer, False Start geht in die falsche Richtung, und dann sind wir bei 3rd&long.

Es passiert das Erwartete: Za’Darius Smith bricht nach langer Verletzungspause gegen den Left Guard durch und JimmyG friert mental ein. Erster Sack. Punt. Fehlstart Niners.

[02h27] Langer Kickoff-Return für die 49ers in Form von Jermichael Hasty: Check. Packers Special Teams = unterirdisch schwach.

[02h25] TD Packers – GB 7, SF 0
10 yds Run Dillon

Fast perfektes Opening Game-Skript der Packers: 10 Plays, 5x Pass (54 Yards), 5x Run (15 Yards).

Rodgers für Adams zündet schon zweimal – via Slant und aus dem Slot, und die Niners-Defense sieht dagegen erstmal wenig Land. Adams wird wie erwartet überall übers Feld geschoben. Ein paar gute Inside-Runs.

Rodgers spielt schnell und verteilt den Ball mühelos. Am Ende staubt Dillon, ausgerechnet Brian Gutekunsts Parade-Pick von 2020, den ersten TD. Der Run geht über LT Dennis Kelly, den Bakthiari-Ersatz.

[02h21] Packers-LT Bakhtiari fällt wie WR Valdez-Scantling aus. CB Alexander ist dagegen fit.

[02h15] So. Bühne frei für 49ers @ Packers. Es herrscht überall Uneinigkeit über den zu erwartenden Spielverlauf – meine Struggles mit dem Matchup habe ich in der Preview niedergeschrieben. Auch die Leser haben keine klare Meinung. Sie haben nur 56:44 pro Packers getippt.

22 Kommentare zu “NFC Divisionals Liveblog: Green Bay Packers – San Francisco 49ers

  1. Absoluter Horror Start für die Inneres. Manchmal ist mir nicht begreiflich, wie 22 voll Profis, die ihr Leben lang Sportler sind, in solchen Momenten zu Spielbeginn kollektiv nicht zu 100 % da sind.

    Wetter scheint alle außer Rogers zu beeinflussen.

    Und GB scheint bisher das Laufspiel und die O—Line der Niners gut im Griff zu haben.

  2. Bisher gute D line der packers… Mit ordentlich Druck und guten coverage sacks…

    Und danke, dass du für einen liveblog wach bleibst korsakof

  3. Die letzten 5 Minuten waren absolut wild und entschädigen irgendwie für absolut miese Offenses

  4. Als Fan von einem Team ist es auf jeden Fall spannend.
    Wäre ich neutral und dafür wach geblieben… ich würde durchdrehen.

  5. Es ist kein Blowout, also immerhin spannend.
    Also gibt es kein Grund durchzudrehen.
    Die Qualität ist zwar eher auf Pre-Season Niveau spielt aber auch keine Rolle.

    Dazu noch Schnee und die 49ers sammeln dumme Strafen, wie andere Punkte.

  6. Ich finde das Spiel gar nicht so schlecht 😅. Gerade die 49ers Def finde ich spannend. Hoffe das sie es packen, aber FGs bringen es nicht.

  7. Die 49ers sollten jedem Def Spieler ein Porsche spendieren wenn sie den Sieg nach Hause fahren. Die machen heute die GESAMTE Arbeit.

  8. An niners Stelle hätte man unbedingt die 2 pt nehmen sollen, oder?
    Man braucht jetzt eh stop + FG.
    Bei ner 2 pt hätte n stop gereicht.

  9. War der #1 Seed wohl kein Vorteil.
    Beide raus. Bei den Titans halbwegs erwartet, aber bei den Packers etwas unerwartet.
    Dazu war die Offense der Packers ziemlich mies, was anderes als bei den 49ers nicht zu erwarten war.

    Die beiden Spiele waren besser als das SWCW.
    Sehr gut.
    Hatten wir jetzt einen Leadchange im 4th?
    Müssten eigentlich 2 sein, waren ja beide Unentschieden.

  10. Vorteil war der #1 Seed natürlich schon 🙂
    Halt nicht groß genug bzw. die beiden Teams zu schwach, bei den Titans war das ja eh allen klar.

  11. Genau wie damals ein game-winning-FG die Ära Favre in GB beendet hat, war es heute vermutlich jenes der Ära Rodgers am Lambeau.

  12. Packers-Offense miserabel oder 9ers Defense ultragut. 9er-Offense (war die überhaupt auf dem Feld?)

  13. Scheinbar hatten Packers beim FG nur 10 Mann auf dem Feld 🤣😂

  14. Ich kaaaaaannnns nicht glauben AMK
    Da performt mal die Defense auf max. Level und ST macht einfach Selbstmord. DAS KANN DOCH NICHT SEIN?!?!?
    Falls Adams nicht bleibt ist der Superbowl window fürs erste dicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.